1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Amazon zeigt zwei neue…

Golem lobt Fernbedienung

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Golem lobt Fernbedienung

    Autor: aPollO2k 25.09.20 - 06:55

    Eine Alternative um das "Problem" mit den zwei Fernbedienungen zum umgehen wäre einfach, die Fernbedienung des Fernsehers zu verwenden.
    So mache ich das zumindest. So steuere ich Fire TV, TV und Soundbar alles mit der selben Fernbedienung.

    Alle Angaben ohne Gewähr. Haftung ausgeschlossen. Bei Fragen oder Anregungen, wenden sie sich auf keinen Fall an den Autor.

  2. Re: Golem lobt Fernbedienung

    Autor: Pizzabrot 25.09.20 - 07:21

    darf ich fragen welche fernbedienung du dafür benutzt?

  3. Re: Golem lobt Fernbedienung

    Autor: Mjoellnir 25.09.20 - 08:01

    also ich nutze im Wohnzimmer die Fernbedienung meines Panasonic Fernsehers dafür.
    Die steuert problemlos TV, BluRay, Soundbar und FireTV.
    Im Schlafzimmer unterstützt der Fernseher das leider nicht, dafür kann ich dort den Fernseher (begrenzt) mit der FB vom FireTV steuern. Das geht aber nicht über Lautstärkeregelung und on/off hinaus.

    Offenbar braucht man also den passenden Fernseher. Bei Panasonic heißt das Zauberwort Vierra Link.

  4. Re: Golem lobt Fernbedienung

    Autor: AllDayPiano 25.09.20 - 10:24

    Bei meinem Samsung uralt-nicht-smart-TV geht das auch. Scheinbar über HDMI und AnyConnect (oder wie das heißt).

    Lustigerweise funktioniert es nicht immer. Manchmal sagt er nur "Funktion nicht verfügbar" seitens des Fernsehers.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  5. Re: Golem lobt Fernbedienung

    Autor: ko0815 25.09.20 - 10:27

    Mjoellnir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also ich nutze im Wohnzimmer die Fernbedienung meines Panasonic Fernsehers
    > dafür.
    > Die steuert problemlos TV, BluRay, Soundbar und FireTV.
    > Im Schlafzimmer unterstützt der Fernseher das leider nicht, dafür kann ich
    > dort den Fernseher (begrenzt) mit der FB vom FireTV steuern. Das geht aber
    > nicht über Lautstärkeregelung und on/off hinaus.
    >
    > Offenbar braucht man also den passenden Fernseher. Bei Panasonic heißt das
    > Zauberwort Vierra Link.

    Die Funktion, dass Geräte untereinander kommunizieren können, heißt übrigens CEC:
    wiki org/wiki/Consumer_Electronics_Control



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.20 10:28 durch ko0815.

  6. Re: Golem lobt Fernbedienung

    Autor: Mjoellnir 25.09.20 - 15:29

    Ja genau. Hatte den Namen vergessen.
    Beide Fernseher sind zwar schon etwas betagter, der Pana spielte aber wohl in einer etwas höheren Liga zum Kaufdatum, entsprechend besser auch die Ausstattung und Funktionen.
    Pana nennt das CEC halt Vierra Link, daher kam ich nicht drauf.

    Hab mich nie großartig mit dem Thema Fernseher auseinander gesetzt, beide sind quasi Erbstücke von denen aus der Familie die sich ständig neue kaufen 🤷🏼♂

    Dank der von Golem gelobten Fernbedienung kann ich auf jeden Fall selbst die olle Möhre ohne CEC komfortabel mit nur einer FB bedienen.
    Hat also für mich eine Daseinsberechtigung und einen Mehrwert.
    Dafür brauch ich sie beim anderen überhaupt nicht.

  7. Re: Golem lobt Fernbedienung

    Autor: derKlaus 25.09.20 - 18:03

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei meinem Samsung uralt-nicht-smart-TV geht das auch. Scheinbar über HDMI
    > und AnyConnect (oder wie das heißt).

    > Lustigerweise funktioniert es nicht immer. Manchmal sagt er nur "Funktion
    > nicht verfügbar" seitens des Fernsehers.
    Kenn ich nur zu gut. Mein Samsung aus dem Jahr 2007, da war das auch ein Lotteriespiel. Bei der Aktuellen 4K Glotze hat das Wunderbar funktioniert, nur von einem Tag auf den anderen funktioniert CEC. Mit meinem Marantz Receiver nicht mehr. Das richtig doofe ist, ohne CEC kein ARC. Und das bedeutet ein Kabel mehr vom TV zum Receiver für den Ton.

  8. Re: Golem lobt Fernbedienung

    Autor: aPollO2k 25.09.20 - 20:54

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei meinem Samsung uralt-nicht-smart-TV geht das auch. Scheinbar über
    > HDMI
    > > und AnyConnect (oder wie das heißt).
    >
    > > Lustigerweise funktioniert es nicht immer. Manchmal sagt er nur
    > "Funktion
    > > nicht verfügbar" seitens des Fernsehers.
    > Kenn ich nur zu gut. Mein Samsung aus dem Jahr 2007, da war das auch ein
    > Lotteriespiel. Bei der Aktuellen 4K Glotze hat das Wunderbar funktioniert,
    > nur von einem Tag auf den anderen funktioniert CEC. Mit meinem Marantz
    > Receiver nicht mehr. Das richtig doofe ist, ohne CEC kein ARC. Und das
    > bedeutet ein Kabel mehr vom TV zum Receiver für den Ton.

    Faches Kabel? Nicht alle Kabel unterstützen CEC

  9. Re: Golem lobt Fernbedienung

    Autor: sherly 27.09.20 - 21:41

    ko0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mjoellnir schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > also ich nutze im Wohnzimmer die Fernbedienung meines Panasonic
    > Fernsehers
    > > dafür.
    > > Die steuert problemlos TV, BluRay, Soundbar und FireTV.
    > > Im Schlafzimmer unterstützt der Fernseher das leider nicht, dafür kann
    > ich
    > > dort den Fernseher (begrenzt) mit der FB vom FireTV steuern. Das geht
    > aber
    > > nicht über Lautstärkeregelung und on/off hinaus.
    > >
    > > Offenbar braucht man also den passenden Fernseher. Bei Panasonic heißt
    > das
    > > Zauberwort Vierra Link.
    >
    > Die Funktion, dass Geräte untereinander kommunizieren können, heißt
    > übrigens CEC:
    > wiki org/wiki/Consumer_Electronics_Control

    Schon amüsant wie gefühlt jeder Hersteller dafür einen eigenen Namen hat. Panasonic nennts Vierra-Link, Samsung AnyConnect und auf meinem LG heissts Simplink (HDMI-CEC).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Dortmund,Düsseldorf
  2. GASAG AG, Berlin
  3. Lidl Digital, Neckarsulm
  4. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED77CX6LA 77 Zoll OLED für 2.899€, LG 43UP75009LF 43 Zoll LCD für 399€)
  2. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,49€, SnowRunner - Epic Games Store Key für 26,99€)
  3. (u. a. Mad Games Tycoon für 6,50€, Transport Fever 2 für 21€, Shadow Tactics: Blades of the...
  4. 172,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme