1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Googles Android-TV…

Vernünftige Alternative?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vernünftige Alternative?

    Autor: d1m1 01.09.20 - 10:38

    Ich finde Android-TV grausam...
    Bei mir gab es immer wieder Probleme, wenn ich in Hotels Fernseher mit Android-TV hatte.
    Teilweise extrem langsam, Fehlermeldungen, auf einmal kein Bild mehr, weil das OS komplett abgeschmiert ist usw.

    Mir graut es schon davor, einen neuen Fernseher zu kaufen, weil das mittlerweile überwiegend Smart-TVs sind.

    Gibt es da was, auch für TVs, das man gut benutzen kann? Mein FireTV-Stick (4K) nervt mich momentan auch sehr, weil er immer langsamer wird.

  2. Re: Vernünftige Alternative?

    Autor: justanotherhusky 01.09.20 - 10:46

    d1m1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde Android-TV grausam...
    > Bei mir gab es immer wieder Probleme, wenn ich in Hotels Fernseher mit
    > Android-TV hatte.
    > Teilweise extrem langsam, Fehlermeldungen, auf einmal kein Bild mehr, weil
    > das OS komplett abgeschmiert ist usw.
    >
    > Mir graut es schon davor, einen neuen Fernseher zu kaufen, weil das
    > mittlerweile überwiegend Smart-TVs sind.
    >
    > Gibt es da was, auch für TVs, das man gut benutzen kann? Mein FireTV-Stick
    > (4K) nervt mich momentan auch sehr, weil er immer langsamer wird.

    Ist halt andere preisklasse aber Nvidia Shield find ich echt top.

  3. Re: Vernünftige Alternative?

    Autor: ArthurDaley 01.09.20 - 10:49

    Mibox 3 rennt wie's Gewitter....keine Probleme.

  4. Re: Vernünftige Alternative?

    Autor: backslash 01.09.20 - 11:05

    Würde mir auch nie einen TV mit Android kaufen. Bin mit meinem Samsung und Tizen ganz zufrieden weil man da die ganze Smart-Scheisse deaktivieren und den Fernseher weitestgehend nur als stumpfes Display nutzen kann.

  5. Re: Vernünftige Alternative?

    Autor: regiedie1. 01.09.20 - 11:14

    Die Philips mit webOS sollen wohl ganz gut benutzbar sein. Persönlich würde ich trotzdem von dem eingebauten Kram abraten: Zum einen subventionieren sie die Fernseher bekanntermaßen durch Datensammelei im Menü und den Apps, zum anderen ist die Software und Hardware dort schnell eingeschränkt und/oder bekommt keine neuen Mediatheken-App-Versionen mehr. Darum sind die HDMI-Sticks und -Konsolen mMn vorzuziehen, die Smart-Funktionen des TV dann einfach ignorieren und am Besten nicht mal mit dem Internet verbinden.

  6. Re: Vernünftige Alternative?

    Autor: backslash 01.09.20 - 11:19

    Dachte eigentlich LG setzt auf webOS weil es denen auch gehört und Philips auf Android TV. War zumindest so als ich vor einigen Jahren nach einem TV geschaut habe. Deshalb wurde es auch kein Philips obwohl ich Ambilight ganz nett finde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.20 11:20 durch backslash.

  7. Re: Vernünftige Alternative?

    Autor: dEEkAy 01.09.20 - 11:37

    d1m1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde Android-TV grausam...
    > Bei mir gab es immer wieder Probleme, wenn ich in Hotels Fernseher mit
    > Android-TV hatte.
    > Teilweise extrem langsam, Fehlermeldungen, auf einmal kein Bild mehr, weil
    > das OS komplett abgeschmiert ist usw.
    >
    > Mir graut es schon davor, einen neuen Fernseher zu kaufen, weil das
    > mittlerweile überwiegend Smart-TVs sind.
    >
    > Gibt es da was, auch für TVs, das man gut benutzen kann? Mein FireTV-Stick
    > (4K) nervt mich momentan auch sehr, weil er immer langsamer wird.


    Naja, werden wohl die Billig-TVs im Hotel sein.
    Ich hatte einen Samsung Smart TV mit 55". Der ist uns abgeschmiert und wir haben während der Reparatur einen 32" TV bekommen. Auch Samsung, gleiches Modell nur eben die kleinere Version. Das Ding war träge und unbedienbar.

    Der FireTV-Stick 4K läuft z.b. super, auch wenn unserer ab und zu Probleme mit der Fernbedienung hat. Manchmal reagiert diese nicht, liegt aber denke ich eher an der Fernbedienung.

  8. Re: Vernünftige Alternative?

    Autor: regiedie1. 01.09.20 - 11:37

    Ah stimmt, meinte natürlich LG mit webOS.

  9. Re: Vernünftige Alternative?

    Autor: arrrghhh.... 01.09.20 - 12:37

    Die Xiaomi Mi Box S läuft seit 3 Monaten bei mir. Benutzte vorher einen Fire TV Stick.

    Vorteile:

    -gutes Preis/Leistungsverhältnis
    -flüssige Bedienung
    -Sicherheitsupdates von Xiaomi scheinen regelmäßig zu kommen
    -Fernbediung ist ok aber nicht besser als die vom FireTV
    -Pures Android System empfinde ich als Adroid-Phone-Nutzer als vorteilhaft
    -Chromecast Endpunkt mit eingebaut(Ich nutze oft Soundcloud. Mit FireTV Stick war das so nicht möglich, da keine App auf FireTV und die Soundcloud App selbst unterstützt auf Android nur Google Cast)
    - Tidal und Spotify App vorhanden(aber eben auch über die App auf meinem Android-Phone per Google Cast, was sehr praktisch ist)
    -die Mi Box S hat einen eigenen Toslink-Ausgang, somit muss nicht immer der TV eingeschaltet sein wenn ich nur Musik hören will - Spotify, Tidal und Soundcloud per Google Cast auf die Mi Box
    -Amazon Prime Video App vorhanden, wenn auch schlechter als die auf dem FireTV(aber immerhin, früher war das nicht so)
    -Kodi einfacher zu installieren als auf dem FireTV(jedoch auch auf FireTV nicht sehr schwierig)
    -Netflix App qualitativ kein großer Unterschied zu FireTV

    Nachteile:

    -Mi Box S steht noch auf Android 9 und bekommt wahrscheinlich keine Upgrades mehr.
    -Ich vermisse wirklich die Prime Video App vom FireTV
    -Man muss sich ein wenig umstellen in der Bedienung wenn man vom FireTV kommt, aber wo ist das nicht so wenn man das System wechselt.

    Das ist nur eine persönliche Aufstellung die meinen Anwenderfall wiederspiegelt. Ich denke, diese trifft für viele andere auch zu.

    Edit: Was viele vielleicht als großen Nachteil empfinden könnten ist, dass die Fernbedienung der Mi Box keine dedizierten Tasten für Play/Pause/Vor/Zurück hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.20 12:41 durch arrrghhh.....

  10. Re: Vernünftige Alternative?

    Autor: backslash 01.09.20 - 12:44

    Wie schaut es mit der automatischen Anpassung der Bildwiederholfrequenz ans Videomaterial aus? Das ist ein wichtiges Feature für mich. Ich fürchte das macht die Mi Box nicht ordentlich und auch nicht Appübergreifend.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.20 12:49 durch backslash.

  11. Re: Vernünftige Alternative?

    Autor: regiedie1. 01.09.20 - 14:10

    Ich rate dringend von der Mi Box S ab: https://forum.golem.de/read.php?137351,5738424,5738537

  12. Re: Vernünftige Alternative?

    Autor: arrrghhh.... 02.09.20 - 11:17

    regiedie1. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich rate dringend von der Mi Box S ab: forum.golem.de

    Ich kann die oben genannten Probleme mit der Mi Box nicht bestätigen. Ganz im Genteil sogar. Alles läuft wie es soll, inklusive meines gesamten Multimedia Contents auf meinem NAS über Kodi - sprich alle Musik- Video und sonstigen Formate in allen denkbaren Auflösungen und Qualitätsstufen.

    Ich denke, bei den oben beschriebenen Problemen handelt es sich eher um ein Problem zwischen Mi Box und TV. Ob das nun die Regel ist und ich nur Glück habe oder umgekehrt könnte man nur sagen wenn man mehrere Gerätekombinationen testet. In unserem Haushalt gibt es nur TechniSat TV jeweils in HD-Ready, Full-HD und 4k. Dort keinerlei Probleme.

    Auch alle Mediatheken(ARD, ZDF, Arte, 3sat usw.) laufen wie sie sollen.

    Ich rate also dringend aus meiner Sicht zu einer Nutzung zu ;-)

  13. Re: Vernünftige Alternative?

    Autor: backslash 02.09.20 - 11:22

    Ich warte jetzt erstmal ab was da von Google kommt und bis dahin tut es auch noch mein Raspberry mit LibreELEC.

    Kannst Du denn bestätigen ob die Mi Box appübergreifend eine automatische Anpassung der Wiederholfrequenz ans Bildmaterial macht? Ich glaube es nämlich nicht und dadurch ist die bei mir schon raus, auch wenn alles andere funktionieren sollte wie beschrieben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.09.20 11:25 durch backslash.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Engineer (m/w/d) Big Data / Azure / Power BI
    Poppe + Potthoff GmbH, Werther (Westfalen)
  2. IT-Sachbearbeitung (m/w/d)
    Niedersächsischer Landtag Landtagsverwaltung, Hannover
  3. PHP Entwickler E-Commerce (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  4. IT Consultant Data Supported Retailing (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de