Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streamingdienst: Netflix erhöht…

11.99 ¤ und 3 Freunde...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 11.99 ¤ und 3 Freunde...

    Autor: Dikus 18.08.15 - 15:03

    Ich hab das Angebot für 12 Euro und lass noch 3 Freunde darüber gucken.
    Die zahlen mir dann je 3 Euro pro Monat...

    Ganz einfache Regelung...

    "The fastest way to a man´s heart is through his ribcage"

  2. Re: 11.99 ¤ und 3 Freunde...

    Autor: berritorre 18.08.15 - 15:24

    Versteuerst du dein "Business" auch ordentlich?

  3. Re: 11.99 ¤ und 3 Freunde...

    Autor: Legacyleader 18.08.15 - 15:26

    So einen dummen Kommentar hab ich schon lange nicht gelesen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.15 09:04 durch bk (Golem.de).

  4. Re: 11.99 ¤ und 3 Freunde...

    Autor: berritorre 18.08.15 - 15:37

    OK, ich habe den Smiley vergessen, aber geht ihr hier im Forum alle zum Lachen in den Keller?

  5. Re: 11.99 ¤ und 3 Freunde...

    Autor: grorg 18.08.15 - 19:01

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OK, ich habe den Smiley vergessen, aber geht ihr hier im Forum alle zum
    > Lachen in den Keller?
    Dazu muss man doch erstmals an die Oberfläche? Nene ...

  6. Re: 11.99 ¤ und 3 Freunde...

    Autor: berritorre 18.08.15 - 19:57

    ;-)

  7. Re: 11.99 ¤ und 3 Freunde...

    Autor: Mixermachine 19.08.15 - 04:28

    Theoretisch kannst du das Angebot auch gut überbuchen.
    Mit 5 Leuten klappt es meist prima

    Getter und Setter testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  8. Re: 11.99 ¤ und 3 Freunde...

    Autor: Der_aKKe 19.08.15 - 06:46

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Theoretisch kannst du das Angebot auch gut überbuchen.
    > Mit 5 Leuten klappt es meist prima


    Lol,
    Das sind die bwler

  9. Re: 11.99 ¤ und 3 Freunde...

    Autor: Port80 19.08.15 - 09:27

    Der_aKKe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mixermachine schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Theoretisch kannst du das Angebot auch gut überbuchen.
    > > Mit 5 Leuten klappt es meist prima
    >
    > Lol,
    > Das sind die bwler


    Noch mehr kann man sogar machen, wenn man Freunde aus dem Ausland hat und deren Zeitzonen so abstimmt, dass z.b. auch morgens mehrere Leute parallel schauen können.
    So kommt man sicher auf 12 Personen.

  10. Re: 11.99 ¤ und 3 Freunde...

    Autor: PULARITHA 20.08.15 - 09:07

    und dann trotzdem an jeden für 3¤ verkaufen. Den Gewinn steckst du dann in das zweite Abo, welches du wieder an 12 Personen verkaufst, den Gewinn steckst du dann ins dritte Abo, welche.... ta da! :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.15 09:08 durch PULARITHA.

  11. Re: 11.99 ¤ und 3 Freunde...

    Autor: Gandalf2210 20.08.15 - 12:35

    DANN werden aber wohl streuen fällig ;)

  12. Re: 11.99 ¤ und 3 Freunde...

    Autor: Proctrap 22.08.15 - 13:47

    dito, damit lohnt's sich dann



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.15 13:48 durch Proctrap.

  13. Re: 11.99 ¤ und 3 Freunde...

    Autor: GameDeveloper 22.08.15 - 17:58

    Habt ihr alle keine Jobs?

  14. Re: 11.99 ¤ und 3 Freunde...

    Autor: bubbleblubb 23.08.15 - 16:21

    Doch, die dealen mit Netflix Accounts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NetCom BW GmbH, Ellwangen
  2. ADAC Luftrettung gGmbH, München
  3. Staffery GmbH, Berlin
  4. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 4,99€
  4. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
Star Wars Jedi Fallen Order
Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


    Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
    Change-Management
    Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

    Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
    2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
    3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
    Linux-Kernel
    Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

    Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

    1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
    2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
    3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    1. Terminator: Dark Fate: Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
      Terminator: Dark Fate
      Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

      Terminator: Dark Fate ist das direkte Sequel zu James Camerons Terminator 2. Es ist der sechste Film der Reihe, geriert sich aber als dritter Teil. Alle Filme, die nach 1991 kamen, werden geflissentlich ignoriert. Achtung! Spoiler!

    2. Cloud-Storage: AWS verdient nur durch Datentransferkosten Millionen
      Cloud-Storage
      AWS verdient nur durch Datentransferkosten Millionen

      Apple, Netflix, Pinterest: Viele große Kunden zahlen allein durch den Transfer von Daten aus der Cloud Rechnungen in Millionenhöhe. Cloud-Anbieter verdienen daran nicht nur viel, sondern binden ihre Kunden auch effizient an ihre Plattform. Apple will sich deshalb wohl unabhängiger machen.

    3. Bill McDermott: Ex-SAP-Chef wechselt zum Cloud-Anbieter Servicenow
      Bill McDermott
      Ex-SAP-Chef wechselt zum Cloud-Anbieter Servicenow

      Hinter dem Weggang des SAP-Chefs steckte offenbar ein anderes Job-Angebot. Bill McDermott führt nun den auf IT-Support-Management spezialisierten Cloud-Anbieter Servicenow, dessen Chef zu Nike wechselt.


    1. 12:03

    2. 11:58

    3. 11:30

    4. 11:17

    5. 11:02

    6. 10:47

    7. 10:32

    8. 10:14