Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Super Hi-Vision: Fernseher mit 7…

Die Bildrate muß rauf!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Bildrate muß rauf!

    Autor: MeinSenf 20.05.11 - 10:20

    Wieso immer noch die antiquierten 50/60Hz? Bei einem Hubschrauberflug in FullHD sind das schon etliche Meter von einem Bild zum nächsten.
    Langsame Kamerafahrten wirken natürlich sehr majestätisch, sobald es sich bewegt kommt Unruhe rein.

  2. Re: Die Bildrate muß rauf!

    Autor: Lala Satalin Deviluke 20.05.11 - 10:33

    Wer soll denn die Datenmasse bitte bewegen bei beispielsweise 120 FPS?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Die Bildrate muß rauf!

    Autor: Vollstrecker 20.05.11 - 10:41

    Selbst ein 1Ghz Fernseher würde nichts bringen wenn das Filmmaterial mit 60 FPS gedreht wurde. Einziger Vorteil ist, dass das Bild im gesamten ruhiger wirkt, gerade bei aktiven 3D Shutterbrillen und Minderung des tearing, aber gegen Mikrorukler und hakige Kamerschwenks hilft es nicht.

  4. Re: Die Bildrate muß rauf!

    Autor: Raketen angetriebene Granate 20.05.11 - 10:52

    Natürlich muss die gesamte Produktionslinie mitziehen. Das war doch klar.
    Berühmtes Beispiel für das letzte Scheitern für ein Anheben der Bewegungsauflösung war ja Avatar. James Cameron hat seine Idee den Film auch in 48p zu Filmen aus Kostengründen fallen gelassen.

    Höhere Bewegungsauflösungen scheinen noch teurer zu sein als 3D-Technik. Traurig. Ich würde eher auf 3D verzichten als dieses Relikt aus den 1920ern beizubehalten.

  5. Re: Die Bildrate muß rauf!

    Autor: irata 21.05.11 - 22:00

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer soll denn die Datenmasse bitte bewegen bei beispielsweise 120 FPS?

    Statt der jeweils 4-fachen horizontalen und vertikalen Auflösung nur die 3-fache verwenden (5760 x 3240), dann sind es 12,5% mehr an Daten bei 120Hz .
    Sollte doch machbar sein?
    Wobei die Unterschiede zwischen den Einzelbildern bei 120fps noch geringer sein dürften als bei 60fps, somit könnte vieles allein schon durch die Komprimierung kompensiert werden.
    Das Hauptproblem dabei dürfte eher die Aufnahmetechnik sein.

  6. Re: Die Bildrate muß rauf!

    Autor: irata 21.05.11 - 22:43

    Raketen angetriebene Granate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich muss die gesamte Produktionslinie mitziehen. Das war doch klar.
    > Berühmtes Beispiel für das letzte Scheitern für ein Anheben der
    > Bewegungsauflösung war ja Avatar. James Cameron hat seine Idee den Film
    > auch in 48p zu Filmen aus Kostengründen fallen gelassen.

    Maxivision 48 (35 mm, 48fps) gibt es seit 1999,
    Showscan (70 mm, 60fps) seit den 1980ern - das wurde auch bis 72fps getestet.

    Sehr interessant:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Showscan
    Da wird auch der Nachfolger von Avatar erwähnt, der vermutlich mit 48 oder 60fps gedreht werden soll.

    Und aus einem Interview mit Cameron, dass ich gerade gefunden habe:
    A 2K image at 48 frames per second looks as sharp as a 4K image at 24 frames per second ... with one fundamental difference: the 4K/24 image will judder miserably during a panning shot, and the 2K/48 won't. Higher pixel counts only preserve motion artifacts like strobing with greater fidelity. They don't solve them at all.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. operational services GmbH & Co. KG, München
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,99€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Asus Zenfone 5 Handy für 199,90€, Digitus DN-95330 Switch für 40,99€)
  3. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  4. 35€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27