1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Symfonisk-Regallautsprecher…

Sonos kommt mir nicht ins Haus

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: losupo 06.04.22 - 12:58

    * Kein Klinkenanschluss
    * Verbindung per Bluetooth nicht gewünscht
    * Lautsprecher per Software unbrauchbar machen, damit man Rabatt auf Neugerät bekommt [1]
    * Lautsprecher lassen sich nur per App ansteuern, daher nur Zwang zu Internetverbindung + AGB-Zustimmung + Datensammelei + illegale Praktiken [2]

    Da verzichte ich ruhigen Gewissens auf Multiroom.

    [1] Suchmaschine: Sonos Software unbrauchbar
    [2] Suchmaschine: reddit Sonos' dirty privacy practices: Opt-out effectively bricks devices

  2. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: dantist 06.04.22 - 13:13

    Soll das ein Trollversuch sein? Multiroom ist der einzige Grund für Sonos. Für Klinke und Bluetooth gibt es tausende Alternativen.

  3. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: Fotobar 06.04.22 - 13:15

    losupo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > * Kein Klinkenanschluss
    Ja, das Abspielen von Schallplatten vermisse ich auch :(


    > * Verbindung per Bluetooth nicht gewünscht
    Wäre mit Multiroom Funktionalität auch nicht brauchbar. Deshalb sollen die ja ins WLAN Netzwerk.

    > * Lautsprecher per Software unbrauchbar machen, damit man Rabatt auf
    > Neugerät bekommt [1]
    Ja, Sonos hats woanders gemacht. Aber hast du eine Quelle dafür, dass die das auch mit IKEA-Kooperationen machen? Ich bin mir sehr sicher, dass das gegen IKEAs Firmenphilosophie sprechen würde und IKEA das nicht dulden würde.

    > * Lautsprecher lassen sich nur per App ansteuern, daher nur Zwang zu
    > Internetverbindung + AGB-Zustimmung + Datensammelei + illegale Praktiken
    > [2]
    Nö. Mein IKEA Lautsprecher (gleiches Modell) steht seit über einem Jahr im Bad und lässt sich mit Spotify, Apple Music usw. problemlos ansteuern. Eine Sonos App benutze ich nicht.

    > Da verzichte ich ruhigen Gewissens auf Multiroom.
    Ich renne auch immer in einen Douglas, schreie laut "hier kaufe ich nichts!" und gehe dann wieder. Die Blicke, unbezahlbar.

  4. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: Piehnat 06.04.22 - 13:36

    losupo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > * Kein Klinkenanschluss
    > * Verbindung per Bluetooth nicht gewünscht
    > * Lautsprecher per Software unbrauchbar machen, damit man Rabatt auf
    > Neugerät bekommt [1]
    > * Lautsprecher lassen sich nur per App ansteuern, daher nur Zwang zu
    > Internetverbindung + AGB-Zustimmung + Datensammelei + illegale Praktiken
    > [2]
    >
    > Da verzichte ich ruhigen Gewissens auf Multiroom.
    >
    > [1] Suchmaschine: Sonos Software unbrauchbar
    > [2] Suchmaschine: reddit Sonos' dirty privacy practices: Opt-out
    > effectively bricks devices

    Ich liebe Trolle.

  5. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: Seewolf_32 06.04.22 - 14:21

    Sonos ist auch nur ein Brüllwürfel. Nix für audiophile Feingeister.

  6. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: PrinzessinArabella 06.04.22 - 14:47

    Seewolf_32 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sonos ist auch nur ein Brüllwürfel. Nix für audiophile Feingeister.


    Du hast ja wirklich Ahnung. Die sind so ziehmlich das Gegenteil von brüllwürfel. Oder wolltest du nur mal diese tolle Vokabel im Forum loswerden?
    Ich habe mein nubert hifi System gerade gegen Sonos getauscht.
    Für mich klingt Sonos deutlich angenehmer und vom Design sind sie ohnehin unaufdringlicher als die ganzen standboxen Parade. Also für mich zumindest.

  7. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: hutschat 06.04.22 - 14:56

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > losupo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > * Kein Klinkenanschluss
    > Ja, das Abspielen von Schallplatten vermisse ich auch :(
    >
    > > * Verbindung per Bluetooth nicht gewünscht
    > Wäre mit Multiroom Funktionalität auch nicht brauchbar. Deshalb sollen die
    > ja ins WLAN Netzwerk.
    >

    Meine Boxen sind ebenfalls im Wlan, können aber auch per Bluetooth mit einer Quelle verbunden werden. Am Plattenspieler z.B. hängt ein Bluetooth Transmitter. So kann ich auch den per Multiroom Lautsprechern im ganzen Haus hören.

  8. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: budweiser 06.04.22 - 16:31

    Sonos hat überhaupt nichts unbrauchbar gemacht. Man hat irgendwann eine neue Generation eingeläutet die nicht mehr mit allen Geräten kompatibel ist. Wer die alten Geräte noch nutzt muss eben auch bei der alten Software bleiben, die auch heute noch ohne Probleme funktioniert. Nach 15 Jahren finde ich da nichts schlimmes dran.

  9. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: Dalai-Lama 07.04.22 - 07:32

    Ich hatte vorher auch die Bose Multiroom, bereue etwas umgestiegen zu sein.
    Ich habe Bluetooth sehr geschätzt.
    Außerdem waren die vorwahltasten der Hammer.

    Aber geht auch irgdnwie mit Sonos, die Wand Lautsprecher von Ikea sind super!

  10. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: FlashBFE 07.04.22 - 08:49

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soll das ein Trollversuch sein? Multiroom ist der einzige Grund für Sonos.
    > Für Klinke und Bluetooth gibt es tausende Alternativen.

    Aber wieso muss man Sonos kaufen, wenn man Multiroom will? Das können andere Hersteller mindestens genauso gut und haben trotzdem die Alternativen.

  11. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: Fotobar 07.04.22 - 13:13

    hutschat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Meine Boxen sind ebenfalls im Wlan, können aber auch per Bluetooth mit
    > einer Quelle verbunden werden. Am Plattenspieler z.B. hängt ein Bluetooth
    > Transmitter. So kann ich auch den per Multiroom Lautsprechern im ganzen
    > Haus hören.

    Die Tonqualität ist doch einer der wenigen Gründe, warum Menschen heutzutage überhaupt noch einen Plattenspieler benutzen. Ich kann nicht ganz glauben, dass du dir das Signal direkt am Audioausgang mit nem Bluetooth Transmitter versaust. Bitte sag mir, dass du trollst :D

  12. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: Lapje 07.04.22 - 14:48

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > * Kein Klinkenanschluss
    > Ja, das Abspielen von Schallplatten vermisse ich auch :(

    Also bitte. Einfach mal informieren. Frühere Sonos-Geräte (wie meine beiden Z90) hatten einen AUX-Eingang, mit dem man auch externe Quellen im Netz verteilen konnte - wenn man wollte eben auch den Plattenspieler. ODer der Sat-Receiver für Radio...oder....oder...

    > > * Verbindung per Bluetooth nicht gewünscht
    > Wäre mit Multiroom Funktionalität auch nicht brauchbar. Deshalb sollen die
    > ja ins WLAN Netzwerk.

    Auch falsch. Es könnte eine Quelle per BT eingespeist und auch andere Geräte verteilt wird. Auch hier: Informieren.

    > > * Lautsprecher per Software unbrauchbar machen, damit man Rabatt auf
    > > Neugerät bekommt [1]
    > Ja, Sonos hats woanders gemacht. Aber hast du eine Quelle dafür, dass die
    > das auch mit IKEA-Kooperationen machen? Ich bin mir sehr sicher, dass das
    > gegen IKEAs Firmenphilosophie sprechen würde und IKEA das nicht dulden
    > würde.

    Ich denke mal dass es dafür Verträge gibt. Aber wie lange gehen die? Was wäre in 10 Jahren?

    >
    > > * Lautsprecher lassen sich nur per App ansteuern, daher nur Zwang zu
    > > Internetverbindung + AGB-Zustimmung + Datensammelei + illegale Praktiken
    > > [2]
    > Nö. Mein IKEA Lautsprecher (gleiches Modell) steht seit über einem Jahr im
    > Bad und lässt sich mit Spotify, Apple Music usw. problemlos ansteuern. Eine
    > Sonos App benutze ich nicht.

    Und worüber machst Du das? Dann bist Du darauf angewiesen, das der Hersteller die Lautsprecher direkt als Ausgabegerät unterstützt. Und was ist, wenn er diese einstellt? Oder es von Sonos unterbunden wird? Das ist etwas, worauf ich mich nie verlassen würde.

    Ich nutze auch schon lange nicht mehr die Sonos-App, zu langsam (extra gewollt?), zu unübersichtlich. Ich steuere meine beiden Z90 nun mit meiner Synology-App an, die ich darüber hinaus auch für meinen Teufel-Player nutzen kann - alles mit der gleichen Oberfläche.

    Mal vom nachträglich bei Sonos eingeführten Kontozwang abgesehen, was meiner Meinung nach damals ein Fall für den Verbraucherschutz gewesen wäre.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.04.22 14:56 durch Lapje.

  13. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: Lapje 07.04.22 - 14:49

    Piehnat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > losupo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > * Kein Klinkenanschluss
    > > * Verbindung per Bluetooth nicht gewünscht
    > > * Lautsprecher per Software unbrauchbar machen, damit man Rabatt auf
    > > Neugerät bekommt [1]
    > > * Lautsprecher lassen sich nur per App ansteuern, daher nur Zwang zu
    > > Internetverbindung + AGB-Zustimmung + Datensammelei + illegale Praktiken
    > > [2]
    > >
    > > Da verzichte ich ruhigen Gewissens auf Multiroom.
    > >
    > > [1] Suchmaschine: Sonos Software unbrauchbar
    > > [2] Suchmaschine: reddit Sonos' dirty privacy practices: Opt-out
    > > effectively bricks devices
    >
    > Ich liebe Trolle.

    Na wo hat er denn komplett Unrecht? Klar, "Troll" rufen ist ja einfacher als sich mit Argumenten auseinander zu setzen...

  14. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: Lapje 07.04.22 - 14:52

    PrinzessinArabella schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seewolf_32 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sonos ist auch nur ein Brüllwürfel. Nix für audiophile Feingeister.
    >
    > Du hast ja wirklich Ahnung. Die sind so ziehmlich das Gegenteil von
    > brüllwürfel. Oder wolltest du nur mal diese tolle Vokabel im Forum
    > loswerden?

    Auch hier: Informieren. Ja, Sonos ist sicherlich besser als viele "Billigheimer" - aber für den Preis bekommt man klanglich auch hochwertigeres - gerade was die reinen Player angeht. Ich kann mich noch drann erinnern, wie Bastler aus meinem Z90 mit ein wenig löten einen deutlich besseren Klang "kitzeln" konnten - den Sonos auch direkt hätte liefern können.

    > Ich habe mein nubert hifi System gerade gegen Sonos getauscht.
    > Für mich klingt Sonos deutlich angenehmer und vom Design sind sie ohnehin
    > unaufdringlicher als die ganzen standboxen Parade. Also für mich zumindest.

    Für Dich, was aber nichts heißen mag. Vielleicht ist es auch einfach die Gewohnheit? Ich habe seit 30 Jahren die gleichen Lautsprecher (Quadral Dauphin)...die meisten Lautsprecher dürften für mich daneben mieser klingen - einfach weil ich die einen gewohnt bin...

  15. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: Lapje 07.04.22 - 14:54

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sonos hat überhaupt nichts unbrauchbar gemacht. Man hat irgendwann eine
    > neue Generation eingeläutet die nicht mehr mit allen Geräten kompatibel
    > ist. Wer die alten Geräte noch nutzt muss eben auch bei der alten Software
    > bleiben, die auch heute noch ohne Probleme funktioniert. Nach 15 Jahren
    > finde ich da nichts schlimmes dran.

    Ähm...die Berichterstattung damals nicht mitbekommen? Für einen Rabatt auf die alten Geräte wurden diese eben unbrauchbar gemacht - damit sie danach nicht weitergenutzt werden konnte.

    Und ja, die Steuerung per App hat Sonos damals nicht unbrauchbar gemacht - das ist schon vorher passiert, in dem sie die Desktop-Software immer weiter zusammengeschrumpft haben. Ich kann bei meiner am Rechner nicht mal den Equalizer mehr einstellen.

  16. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: DerBofrostmann 07.04.22 - 16:43

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Dich, was aber nichts heißen mag. Vielleicht ist es auch einfach die
    > Gewohnheit? Ich habe seit 30 Jahren die gleichen Lautsprecher (Quadral
    > Dauphin)...die meisten Lautsprecher dürften für mich daneben mieser klingen
    > - einfach weil ich die einen gewohnt bin...

    Deswegen bin ich auf Chromecast gegangen. Für die Küche einen kleinen Brüllwürfel von JBL und dann im Wohnzimmer einen Chromecast Audio an den alten Kennwood Verstärker mit Elac Lautsprechern. Wozu soll ich neue Lautsprecher kaufen wenn sehr gute vorhanden sind... leider wurde der Vertrieb des Chromecast Audio seitens Google ja eingestellt und bei ebay sind die Preise bekloppt...

  17. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: Mumu 07.04.22 - 16:49

    losupo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > * Kein Klinkenanschluss
    > * Verbindung per Bluetooth nicht gewünscht
    > * Lautsprecher per Software unbrauchbar machen, damit man Rabatt auf
    > Neugerät bekommt [1]
    > * Lautsprecher lassen sich nur per App ansteuern, daher nur Zwang zu
    > Internetverbindung + AGB-Zustimmung + Datensammelei + illegale Praktiken
    > [2]
    >
    > Da verzichte ich ruhigen Gewissens auf Multiroom.
    >
    > [1] Suchmaschine: Sonos Software unbrauchbar
    > [2] Suchmaschine: reddit Sonos' dirty privacy practices: Opt-out
    > effectively bricks devices

    Da fehlt noch: Ich hab die Kohle nicht.

  18. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: Mumu 07.04.22 - 16:50

    FlashBFE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dantist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Soll das ein Trollversuch sein? Multiroom ist der einzige Grund für
    > Sonos.
    > > Für Klinke und Bluetooth gibt es tausende Alternativen.
    >
    > Aber wieso muss man Sonos kaufen, wenn man Multiroom will? Das können
    > andere Hersteller mindestens genauso gut und haben trotzdem die
    > Alternativen.

    Die Alternativen haben nicht die komfortable und saugut laufende Software. Sonos kann kein anderer Anbieter das Wasser reichen.

  19. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: katze_sonne 07.04.22 - 20:10

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > budweiser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sonos hat überhaupt nichts unbrauchbar gemacht. Man hat irgendwann eine
    > > neue Generation eingeläutet die nicht mehr mit allen Geräten kompatibel
    > > ist. Wer die alten Geräte noch nutzt muss eben auch bei der alten
    > Software
    > > bleiben, die auch heute noch ohne Probleme funktioniert. Nach 15 Jahren
    > > finde ich da nichts schlimmes dran.
    >
    > Ähm...die Berichterstattung damals nicht mitbekommen? Für einen Rabatt auf
    > die alten Geräte wurden diese eben unbrauchbar gemacht - damit sie danach
    > nicht weitergenutzt werden konnte.

    Ja, du hattest die Wahl. Entweder weiternutzen oder Rabatt. Das ist aber eine andere Bedeutung als „alte Geräte wurden unbrauchbar gemacht!!!111elf“.

    Klar, die hätten auch den komplizierten Weg wählen können und den Nutzer das Zeug einsenden lassen können, nur um es dann selber zu entsorgen. Quasi was man nicht sieht, passiert auch nicht. Quark. Die haben die einfach den Weg zur Post + den Paketversand gespart und du konntest die Box selber entsorgen.

    Oder einfach weiternutzen, aber dafür keinen Rabatt für die neue Generation bekommen.

  20. Re: Sonos kommt mir nicht ins Haus

    Autor: Mumu 07.04.22 - 20:28

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > budweiser schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Sonos hat überhaupt nichts unbrauchbar gemacht. Man hat irgendwann
    > eine
    > > > neue Generation eingeläutet die nicht mehr mit allen Geräten
    > kompatibel
    > > > ist. Wer die alten Geräte noch nutzt muss eben auch bei der alten
    > > Software
    > > > bleiben, die auch heute noch ohne Probleme funktioniert. Nach 15
    > Jahren
    > > > finde ich da nichts schlimmes dran.
    > >
    > > Ähm...die Berichterstattung damals nicht mitbekommen? Für einen Rabatt
    > auf
    > > die alten Geräte wurden diese eben unbrauchbar gemacht - damit sie
    > danach
    > > nicht weitergenutzt werden konnte.
    >
    > Ja, du hattest die Wahl. Entweder weiternutzen oder Rabatt. Das ist aber
    > eine andere Bedeutung als „alte Geräte wurden unbrauchbar
    > gemacht!!!111elf“.
    >
    > Klar, die hätten auch den komplizierten Weg wählen können und den Nutzer
    > das Zeug einsenden lassen können, nur um es dann selber zu entsorgen. Quasi
    > was man nicht sieht, passiert auch nicht. Quark. Die haben die einfach den
    > Weg zur Post + den Paketversand gespart und du konntest die Box selber
    > entsorgen.
    >
    > Oder einfach weiternutzen, aber dafür keinen Rabatt für die neue Generation
    > bekommen.

    Das vom unbrauchbar machen wird gerne mal geschrieben von schlecht informierten Leuten. Nix Ahnung und schlecht machen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Systemingenieur - Netzwerk, IT-Security (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck bei München
  2. Gruppenleitung (m/w/d) Montageautomatisierung
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  3. Administratorin / Administrator Firewall und Netzwerke (w/m/d)
    LBS Westdeutsche Landesbausparkasse, Münster
  4. Support Engineer (m/w/d) Kundensupport für die technische Konfiguration einer Software-Lösung
    easySoft. GmbH, Metzingen, Bretten (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,73€ (günstig wie nie, UVP 219€)
  2. 252,08€ (günstig wie nie, UVP 579€)
  3. (u. a. Football Manager 2022 für 22,99€, Ghostwire Tokyo für 26,99€, Biomutant für 18,99€)
  4. (u. a. Gaming, Computer & Tablet, TV & Audio, Smartphones)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
    Studie VW ID.Aero vorgestellt
    Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

    Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.

  2. Karstadt und Kaufhof: Galeria erneuert seinen Onlineshop
    Karstadt und Kaufhof
    Galeria erneuert seinen Onlineshop

    Bisher konnten im Onlineshop Paketsendungen nicht zusammengefasst und Warenbestände von der Belegschaft nicht überall eingesehen werden. Das soll sich nun ändern.

  3. IT-Angriffe: Ransomware-Gruppen verzichten wohl auf Verschlüsselung
    IT-Angriffe
    Ransomware-Gruppen verzichten wohl auf Verschlüsselung

    Für eine erfolgreiche Erpressung reicht es inzwischen offenbar auch aus, Daten zu erbeuten und mit Veröffentlichung zu drohen.


  1. 14:00

  2. 13:30

  3. 13:15

  4. 13:00

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:29

  8. 11:45