1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tenet: Es sind Ödnisse

Bei uns hat Kino gerade Kampfpreise.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei uns hat Kino gerade Kampfpreise.

    Autor: grutzt 26.08.20 - 15:37

    Und außer Tenet läuft eh nicht viel. Also werde ich den wohl mal anschauen...

    Ich finde Nolan überbewertet. Fast schon wie Tarantino. Interstellar war ganz ok, aber viel zu lang und sehr unglaubwürdig. Inception total hohl, aber schön anzusehen. Batman Begins ganz unterhaltsam. Die andern beiden brauche ich kein zweites mal sehen. Auch wenn sie immernoch tausendmal besser waren als die Joker-Schlaftablette.

  2. Re: Bei uns hat Kino gerade Kampfpreise.

    Autor: violator 26.08.20 - 16:05

    Man muss halt den Stil mögen, dann wird man auch mehr damit anfangen können. Bei Hateful 8 von Tarantino gings z.b. nur darum, dass ein paar Leute mit ner Kutsche von A nach B wollen und dazwischen Halt machen. Der Film dauert 3 Stunden. Trotzdem fand ich den in keiner Weise langweilig, da interessant erzählt. Wenn man den Regisseur kennt weiß man natürlich oft was passieren kann. Dass da viele nicht überleben kann man sich bei Tarantino halt denken. ;)

  3. Re: Bei uns hat Kino gerade Kampfpreise.

    Autor: nicoledos 26.08.20 - 16:24

    +1

  4. Re: Bei uns hat Kino gerade Kampfpreise.

    Autor: d1m1 26.08.20 - 16:33

    Kann ich verstehen, ist ja auch Geschmackssache. Aber welche Filme findest Du gut?

  5. Re: Bei uns hat Kino gerade Kampfpreise.

    Autor: chuck 26.08.20 - 16:43

    d1m1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich verstehen, ist ja auch Geschmackssache. Aber welche Filme findest
    > Du gut?

    Alles in Farbe gehört in die Tonne.

  6. Re: Bei uns hat Kino gerade Kampfpreise.

    Autor: AntiiHeld 26.08.20 - 19:35

    Du bemängelst an Science Fiction Filmen die Glaubwürdigkeit?

  7. Re: Bei uns hat Kino gerade Kampfpreise.

    Autor: LH 26.08.20 - 20:09

    grutzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und außer Tenet läuft eh nicht viel. Also werde ich den wohl mal
    > anschauen...
    > Ich finde Nolan überbewertet. Fast schon wie Tarantino. Interstellar war
    > ganz ok, aber viel zu lang und sehr unglaubwürdig. Inception total hohl,
    > aber schön anzusehen. Batman Begins ganz unterhaltsam. Die andern beiden
    > brauche ich kein zweites mal sehen. Auch wenn sie immernoch tausendmal
    > besser waren als die Joker-Schlaftablette.

    Nicht schlecht, dein ausgesuchter Geschmack muss etwas sehr besonderes sein, wenn du mit einem Schlag einige der besten Filme der letzten 15 Jahre abkanzelst.
    Natürlich musst du die Filme nicht mögen, aber es spricht viel gutes für die Filme von Nolan, ebenso für viele von Tarantino, im besonderen da beide noch einen echten Hang zum Film und nicht zu CGI Werken haben, was man den Erzeugnissen auch ansieht. Nicht, dass ich grundsätzlich etwas gegen CGI hätte, aber ein LKW, der sich in echt überschlägt ist eben ein LKW, der sich in echt überschlägt ;)

    Aber ich schließe mich der bereits gestellten Frage an: Was sind den deiner Meinung nach gute Filme?

  8. Re: Bei uns hat Kino gerade Kampfpreise.

    Autor: forenuser 27.08.20 - 02:05

    Vielleicht hält er nicht die Fiction als solche für unglaubwürdig sondern deren Darstellung.

    Das ist wie mit Gegenwartsfilmen in denen die "Whizkids" wild auf die Tatsatur eindreschen um die sichersten Firewalls in Sekunden zu brechen...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  9. Re: Bei uns hat Kino gerade Kampfpreise.

    Autor: BlindSeer 27.08.20 - 07:21

    Tarantino hat seine Höhen und Tiefen. Jackie Brown (sp?) fand ich total in die Länge gezogen und lnagweilig, viele andere Filme hingegen wieder sehr gut, eigentlich mehr als ich schlecht fand. Aber niemand kann 100% Treffer landen.
    Was Nolan gut kann ist IMHO Bildgewalt und eine düstere bis melancholische Atmosphäre, darum ging der neue Superman für mich total in die Hose. Superman, das Bild der Hoffnung, als düster sinnierender Charakter, der Angst vor sich selber hat. Im Grunde Batman mit Superkräften. Da ist Batman schon eher genau der richtige Charakter für ihn.

    Bei vielen weiß man was man zu erwarten hat und vor allem muss man das auch einordnen. Viele machen den Fehler bei Popcorn Kino, was einfach unterhalten soll, ständig den fehlenden Tiefgang zu kritisieren. Nur den soll es gar nicht haben.

  10. Re: Bei uns hat Kino gerade Kampfpreise.

    Autor: LH 27.08.20 - 07:24

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht hält er nicht die Fiction als solche für unglaubwürdig sondern
    > deren Darstellung.

    Was allerdings ebenfalls sehr unpassend wäre, immerhin waren an vielen der Darstellungen wissenschaftliche Berater beteiligt. Natürlich ist nicht alles sinnvoll, so hätte man den erfahrenen Wissenschaftlern sicher nicht sagen müssen, dass auf einer Wasserwelt in der nähe einer starken Gravitationsquelle mit hohen Wellen zu rechnen ist, aber vieles ist auch besser gehandhabt, als dies in anderen Filmen und Serien der Fall war.

  11. Re: Bei uns hat Kino gerade Kampfpreise.

    Autor: Kahmu 27.08.20 - 11:43

    grutzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und außer Tenet läuft eh nicht viel. Also werde ich den wohl mal
    > anschauen...
    >
    > Ich finde Nolan überbewertet. Fast schon wie Tarantino. Interstellar war
    > ganz ok, aber viel zu lang und sehr unglaubwürdig. Inception total hohl,
    > aber schön anzusehen. Batman Begins ganz unterhaltsam. Die andern beiden
    > brauche ich kein zweites mal sehen. Auch wenn sie immernoch tausendmal
    > besser waren als die Joker-Schlaftablette.

    +1

  12. Re: Bei uns hat Kino gerade Kampfpreise.

    Autor: theFiend 27.08.20 - 20:35

    Beide Filmemacher zeichnet halt aus, das sie auch eine Geschichte erzählen wollen... das ist heute doch eher ungewöhnlich und entspricht nicht mehr den Sehgewohnheiten :P

  13. Re: Bei uns hat Kino gerade Kampfpreise.

    Autor: BlindSeer 28.08.20 - 07:07

    Eine Geschichte erzählen finde ich gut, aber manchmal wollen sie 50 Minuten Geschichte in 180 Minuten Film packen. ;) Wenn sich jemand langweilt der The Machinist gut findet, der nun wirklich extrem ruhig ist und ein langsames Tempo hat, dann will das was heißen. ;)

    Bei Nolan ist halt das Problem, dass das was er echt gut kann manchmal nicht zum Setting passt. Wie gesagt Superman als Batmanverschnitt von der Stimmung her.

  14. Re: Bei uns hat Kino gerade Kampfpreise.

    Autor: regiedie1. 28.08.20 - 12:25

    Dir scheint nicht geläufig zu sein, dass es auch viele sehr düstere Superman-Comics und -Trickfilme gibt.

  15. Re: Bei uns hat Kino gerade Kampfpreise.

    Autor: BlindSeer 28.08.20 - 12:58

    Ne, ich kenne wirklich eher den Superman als Sinnbild der Hoffnung (außer in seiner bösen Phase durch nachgemachtes Kryptonit) und nicht als sinnierenden Zweifler. Bin da aber auch eher durch die Filme und die alten Zeichentricksachen geprägt, als durch die Comicbücher.

  16. Re: Bei uns hat Kino gerade Kampfpreise.

    Autor: WalterSobchak 06.09.20 - 22:44

    AntiiHeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bemängelst an Science Fiction Filmen die Glaubwürdigkeit?

    Ja natürlich. Nennt sich "suspension of disbelief"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Customer Service Manager (w/m/d)
    GoHiring GmbH, Remote
  2. IT-Generalist (m/w/d)
    SaluVet GmbH, Bad Waldsee
  3. Head of IT (m/w/d) Führendes Unternehmen in der Herstellung und dem Handel von Ingredients ... (m/w/d)
    TOPOS Personalberatung Hamburg, Raum Hamburg
  4. Cloud Engineer / Cloud Architect mit Fokus auf Google Cloud Platform (m/f/x)
    Wabion GmbH, Stuttgart, Köln, deutschlandweit (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ (Bestpreis)
  2. 299,87€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  3. 129,99€ (Release 25. März)
  4. 2.599€ bei Mindfactory


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aus dem Verlag: Golem-PC mit Geforce RTX 3060 Ti und Core i5-12400
Aus dem Verlag
Golem-PC mit Geforce RTX 3060 Ti und Core i5-12400

Sechs flotte CPU-Kerne dank Alder Lake und eine schnelle Raytracing-Grafikkarte: Der Golem Allround Plus v2 liefert eine hohe Leistung.

  1. Aus dem Verlag Golem-PC mit Radeon RX 6900 XT und Core i7-12700K
  2. Aus dem Verlag Golem-PC mit Geforce RTX 3080 und Core i9-12900K
  3. Aus dem Verlag Golem-PC mit Geforce RTX 3070 und Core i5-12600KF

Terminologie: Der Name der Dose
Terminologie
Der Name der Dose

Uneinheitliche Begriffe: Es sind nur ein paar Wörter, doch sie können in Unternehmen jede Menge Chaos stiften und Kosten verursachen.
Von Johannes Hauser

  1. Hybrides Arbeiten bei d.velop Training für die Arbeitswelt von morgen
  2. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  3. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten

Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39