Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teufel: Berliner…

280 EUR

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 280 EUR

    Autor: zwovierdrei 20.10.10 - 01:15

    Und dann auch noch ohne WLAN, das muss man sich extra kaufen. Ihr spinnt doch!

    Das gibt es anderso, auch nicht schlechter, günstiger.

    Und bei Digitalausgängen und Digitalempfang ist die Signalqualität und Co. nicht mehr groß unterschiedlich.

    Wobei ich gar nicht weiß ob Teufel wirklich gut war, wenn 'analoge' Faktoren eine Rolle spielen (z. B. Lautsprechern).

  2. Re: 280 EUR

    Autor: dreinulldrei 20.10.10 - 10:30

    Sehe ich auch so.

    Ich habe ein WD TV Live HD mit 'ner externen 2.5" WD Passport (kein Netzteil notwendig und leise), WLAN habe ich über 'nen Stick am zweiten USB-Port.

    Dank einer der letzten Beta-Firmwares spielt er auch die Menüs von DVD-ISOs ab.

  3. WLAN bei einem Mediaplayer?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.10.10 - 10:35

    Also die einzigen Geräte, die in meiner Wohnung WLAN nutzen sind Handy und Notebook. Für alles andere sehe ich keinen Sinn. Rumlaufen ist damit eh nicht, da es dir nur im Zusammenhang mit einem Bildschirm was nützt und dann kann man auch ne LAN-Strippe ziehen.

    Sieh die Frage bitte nicht als Angriff, würde mich aber wirklich mal interessieren, warum man das brauchen sollte.

  4. Re: WLAN bei einem Mediaplayer?

    Autor: zwovierdrei 20.10.10 - 11:38

    Wieso sollte man ein bestehendes WLAN nicht dafür nutzen und stattdessen 15 m LAN-Kabel durch die Wohnung verlegen?

    Was anderes wär's wenn du kein WLAN hast (auch welchen Gründen auch immer).

  5. Re: WLAN bei einem Mediaplayer?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 20.10.10 - 11:43

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also die einzigen Geräte, die in meiner Wohnung WLAN nutzen sind Handy und
    > Notebook. Für alles andere sehe ich keinen Sinn. Rumlaufen ist damit eh
    > nicht, da es dir nur im Zusammenhang mit einem Bildschirm was nützt und
    > dann kann man auch ne LAN-Strippe ziehen.

    Ich ziehe ungern Kabel über 2 Etagen.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  6. Re: WLAN bei einem Mediaplayer?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.10.10 - 11:50

    Aber WLAN über 2 Etagen fetzt doch auch nicht mehr, oder?

  7. Re: WLAN bei einem Mediaplayer?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 20.10.10 - 12:03

    Mein Macbook (Wlan-N) erreicht laut Aussage des Routers ~120Mbit. Bei meinem LG BD 390 (ebenfalls N) reicht es locker für ruckelfreies Streaming, insofern kein Problem.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIPTA GmbH, Gottmadingen
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. TeamViewer GmbH, Göppingen
  4. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 99,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Ghost recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

  1. Nach Attentat: Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
    Nach Attentat
    Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern

    Es habe nicht am Datenschutz gelegen, dass Terroristen in den vergangenen Jahren nicht aufgehalten wurden, erklärt der Datenschutzbeauftragte Kelber. Derweil streitet die Regierung um Datenschutzabbau und Hintertüren in Messengern. Diese könnten aber auch von Kriminellen genutzt werden, warnt Kelber.

  2. Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
    Samsung CRG9 im Test
    Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

    Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.

  3. Brennstoffzellenauto: Toyota stellt neuen Mirai vor
    Brennstoffzellenauto
    Toyota stellt neuen Mirai vor

    Der Toyota Mirai, das erste Serien-Brennstoffzellenauto, ist vom Design her nicht jedermanns Sache. Für das kommende Jahr hat der japanische Automobilkonzern einen Nachfolger angekündigt, dessen Formen eher dem europäischen Geschmack entsprechen werden.


  1. 12:27

  2. 12:00

  3. 11:57

  4. 11:51

  5. 11:40

  6. 10:49

  7. 10:14

  8. 10:00