Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teufel: Berliner…

280 EUR

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 280 EUR

    Autor: zwovierdrei 20.10.10 - 01:15

    Und dann auch noch ohne WLAN, das muss man sich extra kaufen. Ihr spinnt doch!

    Das gibt es anderso, auch nicht schlechter, günstiger.

    Und bei Digitalausgängen und Digitalempfang ist die Signalqualität und Co. nicht mehr groß unterschiedlich.

    Wobei ich gar nicht weiß ob Teufel wirklich gut war, wenn 'analoge' Faktoren eine Rolle spielen (z. B. Lautsprechern).

  2. Re: 280 EUR

    Autor: dreinulldrei 20.10.10 - 10:30

    Sehe ich auch so.

    Ich habe ein WD TV Live HD mit 'ner externen 2.5" WD Passport (kein Netzteil notwendig und leise), WLAN habe ich über 'nen Stick am zweiten USB-Port.

    Dank einer der letzten Beta-Firmwares spielt er auch die Menüs von DVD-ISOs ab.

  3. WLAN bei einem Mediaplayer?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.10.10 - 10:35

    Also die einzigen Geräte, die in meiner Wohnung WLAN nutzen sind Handy und Notebook. Für alles andere sehe ich keinen Sinn. Rumlaufen ist damit eh nicht, da es dir nur im Zusammenhang mit einem Bildschirm was nützt und dann kann man auch ne LAN-Strippe ziehen.

    Sieh die Frage bitte nicht als Angriff, würde mich aber wirklich mal interessieren, warum man das brauchen sollte.

  4. Re: WLAN bei einem Mediaplayer?

    Autor: zwovierdrei 20.10.10 - 11:38

    Wieso sollte man ein bestehendes WLAN nicht dafür nutzen und stattdessen 15 m LAN-Kabel durch die Wohnung verlegen?

    Was anderes wär's wenn du kein WLAN hast (auch welchen Gründen auch immer).

  5. Re: WLAN bei einem Mediaplayer?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 20.10.10 - 11:43

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also die einzigen Geräte, die in meiner Wohnung WLAN nutzen sind Handy und
    > Notebook. Für alles andere sehe ich keinen Sinn. Rumlaufen ist damit eh
    > nicht, da es dir nur im Zusammenhang mit einem Bildschirm was nützt und
    > dann kann man auch ne LAN-Strippe ziehen.

    Ich ziehe ungern Kabel über 2 Etagen.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  6. Re: WLAN bei einem Mediaplayer?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.10.10 - 11:50

    Aber WLAN über 2 Etagen fetzt doch auch nicht mehr, oder?

  7. Re: WLAN bei einem Mediaplayer?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 20.10.10 - 12:03

    Mein Macbook (Wlan-N) erreicht laut Aussage des Routers ~120Mbit. Bei meinem LG BD 390 (ebenfalls N) reicht es locker für ruckelfreies Streaming, insofern kein Problem.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OMICRON electronics GmbH, Klaus, Bodenseeregion
  2. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,00€ (Bestpreis!)
  2. 92,60€
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  2. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.

  3. Maps: Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    Maps
    Duckduckgo mit Kartendienst von Apple

    Duckduckgo erweitert seine Suchmaschine um einen Kartendienst. Hierzu wird auf Kartenmaterial von Apple zurückgegriffen, die IP-Adresse des Nutzers soll Apple allerdings nicht erhalten.


  1. 16:52

  2. 15:49

  3. 14:30

  4. 14:10

  5. 13:40

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:30