Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teufel: Berliner…

Gibts von Archos für 99 euro und hat auch noch mehr funktionen kwt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibts von Archos für 99 euro und hat auch noch mehr funktionen kwt

    Autor: Simon221 19.10.10 - 23:20

    kt

  2. Re: Gibts von Archos für 99 euro und hat auch noch mehr funktionen kwt

    Autor: die böse industrie 19.10.10 - 23:34

    Es ist höflich, z.b. den Namen oder einen Amazon-Link oder 1-3 Sätze zusätzlich zu schreiben.
    Für Eltern mit PAL-TV sind andere Player relevant als für einen Amerikaner (Lame 720 ist dort rulig genug fürs Apple2TV) oder einen Europäer mit 1080.

    Wenigstens kommen langsam Netzwerkplayer. 100% Abdeckung (110% wäre noch BD) haben die wenigsten Player.
    DVD, DivX, h264, dual-h264, 1080, samba/cifs, dlna, youtube, mediatheken flexibel, wlan, 5GHz, 100mbit, gigabit-ethernet (als NAS), DVB-T, Aufnahme, ogg, mkv, flexible Formats,... . Meist fehlen halt deutlich viele Punkte. Viele Player haben keine Legale DVD-Abspielmöglichkeit. Umgekehrt können die meisten DVD/DivX-Player zwar USB und vielleicht SD-Karten, aber kein Netzwerk. Alles voll armselig. Dann hat man mehrere h264/mpeg2-fähige Geräte, aber keins das alle quellen abspielen kann, obwohl das ja trivial wäre. Die Leistung steckt ja !nur! im h264-Decoder-Chip. Der Rest ist oft sogar schon lange als FOSS vorhanden. "Dank" ExFat bald natürlich wieder nicht :-(

  3. Re: Gibts von Archos für 99 euro und hat auch noch mehr funktionen kwt

    Autor: Sinnfrei 19.10.10 - 23:42

    Nicht nur die Quantität ist wichtig, sondern auch die Qualität.

    Ich zum Beispiel bin schon lange auf der Suche nach einem Ersatz für meinen "KiSS by Linksys by Cisco 1600 HD Media Player", für welchen leider der Support komplett gestrichen wurde, aber konnte bisher keinen finden, welcher auch nur annähernd die gleiche Qualität, was zum Beispiel das Upscaling von Nicht-HD-Inhalten angeht, verspricht.

  4. Re: Gibts von Archos für 99 euro und hat auch noch mehr funktionen kwt

    Autor: nächstes windows 19.10.10 - 23:53

    Das Forum war gegen Bios-Pimpability.
    Dann gäbs möglicherweise eine Community die sich drum kümmert.

    Defacto gibts bei vielen Produkten ja vielleicht viele Hersteller, aber nur eine Handvoll Back-End-Zutaten-Lieferanten. Sigma und Zoran früher mal. Die haben alles "verpennt". Oder BT848(?) früher für Analoge TV-Karten.

    D.h. in Deinem Gerät steckt möglicherweise Standard-Chips, wo man dann modular Appliance-"Distros" für zusammenklicken könnte.
    Aber da man ja verfolgt wird, musst Du Deine völlig funktionierende Hardware im Namen des Forums wegwerfen.
    Aber dann aufregen, das seltene Metalle und Wlan-Sticks bald wegen Rohstoffmangel das 10-20fache kosten. und es keine Treiber für Win8 gibt... .

  5. Re: Gibts von Archos für 99 euro und hat auch noch mehr funktionen kwt

    Autor: TomBerlin 20.10.10 - 02:02

    Welcher ist das? DVB-T Aufnahme?

  6. Re: Gibts von Archos für 99 euro und hat auch noch mehr funktionen kwt

    Autor: Messlatte 20.10.10 - 09:17

    gibts nicht!

  7. Re: Gibts von Archos für 99 euro und hat auch noch mehr funktionen kwt

    Autor: spl33n 20.10.10 - 09:54

    Vielleicht ist dies hier interessant für dich:

    http://www.dvico.com/

  8. Re: Gibts von Archos für 99 euro und hat auch noch mehr funktionen kwt

    Autor: npu 20.10.10 - 10:02

    ich glaub das non-plus-ultra in diesem bereich ist das hier: http://www.netgear.de/Privat/Multimedia/EVA9150/index.html

  9. Re: Gibts von Archos für 99 euro und hat auch noch mehr funktionen kwt

    Autor: morecomp 20.10.10 - 10:05

    > Ich zum Beispiel bin schon lange auf der Suche nach einem Ersatz für meinen
    > "KiSS by Linksys by Cisco 1600 HD Media Player", für welchen leider der
    > Support komplett gestrichen wurde, aber konnte bisher keinen finden,
    > welcher auch nur annähernd die gleiche Qualität, was zum Beispiel das
    > Upscaling von Nicht-HD-Inhalten angeht, verspricht.

    Ich würde nun gerne mal auf ein ähnlich gutes Produkt mit Blueray umsteigen. Der Kiss ist schon ein wirklich gutes Stück Hardware. Hab mir jetzt extra noch eine Universal Fernbedienung besorgt, damit ich den Kiss nicht entsorgen muss.

    P.S. Die ganzen DLNA-Player sind nicht annähernd die gleiche Qualität und die Bedienung ist Bullshit. Aber vielleicht hat hier im Forum jemand einen Tipp? Man könnte aber auch WD Live und einen extra Blueray Player nehmen, so ist meine Überlegung bis jetzt.

  10. Re: Gibts von Archos für 99 euro und hat auch noch mehr funktionen kwt

    Autor: spl33n 20.10.10 - 10:17

    npu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich glaub das non-plus-ultra in diesem bereich ist das hier: www.netgear.de


    Hmm.. das Gerät beherrscht leider kein NFS und das ist mir wichtig. Bei den Dvico-Geräten bleiben in dieser Hinsicht keine Wünsche offen. Es gibt eine rege Community, die sich blendend um die Firmware kümmert und auch sonst bin ich voll zufrieden. Also wer bisher nur enttäuschungen erlebet hat, sollte mal einen Blick auf die Specs werfen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über modern heads executive search, Hamburg
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Optimol Instruments Prüftechnik GmbH, München
  4. Staffery GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,99€
  3. (-50%) 2,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35