Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teufel ruft Subwoofer "Concept F…

"Made in Germany" ist kein Qualitätsmerkmal mehr!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Made in Germany" ist kein Qualitätsmerkmal mehr!

    Autor: Mike Asia 16.08.09 - 11:31

    "Made in Germany" ist kein Qualitätsmerkmal mehr! Sondern ein Warnhinweis für überteuerte Ware zu unterdurchschnittlicher Qualität! Und potthässlich ist der Concept S auch!

    Besser Elektrosachen aus Fernost kaufen. Da stimmt wenigstens das Preis-Leistungs-Verhältnis!

  2. Re: "Made in Germany" ist kein Qualitätsmerkmal mehr!

    Autor: Peking-Ente 16.08.09 - 11:38

    Ich würde das nicht so eng sehen. Ich habe mir erst kürzlich einen Amilo Xa 3530 von FSC gekauft. Und ich bisher mit dem Preis/Leistungsverhältnis sehr zufrieden. Ich hatte vorher einen Dell Inspiron 8600 (will den jemand kaufen!?). Der war viel teuerer, und die Spitzengeschwindigkeit ist auch ziemlich ähnlich, aber ich finde den Amilo solide verarbeitet. Zu dem Preis würde ich mir aber eine 64-Bit von Windows Vista Home wünschen.

  3. Re: "Made in Germany" ist kein Qualitätsmerkmal mehr!

    Autor: Fuuuxxxa 16.08.09 - 13:28

    Seltsamerweise sieht man das außerhalb Deutschland anders. Nur dadurch ist es erklärbar, dass die deutsche Industrie trotz des schwachen Lokalmarktes (im Gegensatz zu _jedem_ anderen Land der Welt bevorzugen deutsche Verbraucher keine einheimischen Produkte und beschweren sich trotzdem über den Wegfall einheimischer Arbeitsplätze) so stark ist.

    Auch diesen Fall würde ich jetzt nicht als Merkmal für mangelnde Qualität sehen -- im Gegenteil: Teufel ruft die Produkte zurück und weist auf das Risiko hin, die meisten anderen Hersteller würde es einfach unter den Tisch kehren.

  4. Re: "Made in Germany" ist kein Qualitätsmerkmal mehr!

    Autor: wwwusel 16.08.09 - 13:36

    Ja, wer bereits seit Jahren in hoher Zufriedenheit auf dem Handy seine Musik hört, und durch häufige Diskobesuche eh halb taub ist, der kann seine Lautsprecher auch sehr preiswert aus Fernost beziehen. Die haben zwar noch häufiger Fehler, aber zurückgerufen oder repariert wird zumindest nichts.

    Wer aber sehr gute Tonqualität zu trotzdem sehr günstigen Konditionen haben möchte, der sollte vielleicht doch mal einen Blick auf Teufelboxen werfen. Denn wenn es mal ein Problem geben sollte, wird das auch kostenfrei gelöst. Preis-/Leistungsmäßig reicht so schnell kein anderes System den Teufelboxen das Wasser.

    Du solltest Dir mal einige Testberichte durchlesen, oder ein paar Teufelboxen zum Probehören für ein paar Wochen ins Haus holen. Wenn Du dann immer noch keinen Unterschied zu den Billigspeakern hörst, dann liegst Du mit denen auch genau richtig.

  5. "Made in Germany" ist EIGENTLICH ne Warnung vor schlechter Qualität!

    Autor: Armata Pitkowska 16.08.09 - 13:57

    Der Spruch "Made in Germany" ist ursprünglichen Warnung für Mist-Qualität.

    MAn musste das schreiben, damit der Kunde vor den Produkten gewarnt wurde, die aus Deutschland importiert wurden.

    Warum soll das jetzt anders sein?

    Ich kaufdeutschen nie Mist.

  6. Re: "Made in Germany" ist EIGENTLICH ne Warnung vor schlechter Qualität!

    Autor: politisch_unkorrekt 16.08.09 - 14:06

    du nix kaufen deutsch,
    du nix schreiben deutsch,
    du nix sprechen deutsch,
    du nix wissen deutsch,

    ...wieso verpisst du dich nicht einfach!

  7. Re: "Made in Germany" ist EIGENTLICH ne Warnung vor schlechter Qualität!

    Autor: striky 16.08.09 - 15:06

    Ich habe selber ein Teufel 3 Magnum PE im wohnzimmer stehen. absolut der hammer! von warnung oder schlechter qulität kann da nun wirklich NICHT die rede sein! ich kaufe gerne "made in germany" weils qualitativ einfach vieles schlägt(dafür aber leider auch oft preislich).

  8. Re: "Made in Germany" ist kein Qualitätsmerkmal mehr!

    Autor: fragewurm 16.08.09 - 18:28

    ähmm, nur mal gefragt ...
    bei teufel heisst "made in germany" ja höchstens entwickelt in deutschland. produziert wird doch schon lange im ausland, oder?

  9. Re: "Made in Germany" ist kein Qualitätsmerkmal mehr!

    Autor: Bouncy 16.08.09 - 19:31

    fragewurm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ähmm, nur mal gefragt ...
    > bei teufel heisst "made in germany" ja höchstens entwickelt in deutschland.
    > produziert wird doch schon lange im ausland, oder?
    kann man nicht so pauschal sagen, je nach system wird es von unterschiedlichen produktionsbetrieben zusammengebaut, teils in D, teils in fernost. aber im prinzip ja egal, auch in fernost machen die nur ganz genau das, was auf dem plan steht. die denken sich ja nicht selbst die platzierung eines transistors aus, das haben alleine die deutschen ingenieure zu verantworten. und löblicherweise geben sie das auch zu und lassen im fehlerfall sofort austauschen, egal was es kostet. vorbildlich...

  10. Re: "Made in Germany" ist kein Qualitätsmerkmal mehr!

    Autor: MusterMann 16.08.09 - 21:55

    Wie lange musstest du suchen bis du endlich was gefunden hast das du schlechtreden kannst ?
    Muss dich ja richtig geil gemacht haben als da noch im Text Made in Germany stand...

    Wenn du genau hinschaust steht da aber auch "Die Geräte wurden seit Juli 2007 verkauft"
    Warscheinlich hat vor kurzem einer geschmort bei einem Kunden und sie gehn jetzt auf nummer sicher.
    Das Öffentlich reagiert wird sehe ich eher als Qualitätsmerkmal an.
    Dann schicken sie dir noch einen passenden Karton zu du musst nicht bezahlen keine kostenpflichtige nummer anrufen oder sonst so nen Mist. Klar is schade wenn die Leute 2 Wochen drauf verzichten mussen, aber bei anderen herstellern dauert eine Reparatur/Austausch auch Monate .....
    Und denk mal drüber nach was genau das Problem verursacht, das ist ein Bauteil das Teufel sicher nicht selbst herstellt die kaufen das auch nur ein.
    Das Konzept/Layout der Platine selbst scheint nicht das Problem zu sein sonst würden sie nicht nur das bauteil Tauschen.

    Ich arbeite auch in einer Firma in der Platinen entwickelt werden und leider schicken einem die Firmen am anfang gute Bauteile mit denen in der Entwicklung alles reibungslos läuft.
    Kam nicht nur einmal bei und vor das sagen wir mal nach 6 Monaten Produktion dann plötzlich einige fehlerhafte Boards vom Band gekommen sind.
    Nach der fehlersuche stellte sich herraus das der Hersteller von einem bauteil einfach um Kosten zu saparen nicht mehr so gute quallität gelifert hat.
    Dann waren anstatt 2% Tolleranz 5+% was er als nicht schlimm betrachtet hat für uns aber untragbar war.

    Kann mir vorstellen das sowas auch Teufel wiederfahren ist.

    Ach ja ich habe übrigens keine Boxen von Teufel!
    Finde es nur scheiße eine Firma und die Arbeit anderer schlecht zu machen wenn man keinerlei einblick in die Materie hat

  11. Re: "Made in Germany" ist kein Qualitätsmerkmal mehr!

    Autor: Null-Toleranz 16.08.09 - 22:08

    Toleranz finde ich zwar ganz toll, aber trotzdem wird sie nicht genauso geschrieben. ;-)

  12. Re: "Made in Germany" ist kein Qualitätsmerkmal mehr!

    Autor: Bouncy 17.08.09 - 08:22

    MusterMann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie lange musstest du suchen bis du endlich was gefunden hast das du
    > schlechtreden kannst ?
    > Muss dich ja richtig geil gemacht haben als da noch im Text Made in Germany
    > stand...
    super, muß ich mich jetzt daran gewöhnen antworten zu bekommen, die gar nicht für mich bestimmt sind weil unregistrierte user nur noch blind auf "antworten" klicken und ihren post einfach irgendwohin knallen? tolle neue funktion :(

  13. Re: "Made in Germany" ist EIGENTLICH ne Warnung vor schlechter Qualität!

    Autor: fdds 17.08.09 - 10:02

    wenn du schon klugscheissen willst, dann bitte richtig. Made in Germany wurde nach dem 2. Weltkrieg eingeführt um den Verbraucher zu warnen/informieren das ein Prdukt aus dem bööhösen Deutschland kommt. Mit Qualität oder nicht hat das im Grunde nichts zu tun, nur die Herkunft war wichtig. Und die besten Produkte kommen immer noch aus Deutschland, z.B. Miele, baut die besten Waschmaschinen, natürlich in Deutschland, ich selbst arbeite bei einem Hersteller für Großtransformatoren, wir exportieren in die ganze Welt weil die deutsche Qualität (zu deutschen Preisen) zu schätzen wissen.

  14. <°(((><

    Autor: Wyv 17.08.09 - 10:17

    Alaska Seelachs.

  15. Re: "Made in Germany" ist kein Qualitätsmerkmal mehr!

    Autor: alexb88 12.09.10 - 23:18

    Teufel fertigt in China xD Wenn man sich hifi aus Deutschland kaufen will sollte man Elac oder Canton kaufen.... da hat man auch Quallität

  16. Re: "Made in Germany" ist kein Qualitätsmerkmal mehr!

    Autor: red creep 12.09.10 - 23:36

    Es ist grundfalsch, dass aus Fernost nur minderwertige Waaren kommen. Fast unsere Komplette Elektronik kommt wird in Taiwan und Süd-Korea entwickelt und dann in teilweise China gebaut.
    Beispiel Netzteile. Welche Marken sind die meißt empfohlenen? Ich tippe mal auf Enermax und BeQuiet. Beides wird in Taiwan produziert. Gleiches gilt für Audio-Equipment. Teufel und Behringer entwickeln in DE und lassen in Fernost produzieren.
    Deutsches Know-How für einen erschwinglichen Preis.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lernstudio Barbarossa GmbH, Kaiserslautern
  2. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  3. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  4. flexis AG, Olpe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28