Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Toshiba: 3D-Fernseher ohne Brille…

Lieber inhaltlich ansprechende und spannende Filme,

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lieber inhaltlich ansprechende und spannende Filme,

    Autor: vergeben 02.09.11 - 13:04

    als dieser unwirkliche 3D-Effekt, der nach ein paar Minuten Anschauen wieder "vergessen" ist.
    Meine Meinung.

  2. Re: Lieber inhaltlich ansprechende und spannende Filme,

    Autor: MentalFloss 02.09.11 - 13:18

    Stimmt. Ich verstehe auch nicht, warum Filme unbedingt in Farbe gedreht werden müssen oder mit Ton. Ich merke es auch nach 10 Minuten nicht mehr, wenn ich einen alten Stummfilm schaue.

  3. Re: Lieber inhaltlich ansprechende und spannende Filme,

    Autor: pfanne 02.09.11 - 13:57

    oh bitte.
    farbe und ton bieten einem film um einiges mehr freiheit bei der gestaltung.
    was haben die 3d effekte bis jetzt gebracht?

  4. Re: Lieber inhaltlich ansprechende und spannende Filme,

    Autor: Altruistischer Misanthrop 02.09.11 - 14:05

    Ich stimme zu. Die Filme die es wert sind und die eine spannende Geschichte unterstütze ich auch gerne.

  5. Re: Lieber inhaltlich ansprechende und spannende Filme,

    Autor: Altruistischer Misanthrop 02.09.11 - 14:07

    Auch hier stimme ich zu.

    Ich hab bei Bekannten schon ein paar HD und 3D-Filme gesehen. HD find ich etwas gewöhnungsbedürftig, da mir bei den Filmen die Tiefenunschärfe abgegangen ist. Fand ich persönlich irritierend, lag aber vielleicht am Film oder dem Fernseher, wie auch immer.

    Weder gegen HD, noch gegen 3D oder irgendeine zukünftige Technik sage ich etwas, solange die Filme eine spannende Geschichte erzählen. Aber dieses "mit Technik und Effekten über schlechte Erzählungen hinwegtäuschen" werd ich nicht unterstützen.

    Avatar ist beispielsweise Pocahontas im Weltall und in 3D. Kein Grund es anzusehen.

  6. Re: Lieber inhaltlich ansprechende und spannende Filme,

    Autor: sparvar 02.09.11 - 14:22

    genau dafür sind die firmen zuständig - bitte weitergehen

  7. Re: Lieber inhaltlich ansprechende und spannende Filme,

    Autor: wdsl 02.09.11 - 17:12

    Naja ich gehe auch immer ohne Brille raus, weil ich diese Unschärfe so gut finde.

    Warum soll ein HD Film keine Tiefenunschärfe haben?

    visit me: http://www.a-bout.de

  8. Re: Lieber inhaltlich ansprechende und spannende Filme,

    Autor: Replay 04.09.11 - 15:17

    3D entsteht im Kopf. Und ja, es gab mal vor längerer Zeit einen Versuch, in welchem die Farbe aus einem Film verschwand. Das ist einem großteil der Zuschauer nicht mal aufgefallen, da der Inhalt des Films die ganze Aufmerksamkeit beanspruchte.

    Genauso ist es mit der derzeitigen Mode, mit einer sehr gringen Schärfentiefe zu drehen. Das ist unnütz wie sonstwas, da sowieso nur der Teil des Bildes scharf gesehen wird, welchen man direkt anguckt. Der Rest ist sowieso unscharf.

    Wichtiger ist also, die Bildgestaltung zu beherrschen, als den Zuschauer per Zwang auf einen bestimmten Bildbereich zu fixieren. Bei guter Bildgestaltung guckt der Zuschauer fast automatisch da hin, wie der Regiesseur sich das vorstellt. Und wenn jemand doch einen andere Stelle des Bildes interessant findet, soll und darf er gerne da hinschauen.

    Wer 90 % des Bildes in der Unschärfe absaufen läßt, sollte meiner Meinung nach den Beruf wechseln. Ich greife durchaus auch mal zur bewusten Unschärfe, aber nur extrem sparsam.

    Was folgert daraus? Der Inhalt eines Films hat mehr Priorität als das Drumherum.

    3D ist in der derzeitigen technischen Umsetzung eine Spielerei. Dieser Fernseher geht immerhin einen Schritt weiter und ermöglicht 3D ohne Sehhilfen. Jetzt fehlt es nur noch an ansprechenden Inhalten, fern der Effekthascherei.

    Ich steige in technologischen Neuerungen der Unterhaltungselektronik immer sehr spät ein. Erstens ist bei mit der Stellenwert solchen Zeugs nicht sonderlich hoch und zweitens bekomme ich die Technik dann ausgereifter und günstiger. Man ist als zahlender Kunde sowieso zu oft Betatester.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  9. Re: Lieber inhaltlich ansprechende und spannende Filme,

    Autor: tingelchen 05.09.11 - 17:28

    Weils wohl ein alter Film war und das Material von PAL auf 1080p hochskaliert wurde :) Da ist beim Filtern wohl was verloren gegangen. Der Hauptgrund warum ich kein HD Fernsehen kaufe. Denn für hochskalierte, von PAL, 720p Werbung zahl ich nicht.

  10. Re: Lieber inhaltlich ansprechende und spannende Filme,

    Autor: spanther 07.09.11 - 12:19

    Altruistischer Misanthrop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch hier stimme ich zu.
    >
    > Ich hab bei Bekannten schon ein paar HD und 3D-Filme gesehen. HD find ich
    > etwas gewöhnungsbedürftig, da mir bei den Filmen die Tiefenunschärfe
    > abgegangen ist. Fand ich persönlich irritierend, lag aber vielleicht am
    > Film oder dem Fernseher, wie auch immer.
    >
    > Weder gegen HD, noch gegen 3D oder irgendeine zukünftige Technik sage ich
    > etwas, solange die Filme eine spannende Geschichte erzählen. Aber dieses
    > "mit Technik und Effekten über schlechte Erzählungen hinwegtäuschen" werd
    > ich nicht unterstützen.
    >
    > Avatar ist beispielsweise Pocahontas im Weltall und in 3D. Kein Grund es
    > anzusehen.

    Avatar ist sicher ähnlich aufgebaut wie Pocahontas, nur eben nicht auf der Erde und mit Indianern. Equilibrium nutzt ebenso eine Lobby Szene wie Matrix und "trotzdem" sind diese Filme für mich alle etwas eigenes, denn nur weil sich ein Film einem anderen "ähnelt", ist er noch lange nicht nicht mehr sehenswert...

  11. Re: Lieber inhaltlich ansprechende und spannende Filme,

    Autor: Zingel 07.09.11 - 14:01

    Na aber Avatar bestand fast ausschließlich aus anderen Filmen. Teils sehr alten, Teil neueren. Ohne drauf zu achten sind uns sofort 8 verschiedene Filme aufgefallen. Teilweise haben die sogar genau die gleichen Sätze verwendet. "Nicht du erwählst einen Vogel, sondern er erwählt seinen Reiter".

    Die haben echt gar nichts selbst gemacht. Tut mir leid, aber der Film war bisher das schlechteste seit Dirty Dancing.

  12. Re: Lieber inhaltlich ansprechende und spannende Filme,

    Autor: spanther 07.09.11 - 14:30

    Zingel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na aber Avatar bestand fast ausschließlich aus anderen Filmen. Teils sehr
    > alten, Teil neueren. Ohne drauf zu achten sind uns sofort 8 verschiedene
    > Filme aufgefallen. Teilweise haben die sogar genau die gleichen Sätze
    > verwendet. "Nicht du erwählst einen Vogel, sondern er erwählt seinen
    > Reiter".

    Sprüche über Vogelreiter gab es woanders schon? Wo denn? o.o
    Naja, ist halt das übliche spirituelle. Ich finde es jedenfalls nicht schlimm. Ich finde Avatar wunderschön (besonders wegen dem Happy End) und diese Welt ansich richtig atemberaubend schön :)

    So hätte es im Westen ablaufen müssen. Die Indianer hätten den Invastoren in den Hintern treten sollen! Naja, Gier und List setzt sich eben doch durch...

    Das böse hat leider immer, eben durch seine Hinterhältigkeit und ekelhafte Skrupellosigkeit, die besseren Karten -.-

    > Die haben echt gar nichts selbst gemacht. Tut mir leid, aber der Film war
    > bisher das schlechteste seit Dirty Dancing.

    Darüber kann ich nur lachen, denn Avatar hat mich sehr unterhalten, während ich bei Dirty Dancing nur eingeschlafen bin xD

  13. Re: Lieber inhaltlich ansprechende und spannende Filme,

    Autor: Wolf als Gast 07.09.11 - 16:20

    Ich bin auch der Meinung.
    Avatar habe ich noch einige 3D Effekte im Kino gemerkt. Bei Cars 2 und Kung Fu Panda habe ich von dem 3D nichts gemerkt, ausser den Schmerzen der Kack Dolby Brille.

    Ich frag mich ja auch warum die nun schon wieder mit 3D kommen. HD bzw. Blu Ray ist noch nicht mal selbstverständlich und die kommen mit 3D.
    Schaut euch mal in iTunes um. Viele Filme nicht in HD zu leihen oder kaufen.
    Ich geh in meine Videothek und einige Filme kommen gar nicht auf Blu-Ray in die VT.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. NOVENTI Health SE, Mannheim (Home-Office möglich)
  4. Unisensor Sensorsysteme GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 19,99€
  2. 15,99€
  3. 3,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

  1. Wework: Meetup will Geld von Teilnehmern
    Wework
    Meetup will Geld von Teilnehmern

    Meetup ändert seine Preisstruktur und dürfte damit viele Nutzer verärgern. Künftig sollen Teilnehmer eine Gebühr von 2 US-Dollar zahlen. Bisher funktionierte Meetup so, dass nur Organisatoren zahlen mussten.

  2. Microsoft: Manipulationsschutz von Windows Defender kommt für alle User
    Microsoft
    Manipulationsschutz von Windows Defender kommt für alle User

    In einem neuen Update wird Microsoft das Feature Tamper Protection in Windows 10 integrieren. Dieses sperrt die Sicherheitssoftware Windows Defender vor äußeren Zugriffen durch Malware. Die Funktion kann in den Systemeinstellungen aktiviert und deaktiviert werden.

  3. Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
    Cyberangriffe
    Attribution ist wie ein Indizienprozess

    Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.


  1. 12:25

  2. 12:20

  3. 12:02

  4. 11:56

  5. 11:45

  6. 11:30

  7. 11:15

  8. 11:00