1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Tritt in den Hintern": Die…

Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: Ampel 13.07.12 - 02:51

    Es kommt nicht auf den Speicher an. Früher hat man sogar mit 64 KB sogar eine Office Version nutzen können. Ein Word ähnliches Programm nutzen .Selbst ein Grafiktablet war damals mit Grafiken die in ca. 32-64 KB passten machbar !.
    Wenn man Ahnung vom Programmieren hat ,kann man selbst mit wenig Speicher viel erreichen. Es kommt immer auf die Leute an wie sie den Code aubflähen und somit Speicherplatz verschwenden. Unter den Kriterien betreffend Windoof , ist die Box ( allein schon vom Speicher her) hoffnungslos überfordert. Ein XP könnte drauf arbeiten evtl noch ein abgespeckte Windows 7 starter Version ,das wars auch schon !.
    Auf der Box kommt aber ein Linux zum Einsatz (Android) dies braucht beileibe nicht soviel Platz wie Windoof von M$ kommt mit weniger Ressourcen aus und kann gleiches ,wenn nicht sogar besseres ,liefern. Wenn also Leute an die Box rangehen und Speicheroptimiert Programmieren ,so ist einiges möglich und auch Zeitgemäß. Gerade der Letzte angegebene Punkt ist in der heutigen Programmiergeneration hoffnungslos untergegangen. Da wird einfach Code Generiert und den Platz Vollgestopft , egal was passiert !. Um den Quellcode wird sich nicht gekümmert ,Hautpsache es funktioniert !. Und dieser Grundgedanke davon müssen wir weg !. Anstelle Quellcode zu generieren der Platz verschwendet , sollte man Quellcode generieren der Optimiert ist !. Klare Übersichtliche Strukturen die sogar Editierungen zulassen um so auch Fehler zu vermeiden ,also Bugs ausbessern !!!. Die Zeiten sind vorbei wo man ohne Hirn und Verstand, Quellcode generiert und damit platz en mass verschwendet hat. Dank Open Source kann so eine gemeinde entstehen die alles dagewesene im Spielbereich in den Schatten stellt. Und das mit Hardware die keine besonderen Anforderungen benötigt !.

  2. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: grorg 13.07.12 - 03:01

    HD-Texturen für 1080p oder noch höher - viel Spaß.

  3. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: Ampel 13.07.12 - 03:05

    grorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HD-Texturen für 1080p oder noch höher - viel Spaß.

    Darum geht es nicht , es geht vielmehr um die korrekte Umsetzung . Wenn man richtig den Code schreibt wird auch das möglich sein was andere für unmöglich halten nur weil Sie so dumm sind und ich nicht die mühe machen mal beim Programmieren etwas aufzupassen und nicht per C & P Codeblöcke rumkopieren !.

  4. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: grorg 13.07.12 - 03:32

    Natürlich geht es auch darum.
    Auch mit guter Programmierung kann man nicht zaubern = 1Gb ist einfach zu wenig.

  5. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: HierIch 13.07.12 - 04:04

    Ampel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kommt nicht auf den Speicher an. Früher hat man sogar mit 64 KB sogar
    > eine Office Version nutzen können. Ein Word ähnliches Programm nutzen

    Stimmt! Das sah dann so aus:



    > .Selbst ein Grafiktablet war damals mit Grafiken die in ca. 32-64 KB
    > passten machbar !.

    Es kommt noch besser: Damals konnte man sogar auf normale Audiokassetten Programme speichern! Da haben dann bis zu 90 Minuten Computerdaten drauf gepasst. Wenn man gute Kassetten hatte, sogar 120 Minuten. Das sind GANZE ZWEI STUNDEN! Heutzutage passen maximal 20 bis 30 Minuten auf eine Festplatte, und dann ist die auch schon voll. Früher war halt alles besser.

    > Auf der Box kommt aber ein Linux zum Einsatz (Android) dies braucht
    > beileibe nicht soviel Platz wie Windoof von M$ kommt mit weniger Ressourcen
    > aus und kann gleiches ,wenn nicht sogar besseres ,liefern.

    Ich kenne das von dir angesprochene Windoof nicht, aber so toll scheint das ja nicht zu sein. Mit M$ kann ich aber was anfangen. Dem Namen nach muss es sich hierbei um eine Stringvariable in BASIC V2 handeln.

    > Wenn also Leute
    > an die Box rangehen und Speicheroptimiert Programmieren ,so ist einiges
    > möglich und auch Zeitgemäß.

    Mit "Box" meinst du sicher die Xbox 360 von Mircosoft. Die hat ja nur 512 MB Arbeitsspeicher, den sich der Programmcode mit der Grafikkarte teilen muss. Da hast du Recht, wenn man gut programmiert, kann man damit sehr hübsche Spiele realisieren.

    > Gerade der Letzte angegebene Punkt ist in der
    > heutigen Programmiergeneration hoffnungslos untergegangen. Da wird einfach
    > Code Generiert und den Platz Vollgestopft , egal was passiert !. Um den
    > Quellcode wird sich nicht gekümmert ,Hautpsache es funktioniert !. Und
    > dieser Grundgedanke davon müssen wir weg !. Anstelle Quellcode zu
    > generieren der Platz verschwendet , sollte man Quellcode generieren der
    > Optimiert ist !. Klare Übersichtliche Strukturen die sogar Editierungen
    > zulassen um so auch Fehler zu vermeiden ,also Bugs ausbessern !!!. Die
    > Zeiten sind vorbei wo man ohne Hirn und Verstand, Quellcode generiert und
    > damit platz en mass verschwendet hat.

    Ich weiß ja nicht, wo du Programmieren gelernt hast, oder wie dein Arbeitsumfeld so aussieht. Aber dort, wo ich arbeite, stehen Quellcodeoptimierung, eine gute Klassenhierarchie und Bugfixing hoch im Kurs.

    > Dank Open Source kann so eine
    > gemeinde entstehen die alles dagewesene im Spielbereich in den Schatten
    > stellt. Und das mit Hardware die keine besonderen Anforderungen benötigt !.

    Wusstest du schon, dass vor Ausrufezeichen kein Leerzeichen, und danach kein Punkt steht?

  6. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: Pillum 13.07.12 - 09:05

    HierIch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kommt noch besser: Damals konnte man sogar auf normale Audiokassetten
    > Programme speichern! Da haben dann bis zu 90 Minuten Computerdaten drauf
    > gepasst. Wenn man gute Kassetten hatte, sogar 120 Minuten. Das sind GANZE
    > ZWEI STUNDEN! Heutzutage passen maximal 20 bis 30 Minuten auf eine
    > Festplatte, und dann ist die auch schon voll. Früher war halt alles
    > besser.
    eh wat?
    Seit wann misst man Computerdaten in Minuten?

    Mit "Box" meinte er wohl die Ouya Box.

    Ausserdem die PS3 hat auch nur 256MB Ram, also weiss ich nicht was an 1GB wenig sein soll..da liegt der Flaschenhals wohl eher wo anders.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.07.12 09:06 durch Pillum.

  7. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: Eckstein 13.07.12 - 09:28

    ...na da ist aber jemand mit Vollgas reingetappt. ;-)

  8. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: Beastmaster 13.07.12 - 10:53

    Hier könnte man prima das Argument bringen, was ja die Kritiker immer bei grafiklastigen Spielen bringen, denn "gute Grafik garantiert ja keinen Spielspaß".

    Dann haben wir halt toll gecodete Spiele, die auf alter Hardware laufen - aber Spaß machen sie dadurch auch nicht automatisch. ;)

  9. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: Ampel 13.07.12 - 15:11

    Beastmaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier könnte man prima das Argument bringen, was ja die Kritiker immer bei
    > grafiklastigen Spielen bringen, denn "gute Grafik garantiert ja keinen
    > Spielspaß".
    >
    > Dann haben wir halt toll gecodete Spiele, die auf alter Hardware laufen -
    > aber Spaß machen sie dadurch auch nicht automatisch. ;)

    Es muss nicht immer Grafiklasting sein. Es gibt Spiele die durchaus mit wenig Grafik auskommen und trozdem Spielespaß bringen. Ich denke mal zum Beispiel an das alte Elite auf dem Atari 800XL/C-64 . Zu meiner Zeit haben wir auch Nächtelang vor den Kisten gehockt und gezockt bis wir irgendwann ein Super Kampfschiff hatten . Und das mit Grafik die noch nicht mal 640X480 in der Auflösung war !. 320X200 Auflösung und maximal 256 Farben das war damals die Welt.

    Wenn ein Spielkonzept gut durchdacht ist ,so kommt es auch mit entsprechender Grafik aus. Natürlich kann man Elite (Beispiel) nicht mit Diablo 3 vergleichen .

  10. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: Ampel 13.07.12 - 15:17

    HierIch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mit "Box" meinst du sicher die Xbox 360 von Mircosoft. Die hat ja nur 512
    > MB Arbeitsspeicher, den sich der Programmcode mit der Grafikkarte teilen
    > muss. Da hast du Recht, wenn man gut programmiert, kann man damit sehr
    > hübsche Spiele realisieren.
    >
    Ich meine nicht die XBox 360 von M$ ( steht übrigens für Microsoft und nicht für eine Stringvariable in Basic)

    > Ich weiß ja nicht, wo du Programmieren gelernt hast, oder wie dein
    > Arbeitsumfeld so aussieht. Aber dort, wo ich arbeite, stehen
    > Quellcodeoptimierung, eine gute Klassenhierarchie und Bugfixing hoch im
    > Kurs.
    >

    Leider hat sich die Praxis anders gezeigt als die Theorie . In der Praxis wird oftmals auf die schnelle Code zusammengeschmissen und so zuechtgerückt das es funktioniert. Ich streite es ja nicht ab das es auch Firmen gibt die sauber Arbeiten aber das ist eher die Seltenheit in den 20 Jahren meiner IT Laufbahn was ich so gesehen habe und oftmals auch geraderücken musste damit es so funktioniert wie es soll !.

    > Wusstest du schon, dass vor Ausrufezeichen kein Leerzeichen, und danach
    > kein Punkt steht?

    Schreibpfähler sind gewollt und jeder kann sie ebenfalls nutzen ( sofern Er welche findet und Sie nutzen möchte) . Und die Schreibpfähler sind VOLLE ABSICHT !

    PS: Windoof = Windows ( das Fenster von "Winzigweich")



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.07.12 15:19 durch Ampel.

  11. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: D-G 14.07.12 - 06:55

    Und auch heute kann man noch einen Schwarzweiß-Fernseher benutzen. Wenn man will. Was soll Dein Minimalisten-Gelaber?

    Ich glaube, es ist Dir entgangen, dass Spieleentwickler sich (wer auch sonst?) hervorragend auf Optimierung des Codes in jeglicher Hinsicht verstehen (müssen). Und mit Limitierungen jedweder Art mussten sie schon immer umgehen können. Davon kannst Du aber keine Ahnung haben, schließlich ist der einzige Beleg pro Deines Argumentes, dass man ja gar nicht mehr Speicher braucht, sondern nur optimieren muss, dass man früher auch mit wenig Speicher auskommen musste. Kein Scheiß!? Spieleentwickler haben IMMER zu wenig von allen, zu wenig Speicher, zu langsame CPU, zu langsame GPU. Vielleicht hat es Dir noch keiner erzählt, aber die Evolution der Spielekonsolen besteht auch darin, dass jede Generation "mehr" hat. Mehr Speicher, schnellere CPU, schnellere GPU. Und das muss zwangsläufig so sein, denn irgendwann ist eine aktuelle Konsolengeneration ausgereizt und man kann nur noch mit unverhältnismäßig hohem Aufwand mehr aus ihr herausquetschen.

  12. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: Pillum 14.07.12 - 06:58

    Dann sollten sie auch eher weg von Java hin zu nativem Code.
    Bringt wahrscheinlich viel mehr.

  13. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: HyDr0x 14.07.12 - 13:16

    Apropos, ist da eigentlich schon was bekannt geworden? Ich würde jedenfalls annehmen, dass es möglich sein sollte auf Ouya nativen Code auszuführen. Schließlich ist der große Vorteil von Java plattformunabhängig zu sein hier komplett nutzlos, zumindest wenn man nur für die Konsole programmieren will und nicht zusätzlich für die Smartphones. Würde sicherlich helfen ressourcensparender zu werden und mehr aus der Hardware zu holen. Ist eigentlich bekannt was das genau für ein RAM ist, also wie schaut es mit der Bandbreite aus. Die PS3 z.B. hatte hier ja relativ teuren, dafür aber sehr schnellen RAM genutzt um das Manko an Platz auszugleichen. Bei 99$ schätze ich die Chance auf einen schnellen RAM eher gering ein.

    Edit: Ja ich weiß es gibt schon das NDK, aber ich hätte vielleicht an eine Art SDK speziell für Ouya gedacht. Soweit ich das mitbekommen habe muss man ja beim NDK immer noch teilweise Java Code benutzen etc.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.07.12 13:20 durch HyDr0x.

  14. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: Tryce 14.07.12 - 13:30

    Man sollte die hardwareanforderungen von Videospielsystemen nicht 1:1 mit dem
    eines PC's vergleichen. Die Anforderungen auf einem PC sind ,bzw waren , immer
    etwas höher gewesen.

    Ich hatte Final Fantasy VII sowohl auf PC als auch auf der Playstation gesehen und die Spiele waren 100% identisch, auch von der Grafik her.

    Hardware Vorraussetzung PC:

    System: PII 266 or equivalent
    RAM:64 MB RAM
    CD-ROM: 8X CD-ROM
    Video Memory: 4 MB VRAM
    Hard Drive Space: 400 MB
    Sound Board: Yes
    DirectX: DirectX v6.1

    Recommended System Requirements
    Video Memory: 16 MB VRAM


    Hardware Playstation

    CPU: 32-Bit MIPS RISC (R3000A custom), Taktfrequenz: 33,8688 MHz (30 MIPS Leistung)
    Arbeitsspeicher: 2 MB (1,5 MB RAM + 512 kB ROM)
    ROM: 512 kB
    Grafik: PlayStation GPU, 1 MB Grafik RAM
    Farbtiefe: 4 Bit bis 24 Bit (16,7 Mio. Farben)
    Auflösung: 320 × 240 bis 640 × 480 (NTSC, interlaced) bzw. 512 × 384 (PAL) Pixel
    Texture Mapping und Flat- bzw. Gouraud Shading
    MDEC-Chip zum Hardware-Dekodieren von Filmen (zum Beispiel Full Motion Video)

  15. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: fl0r 14.07.12 - 13:37

    Gelungene ,.Interpunktion !.

  16. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: Pillum 14.07.12 - 14:31

    HyDr0x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die PS3 z.B. hatte hier ja relativ teuren, dafür aber
    > sehr schnellen RAM genutzt um das Manko an Platz auszugleichen. Bei 99$
    > schätze ich die Chance auf einen schnellen RAM eher gering ein.
    Naja, bei den DDR3 Preisen heutzutage, wo man für 25¤ schon 8GB bekommt.
    1GB DDR3 bekommt man schon für unter einen Dollar und
    2GB DDR3 1600Mhz für genau einen Dollar.

  17. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.12 - 18:40

    Peinliches Gelaber. Der Code von Konsolenspielen ist hochoptimiert, dafür geben die Hersteller Millionen aus. Außerdem braucht man viel Speicher für hochauflösende Texturen.

  18. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: bstea 15.07.12 - 13:17

    Wo bekommt man denn 8GB für 25¤? Ehrlich, wo bekommt man 8GB DDR3 RAM für z.B. Notebooks.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  19. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: Anonymer Nutzer 15.07.12 - 14:49

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo bekommt man denn 8GB für 25¤?
    http://www.ebay.de/itm/8GB-8-GB-DDR3-DDR-3-RAM-Arbeitsspeicher-Speicher-1333-MHz-8192MB-PC-10600-NEU-/320882300048?pt=DE_Technik_Computerzubehör_Arbeitsspeicher&hash=item4ab6135490#ht_1440wt_1141

    zieh die Mehrwertsteuer ab


    Ehrlich, wo bekommt man 8GB DDR3 RAM für
    > z.B. Notebooks.

    Überall

  20. Re: Fachkompetenz,keine Ahnung aber mitreden wollen !

    Autor: bstea 15.07.12 - 15:56

    4 Module a 2 GB, dafür sind 30¤ noch viel zu viel.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) Kundensysteme
    Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
  2. Buchhaltungsspezialist:in - lexoffice (w/d/m)
    Haufe Group, Freiburg
  3. SAP Consultant (m/w/d)
    ATCP Management GmbH, Berlin
  4. Product Manager (m/w/d) - UI/UX
    Bolinda Labs GmbH, Darmstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. täglich wechselnde Angebote
  2. (u. a. Art of Rally für 11€, Mable and the Wood für 2,20€, REZ PLZ für 2,20€)
  3. 54,99€ statt 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de