1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Tritt in den Hintern": Die…

"Viele Nutzer haben geschlossene Systeme satt"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. "Viele Nutzer haben geschlossene Systeme satt"

    Autor: Fuchs84 13.07.12 - 13:25

    Da kann ich nur zustimmen. Kompatibilitätsprobleme sind das nervigste was ich kenne. Ich habe auf verschiedenen Computern an denen ich dann und wann mal was machen muss Windows7, XP, Vista und auch Linux drauf.
    Für jedes braucht man neue Programme.
    Dann gibt's noch unterschiedliche Browser, die jeder was anderes können und warum zum Geier kann mein Handy nicht das Spiel, dass mein Freund mit seinem spielt?

    Der erste Lichtblick war meiner Meinung nach neben OpenSource und Freeware der USB-Anschluss. Seit die Leute gemerkt haben, dass man auf diese Weise einfach fast jedes Gerät ansprechen kann, hat sich die Sichtweise da um Einiges geändert.

    ... ich bin zwar ein enig skeptisch, ob die Ouya-Konsole so eine Reichweite hat, aber auch kleine Schritte bringen uns zum Ziel.

    ... und vielleicht ist ja irgendwann einmal einfach alles einfach ;-)

  2. Re: "Viele Nutzer haben geschlossene Systeme satt"

    Autor: JanZmus 13.07.12 - 13:46

    Ich glaube, viele Nutzer verwenden den Ausdruck "geschlossenes System" und wissen überhaupt nicht, was das überhaupt sein soll.

  3. Re: "Viele Nutzer haben geschlossene Systeme satt"

    Autor: Ampel 13.07.12 - 13:54

    Wenn so viele Anwender geschlossene systeme satt hätten ,dann würde es keine Windows Anwender mehr geben. Open source ist seit Jahren bekannt nur jetzt sezt sich der Bereich nach und nach durch weil viele erst in dieser Zeit den Wahren Nutzen von Open source erkennen. die Jahre wo Sie nur windoof verwendet haben zeigt eindeutig das diese Anwender der damaligen Zeit nichts anderes kannten und wenn mal was bekannt wurde ist es mit Gerüchten und vorurteilen zugebomt worden. Seit dem sich android auf dem Smartphone Markt durchgesetzt hat ,seit dem ist Linux entsprechend bekannt geworden und viele sind jetzt auch dabei zu erkennen das windows nicht alles auf dem Softwaremakrt ist !. Die Zeiten sind vorbei wo man gecrackte Betriebssysteme untereinander weitergegeben hat. Wer es heute noch macht ,den kann man mittlerweile als Rückständig ansehen !.

  4. Re: "Viele Nutzer haben geschlossene Systeme satt"

    Autor: Anonymer Nutzer 14.07.12 - 18:43

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube, viele Nutzer verwenden den Ausdruck "geschlossenes System" und
    > wissen überhaupt nicht, was das überhaupt sein soll.


    Exakt. Die PS3 und Xbox 360 sind zum Beispiel auch geschlossene Systeme, und dort gibts keine Kompatibilitätsprobleme. Der Themenersteller hat keine Ahnung wovon er redet.

  5. Re: "Viele Nutzer haben geschlossene Systeme satt"

    Autor: Klau3 15.07.12 - 01:49

    Gemüsepizza schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Exakt. Die PS3 und Xbox 360 sind zum Beispiel auch geschlossene Systeme,
    > und dort gibts keine Kompatibilitätsprobleme. Der Themenersteller hat keine
    > Ahnung wovon er redet.

    Innerhalb des Walled Garden gibt es das Problem ja auch nicht - aua.

  6. Re: "Viele Nutzer haben geschlossene Systeme satt"

    Autor: Martin95 15.07.12 - 11:31

    Ampel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die Jahre wo Sie nur
    > windoof verwendet haben zeigt eindeutig das diese Anwender der damaligen
    > Zeit nichts anderes kannten und wenn mal was bekannt wurde ist es mit
    > Gerüchten und vorurteilen zugebomt worden.

    Das kannst du genauso von Leuten sagen, die damals zu Linux wechselten und heute Windows nicht mehr richtig kennen. :)

  7. Re: "Viele Nutzer haben geschlossene Systeme satt"

    Autor: Rheini 15.07.12 - 15:25

    Windows ist doch kein geschlossenes System. So einen Käse habe ich ja schon lange nicht mehr gehört. *lach*

  8. Re: "Viele Nutzer haben geschlossene Systeme satt"

    Autor: bstea 15.07.12 - 15:54

    Diese These kommt auch von Ampel, wem sonst.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Qualifizierter Sachbearbeiter (m/w/d) Digitalisierung / Datenbanken
    Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V., Frankfurt am Main
  2. Softwareentwickler Backend Java Online-Games (m/w/d)
    BALLY WULFF Games & Entertainment GmbH, Berlin-Tempelhof
  3. Senior Transition Projektleiter (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  4. IT Systemadministrator (m/w/d)
    ACCON-RVS Accounting & Consulting GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. (u. a. Troy - A Total War Saga für 27,99€, Total War: Three Kingdoms für 26,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de