Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TVCaster: IPTV-Server mit zehn…

Urheberrecht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Urheberrecht?

    Autor: CptGlitter 16.08.10 - 17:26

    Kann mir jemand sagen, wie es mit dem Urheberrecht aussieht, wenn ich z.B. das Programm von ARD und RTL in meiner Nachbarschaft per WLan verteile?
    Privat/Kommerziell.... kann ich dafür 10 Pfennig verlangen?

    (Blödes Beispiel, aber bringt die Problematik rüber)

  2. Re: Urheberrecht?

    Autor: Bullet No. 1 16.08.10 - 17:31

    Kann mir jemand sagen, wie es mit dem Urheberrecht
    > aussieht, wenn ich z.B. das Programm von ARD und
    > RTL in meiner Nachbarschaft per WLan verteile?
    > Privat/Kommerziell.... kann ich dafür 10 Pfennig
    > verlangen?
    >
    > (Blödes Beispiel, aber bringt die Problematik
    > rüber)

    Bin mir nicht 100%ig sicher, aber ich denke, um das anderen "vorzuführen", brauchst du eine Genehmigung. Erst recht, wenn du Geld dafür verlangen willst. In diesem Zusammenhang schwirrt in meinem Kopf auch das Stichwort "GEMA" rum...

    Hab mal gesehen, wie die (GEMA?) einem Ladenbesitzer die Hölle heiß gemacht haben (und Geld wollten), weil dieser den Bürgersteig mit einem Radioprogramm beschallt hat. Also: Vorsicht und mal bei div. Behörden erkundigen!

  3. Re: Urheberrecht?

    Autor: DerDaaa 16.08.10 - 19:02

    Die öffentlich rechtlichen sollte man verteilen können, wie man will. Deshalb heißen die ja auch so. Bei YouTube und in der ARD/ZDF-Mediathek kann ja schließlich auch jeder gucken, der will, denn wenn man einen Computer oder anderes Empfangsgerät hat, muss man ja schon abgabe zahlen. Um deinen Stream also zu empfangen, muss man Kunde bei der GEZ sein und daher ist man auch berechtigt, würde ich sagen. Wenn du dafür Geld nimmst, bin ich mir da nicht mehr sicher, zumindest nicht dafür, dass du öffentlich rechtliche Sender verteilst, das wäre vermutlich strafbar, aber wenn die deine Nachbarn Knete für deinen Strom geben, weil die ein Gerät nutzen, dass dir gehört, ich denke das wäre Korintenkackerei, wenn man jemanden wegen ein paar Euro ankakken würden, naja würde zur Deutschland GmbH passen. Was die sich da für Institutionen einfallen lassen, um ihre Basis irgendwo in nem Job unterzubringen.. Ich sag nur Gartenamt. Nicht dass man die nicht brauchen würde, die machen bestimmt etwas wichtiges, jedoch sind die in meinem Umfeld nur Menschen begegnet, die sich in der nicht-zubetonierten Öffentlichkeit aufgehalten haben und Feuer, dass nicht mindestens 30cm über dem Boden entfacht wurde, (Am Rhein in Düsseldorf, dort wo nur Stein und Kies liegt) fürn Grill gemacht haben.

    Naja wie dem auch sei, wenn dus machst, dann pass besser auf, welchen Nachbarn du was sagst, hab gehört die Stasi wärmt sich bereits auf.

  4. Re: Urheberrecht?

    Autor: none 16.08.10 - 19:47

    Wenn man Musik, Filme usw gewerblich nutzt, dass schließ die Beschallung seiner Kunden in der Kneipe usw mit ein, muss man wie schon erwähnt Gebühren bei der GEMA bezahlen. Öffentlich-rechtlich spielt dabei keine Rolle, da auch in diesen Progammen geschütze Stücke enthalten sein könne, wie Hintergrundmusik usw.

  5. Re: Urheberrecht?

    Autor: Treadmill 17.08.10 - 05:15

    CptGlitter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > kann ich dafür 10 Pfennig verlangen?

    Nur solange die noch Pfennige haben ;)

  6. Re: Urheberrecht?

    Autor: Hammhamm 17.08.10 - 09:55

    Es fängt ja schon an das man sein Wlan niemand zur Verfügung stellen darf, der ausserhalb deines Grundstückes ist.
    Das ist nämlich Lizenzpflichtig.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Göppingen
  2. Software AG, verschiedene Standorte
  3. dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Wustermark bei Berlin
  4. yourfirm GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

  1. Hinterradantrieb: Tesla verkauft jetzt ein günstigeres Modell 3
    Hinterradantrieb
    Tesla verkauft jetzt ein günstigeres Modell 3

    Tesla hat eine preiswertere Version des Model 3 angekündigt, die weniger kostet als die Langstreckenversion, die Tesla bisher verkauft hat. Es handelt sich aber noch nicht um das versprochene 35.000-US-Dollar-Basismodell.

  2. Elektrosportwagen: Porsche Taycan könnte ab 82.000 Euro kosten
    Elektrosportwagen
    Porsche Taycan könnte ab 82.000 Euro kosten

    Das erste vollelektrische Fahrzeug von Porsche heißt Taycan. Viele technische Details sind schon bekannt, der Preis dürfte die bisher größte Unbekannte sein. Nun ist bekannt geworden, dass der elektrische Porsche zwischen dem Cayenne und dem Panamera positioniert werden soll.

  3. Meyer Optik Görlitz insolvent: Kickstarter-Unterstützer erhalten weder Objektive noch Geld
    Meyer Optik Görlitz insolvent
    Kickstarter-Unterstützer erhalten weder Objektive noch Geld

    Net SE mit den Marken Meyer Optik Görlitz, C. P. Goerz und Oprema Jena ist zahlungsunfähig. Die Objektive, deren Produktion über Kickstarter finanziert werden sollte, werden nicht ausgeliefert. Die Unterstützer sehen ihr Geld nicht wieder.


  1. 08:15

  2. 07:43

  3. 07:25

  4. 07:11

  5. 19:03

  6. 18:40

  7. 17:44

  8. 17:29