1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UHD-Blu-ray im Langzeit…

Die Qualität der Inhalte ist entschieden wichtiger

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Die Qualität der Inhalte ist entschieden wichtiger

    Autor: Anonymer Nutzer 07.09.18 - 15:48

    Was nützen diese ganzen ultrahoch auflösenden Inhalte, wenn der Inhalt Schrott ist. Ich schaue mir lieber guten Content an und beachte dabei gar nicht, in welcher Auflösung dieser daher kommt. Leider wird ja immer mehr Zeug produziert, den ich (und auch meine Frau) nicht mal geschenkt haben möchte. Deswegen bewegen wir uns im Moment lieber rückwärts auf der Zeitachse.

  2. Re: Die Qualität der Inhalte ist entschieden wichtiger

    Autor: Seizedcheese 07.09.18 - 16:37

    XoGuSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was nützen diese ganzen ultrahoch auflösenden Inhalte, wenn der Inhalt
    > Schrott ist. Ich schaue mir lieber guten Content an und beachte dabei gar
    > nicht, in welcher Auflösung dieser daher kommt. Leider wird ja immer mehr
    > Zeug produziert, den ich (und auch meine Frau) nicht mal geschenkt haben
    > möchte. Deswegen bewegen wir uns im Moment lieber rückwärts auf der
    > Zeitachse.

    ... und jetzt willst du n Kels oder... ?

  3. Re: Die Qualität der Inhalte ist entschieden wichtiger

    Autor: recluce 08.09.18 - 21:28

    XoGuSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was nützen diese ganzen ultrahoch auflösenden Inhalte, wenn der Inhalt
    > Schrott ist. Ich schaue mir lieber guten Content an und beachte dabei gar
    > nicht, in welcher Auflösung dieser daher kommt. Leider wird ja immer mehr
    > Zeug produziert, den ich (und auch meine Frau) nicht mal geschenkt haben
    > möchte. Deswegen bewegen wir uns im Moment lieber rückwärts auf der
    > Zeitachse.

    Das ging aber diesmal schnell, bis der Erste mit dieser Leier ankam. Klar, UHD braucht man nicht, wegen Content. Surround-Sound und 3D ist überflüssig, Hauptsache Content. Auf Farbe kann man auch verzichten, wenn der Content stimmt. Ton muss auch nicht sein. Alles egal, nur Content!!!

    Nur warum musst Du uns das mitteilen und wieso beherrschst Du das schöne deutsche Wort "Inhalt" nicht?

  4. Re: Die Qualität der Inhalte ist entschieden wichtiger

    Autor: davidcl0nel 08.09.18 - 21:37

    recluce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur warum musst Du uns das mitteilen

    Wie erkennt man einen Veganer?
    Er wird es dir mitteilen.

    Ich verstehe es auch nicht, wie bei solchen Themen immer xx Leute aus dem Gebüsch springen und sagen, wie doof doch Fernsehen ist, die aktuellen Kinofilme oder was auch immer noch doof ist. Hauptsache man kann sich selber profilieren, was man doch selber für ein toller Hecht ist.
    Dann guck es doch nicht an, es zwingt dich doch niemand dazu. Aber warum zwingst du anderen deine Aussagen auf, die will ein anderer vielleicht auch nicht lesen.

  5. Re: Die Qualität der Inhalte ist entschieden wichtiger

    Autor: rancor187 09.09.18 - 18:32

    Die Meinung passt zum Thema. Wieso sollte man sich nicht kontrovers äußern dürfen?

    Vor ein paar Jahren hätte ich euch auch noch beigepflichtet. Heute stimme ich dem Eröffner zu. Man hat das Gefühl es wird nur noch Schrott produziert. Vielleicht liegt es auch am Alter ;-)

  6. Re: Die Qualität der Inhalte ist entschieden wichtiger

    Autor: countzero 10.09.18 - 08:04

    rancor187 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht liegt es auch am Alter ;-)

    Da bin ich mir ziemlich sicher. Der Anteil von Schrott an der Gesamtmenge von produzierten Inhalten ist wahrscheinlich relativ konstant. Man tendiert aber dazu, den Schrott zu vergessen und sich nur ab die guten Sachen zu erinnern.

    Je älter man wird, desto größer ist die Zahl an guten Dingen aus der Vergangenheit, wären die Zahl an guten neuen Dingen konstant bleibt. Außerdem hat man weniger Zeit als früher, das Gute zwischen dem ganzen Schrott auch zu finden.

  7. Re: Die Qualität der Inhalte ist entschieden wichtiger

    Autor: Der schwarze Ritter 10.09.18 - 11:27

    rancor187 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Meinung passt zum Thema. Wieso sollte man sich nicht kontrovers äußern
    > dürfen?
    >
    > Vor ein paar Jahren hätte ich euch auch noch beigepflichtet. Heute stimme
    > ich dem Eröffner zu. Man hat das Gefühl es wird nur noch Schrott
    > produziert. Vielleicht liegt es auch am Alter ;-)

    Sehe ich gar nicht so. Wie schon früher, muss man das gute Zeug halt suchen. Der Schrott wird am lautesten beworben und dementsprechend gehen viele Perlen etwas unter.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker (m/w/d)
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. Junior Network Engineer - Connectivity (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln
  3. IT-Systemkoordinator*in (m/w/d) SharePoint / Jira-Produkte
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  4. Leiter (m/w/d) Technische Studioausstattung
    Cyberobics GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!

  2. Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
    Krypto-Gaming
    Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

    Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.

  3. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.


  1. 09:00

  2. 15:02

  3. 12:45

  4. 12:23

  5. 11:56

  6. 11:35

  7. 08:04

  8. 18:32