1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umstieg auf Quantum Dots: Samsung…

Ein bisschen verwirrt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein bisschen verwirrt

    Autor: Barbapapa 31.03.20 - 09:48

    Was will uns jetzt eigentlich der Autor dieses Artikels sagen?
    Das Samsung keine LCD-Panels mehr herstellt oder Samsung die Hintergrundbeleuchtung der LCD-Panels von LEDs auf OLEDs ändert ?

  2. Re: Ein bisschen verwirrt

    Autor: Barbapapa 31.03.20 - 10:14

    Jetzt habe ich es kapiert.
    zitat
    "Quantum Dot OLED nutzt blaue organische LEDs als Lichtquelle und Quantum Dots als Farbfilter, um die Grundfarben Rot, Grün und Blau zu erzeugen. OLED-Panels etwa von LG setzen sich aus roten, grünen und blauen OLEDs sowie zusätzlich einem weißen Subpixel zusammen. QD-OLED soll die Vorteile von QLED- und OLED-Fernsehern, etwa die Helligkeit, das echte Schwarz oder die Farbtreue, in einem Produkt vereinen."

  3. Re: Ein bisschen verwirrt

    Autor: RemizZ 31.03.20 - 10:58

    Barbapapa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was will uns jetzt eigentlich der Autor dieses Artikels sagen?
    > Das Samsung keine LCD-Panels mehr herstellt oder Samsung die
    > Hintergrundbeleuchtung der LCD-Panels von LEDs auf OLEDs ändert ?

    Ja das Thema Panels und Backlights ist in den letzten Jahren nicht gerade übersichtlicher geworden, aber es wird halt in alle Richtungen experimentiert, weil die aktuelle Technik so ziemlich am Ende ist was Optimierung angeht.

  4. Re: Ein bisschen verwirrt

    Autor: Flasher 31.03.20 - 14:15

    Danke, ich war auch völlig verwirrt am Ende des Artikels.

    OLEDS als Hintergrundbeleuchtung dürfte zumindest die Einbrennproblematik und ungleichmässige Abnutzung der Subpixel deutlich reduzieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. Bistum Augsburg, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April