Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Update für Smart-TVs: Neue Netflix…

Ach wie blöd.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ach wie blöd.

    Autor: Ekelpack 23.07.15 - 09:08

    Sehr oft will man doch einfach nur die Informationen lesen und dann erst entscheiden, ob man den Film sehen will.
    Manchmal möchte man über die Zusatzinformationen ähnlichen Filme vorgeschlagen bekommen.

    Das gute ist ja, man muss ja seinen SmartTV nicht updaten.

  2. Re: Ach wie blöd.

    Autor: Larusso 23.07.15 - 09:26

    Wenn es wenigstens nur Buffern wäre...

  3. Re: Ach wie blöd.

    Autor: NIKB 23.07.15 - 09:27

    Bekloppt. Ich schaue Netflix, eben weil es nicht wie TV ist...

  4. Re: Ach wie blöd.

    Autor: PiranhA 23.07.15 - 09:47

    Ich finds auch irgendwie dämlich. Vor allem, wenn die Sachen dann auch noch alle in der Liste "Weiterschauen" auftauchen sollten (keine Ahnung ob das jetzt der Fall ist).
    Ich würds ja noch verstehen, wenn dann ein Trailer oder Clip läuft. Ich hoffe ja mal, dass man dieses Verhalten auch wieder ausschalten kann.

  5. Re: Ach wie blöd.

    Autor: zork0815 23.07.15 - 10:30

    Finde die neue Version auch nicht so super. Bevor der Film bei uns startet, wird ja meist noch vorbereitet, Bier holen, Chips etc.. naja muss man eben auf "pause" drücken.

    Was mir allerdings schon fehlt, sind Filmtrailer, das wäre genial. :)

  6. Re: Ach wie blöd.

    Autor: Larusso 23.07.15 - 10:53

    Ich fand es schon bescheuert als sie den Misst bein einigen Blu-Rays eingeführt hatten. Und das Menü um Sprache etc einzustellen nur als Overlay erscheint. Wer um himmels willen spielt im Menü rum und muss unbedingt den Film weiter laufen haben? Das macht nur bei LiveTV sinn.

  7. Re: Ach wie blöd.

    Autor: robinx999 23.07.15 - 13:36

    Also gerade bei Blu-ray macht es ja teilweise Sinn, vor allem wenn man die Fähigkeiten der DVD Menüs betrachtet. So gab es bei DVDs keine Vernünfitige Möglichkeit Musik abzuspielen während man durch Kapitel blättertet. Jedes mal wenn man zu einer Anderen Seite Blätterte startete die Musik neu. Selbst eine Menüführung über mehrere Scheiben ist ja bei Blu-ray Möglich (hab ich bei Big Bang Theory gesehen) so kann man eine Episode auswählen die auf einer Anderen Scheibe ist und man kann die Scheibe Wechseln während man noch das Menü Sieht und muss auch nicht bei der Scheibe die Episode neu auswählen, sondern sie wird direkt Gestartet wenn die Scheibe eingelegt ist.


    Aber davon abgesehen bin ich mir auch nicht so sicher ob ich die Netflix Änderung jetzt wirklich so gut finde. Mir wäre es ja sogar lieber das Teil würde Länger puffern, anstatt zu schnell zu starten, ich finde die Qualitätswechsel beim Start schon sehr hässlich (keine Ahnung ob es an dem Blu-ray Player liegt) aber startet immer mit 240 SD nach ca. 5 Sekunden ein Wechsel auf 384 SD dann nach weiteren 5 Sekunden 480SD, nach ca. weiteren 10 Sekunden springt es auf 720 HD und nach Weiteren 5 Sekunden auf 1080 SD (Keine Ahnung warum der Blu-ray Player 1080 SD meldet, weiß auch nicht was das genau ist)
    Was natürlich heißt das man erst nach 20 Sekunden (nach Start) überhaupt ein HD Bild hat. Und erst 25 Sekunden nach Start bei einem 1080er Bild ist.

  8. Re: Ach wie blöd.

    Autor: PiranhA 23.07.15 - 14:01

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber davon abgesehen bin ich mir auch nicht so sicher ob ich die Netflix
    > Änderung jetzt wirklich so gut finde. Mir wäre es ja sogar lieber das Teil
    > würde Länger puffern, anstatt zu schnell zu starten, ich finde die
    > Qualitätswechsel beim Start schon sehr hässlich (keine Ahnung ob es an dem
    > Blu-ray Player liegt) aber startet immer mit 240 SD nach ca. 5 Sekunden
    > ein Wechsel auf 384 SD dann nach weiteren 5 Sekunden 480SD, nach ca.
    > weiteren 10 Sekunden springt es auf 720 HD und nach Weiteren 5 Sekunden auf
    > 1080 SD (Keine Ahnung warum der Blu-ray Player 1080 SD meldet, weiß auch
    > nicht was das genau ist)
    > Was natürlich heißt das man erst nach 20 Sekunden (nach Start) überhaupt
    > ein HD Bild hat. Und erst 25 Sekunden nach Start bei einem 1080er Bild ist.

    Also normalerweise habe ich sofort 1080p. Es ist eher die Ausnahme, dass das mal nicht der Fall ist. Man merkt aber schon, dass in dem Fall auch langsamer gepuffert wird, weil irgendwo mal wieder ein Engpass ist. Teilweise verhalten sich aber auch die Clients da unterschiedlich. Bei meinem Fernseher wird die Qualität so gut wie niemals runter geregelt. Mit der Folge, dass es dort am ehesten noch zu Stottern kommt. Die WiiU tendiert dazu eher eine schlechtere Qualität zu favorisieren, mit der Folge dass es dort am stabilsten ist. Den besten Kompromiss fährt bei mir eigentlich das FireTV. Manchmal benötigt das jedoch einen Neustart.

  9. Re: Ach wie blöd.

    Autor: robinx999 23.07.15 - 14:06

    Naja runter geregelt wird ja nichts. Sobald FullHD da ist bleibt es dabei, dauert halt nur 25 Sekunden bis man Full HD Hat (da nach einander die Auflösungen 240SD, 384SD, 480SD, 720HD und dann 1080SD durchgeschaltet werden, laut der Info Taste des Bluray Players). Wenn man so Etwas wie Daredevil anschaut sieht man erst ein Völlig Matchiges Netflix Logo, Dann ein etwas Matschiges Marvel Logo, bis die Episode dann startet ist man praktisch schon bei 720p ;)

  10. Re: Ach wie blöd.

    Autor: manu26 24.07.15 - 00:23

    Bei mir hilft einfach ein Springen (mit Cursor links/rechts) um direkt auf 1080p zu kommen. Entweder warte ich ein paar Sekunden und springe dann zum Anfang zurück, quasi vom 2. auf das 1. Thumbnail in der Seek-Ansicht.

    Oder aber bei Serien überspringe ich so oft den Vorspann und lande dann auch direkt bei 1080p.

    Es hängt aber auch stark vom Gerät ab. Auf dem neueren Samsung TV und am PC geht das Puffern schneller als auf dem alten Samsung TV.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  3. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,49€
  2. 5,99€
  3. (-87%) 1,25€
  4. (-91%) 1,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
    Slighter im Hands on
    Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

    CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
    2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
    3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

    Hunt Showdown (Beta) im Test: Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm
    Hunt Showdown (Beta) im Test
    Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm

    Tolle Optik, klasse Sound, dichte Atmosphäre: Hunt Showdown von Crytek macht solo oder im Duo schon im Early Access viel Spaß, wenn man sich auf das Spielprinzip einlässt. Wer laut ist, stirbt oft und schnell.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Laufzeitumgebung Cryengine 5.5 unterstützt Raytracing-Schatten

    1. DEV Systemtechnik: Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen
      DEV Systemtechnik
      Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen

      Mit neuen Distributed-CCAP-Geräten, die bis zu 1.000 angeschlossene Kabelmodems pro Gerät unterstützen, soll ein maximaler Datendurchsatz von mehr als 10 GBit/s pro Knoten im Kabelnetz erreicht werden. Die Docsis-3.1.-Technik kommt aus Deutschland.

    2. Ausrüster: Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab
      Ausrüster
      Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab

      Bei Nokia Deutschland werden 15 Prozent der Arbeitsplätze in allen Bereichen gestrichen. Offenbar laufen die Geschäfte trotz 5G-Einführung nicht zufriedenstellend, weil die USA den Handelskrieg mit China weiter anheizen.

    3. Amazon: Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis
      Amazon
      Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis

      Amazon verkauft den normalen Fire TV Stick mit einer verbesserten Fernbedienung. Damit lässt sich auch die Lautstärke des Fernsehers oder einer Soundbar steuern. Kurzzeitig gibt es die Fire-TV-Fernbedienung einzeln zum halben Preis.


    1. 20:07

    2. 18:46

    3. 18:00

    4. 17:40

    5. 17:25

    6. 17:13

    7. 17:04

    8. 16:22