Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Update für Smart-TVs: Neue Netflix…

Ach wie blöd.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ach wie blöd.

    Autor: Ekelpack 23.07.15 - 09:08

    Sehr oft will man doch einfach nur die Informationen lesen und dann erst entscheiden, ob man den Film sehen will.
    Manchmal möchte man über die Zusatzinformationen ähnlichen Filme vorgeschlagen bekommen.

    Das gute ist ja, man muss ja seinen SmartTV nicht updaten.

  2. Re: Ach wie blöd.

    Autor: Larusso 23.07.15 - 09:26

    Wenn es wenigstens nur Buffern wäre...

  3. Re: Ach wie blöd.

    Autor: NIKB 23.07.15 - 09:27

    Bekloppt. Ich schaue Netflix, eben weil es nicht wie TV ist...

  4. Re: Ach wie blöd.

    Autor: PiranhA 23.07.15 - 09:47

    Ich finds auch irgendwie dämlich. Vor allem, wenn die Sachen dann auch noch alle in der Liste "Weiterschauen" auftauchen sollten (keine Ahnung ob das jetzt der Fall ist).
    Ich würds ja noch verstehen, wenn dann ein Trailer oder Clip läuft. Ich hoffe ja mal, dass man dieses Verhalten auch wieder ausschalten kann.

  5. Re: Ach wie blöd.

    Autor: zork0815 23.07.15 - 10:30

    Finde die neue Version auch nicht so super. Bevor der Film bei uns startet, wird ja meist noch vorbereitet, Bier holen, Chips etc.. naja muss man eben auf "pause" drücken.

    Was mir allerdings schon fehlt, sind Filmtrailer, das wäre genial. :)

  6. Re: Ach wie blöd.

    Autor: Larusso 23.07.15 - 10:53

    Ich fand es schon bescheuert als sie den Misst bein einigen Blu-Rays eingeführt hatten. Und das Menü um Sprache etc einzustellen nur als Overlay erscheint. Wer um himmels willen spielt im Menü rum und muss unbedingt den Film weiter laufen haben? Das macht nur bei LiveTV sinn.

  7. Re: Ach wie blöd.

    Autor: robinx999 23.07.15 - 13:36

    Also gerade bei Blu-ray macht es ja teilweise Sinn, vor allem wenn man die Fähigkeiten der DVD Menüs betrachtet. So gab es bei DVDs keine Vernünfitige Möglichkeit Musik abzuspielen während man durch Kapitel blättertet. Jedes mal wenn man zu einer Anderen Seite Blätterte startete die Musik neu. Selbst eine Menüführung über mehrere Scheiben ist ja bei Blu-ray Möglich (hab ich bei Big Bang Theory gesehen) so kann man eine Episode auswählen die auf einer Anderen Scheibe ist und man kann die Scheibe Wechseln während man noch das Menü Sieht und muss auch nicht bei der Scheibe die Episode neu auswählen, sondern sie wird direkt Gestartet wenn die Scheibe eingelegt ist.


    Aber davon abgesehen bin ich mir auch nicht so sicher ob ich die Netflix Änderung jetzt wirklich so gut finde. Mir wäre es ja sogar lieber das Teil würde Länger puffern, anstatt zu schnell zu starten, ich finde die Qualitätswechsel beim Start schon sehr hässlich (keine Ahnung ob es an dem Blu-ray Player liegt) aber startet immer mit 240 SD nach ca. 5 Sekunden ein Wechsel auf 384 SD dann nach weiteren 5 Sekunden 480SD, nach ca. weiteren 10 Sekunden springt es auf 720 HD und nach Weiteren 5 Sekunden auf 1080 SD (Keine Ahnung warum der Blu-ray Player 1080 SD meldet, weiß auch nicht was das genau ist)
    Was natürlich heißt das man erst nach 20 Sekunden (nach Start) überhaupt ein HD Bild hat. Und erst 25 Sekunden nach Start bei einem 1080er Bild ist.

  8. Re: Ach wie blöd.

    Autor: PiranhA 23.07.15 - 14:01

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber davon abgesehen bin ich mir auch nicht so sicher ob ich die Netflix
    > Änderung jetzt wirklich so gut finde. Mir wäre es ja sogar lieber das Teil
    > würde Länger puffern, anstatt zu schnell zu starten, ich finde die
    > Qualitätswechsel beim Start schon sehr hässlich (keine Ahnung ob es an dem
    > Blu-ray Player liegt) aber startet immer mit 240 SD nach ca. 5 Sekunden
    > ein Wechsel auf 384 SD dann nach weiteren 5 Sekunden 480SD, nach ca.
    > weiteren 10 Sekunden springt es auf 720 HD und nach Weiteren 5 Sekunden auf
    > 1080 SD (Keine Ahnung warum der Blu-ray Player 1080 SD meldet, weiß auch
    > nicht was das genau ist)
    > Was natürlich heißt das man erst nach 20 Sekunden (nach Start) überhaupt
    > ein HD Bild hat. Und erst 25 Sekunden nach Start bei einem 1080er Bild ist.

    Also normalerweise habe ich sofort 1080p. Es ist eher die Ausnahme, dass das mal nicht der Fall ist. Man merkt aber schon, dass in dem Fall auch langsamer gepuffert wird, weil irgendwo mal wieder ein Engpass ist. Teilweise verhalten sich aber auch die Clients da unterschiedlich. Bei meinem Fernseher wird die Qualität so gut wie niemals runter geregelt. Mit der Folge, dass es dort am ehesten noch zu Stottern kommt. Die WiiU tendiert dazu eher eine schlechtere Qualität zu favorisieren, mit der Folge dass es dort am stabilsten ist. Den besten Kompromiss fährt bei mir eigentlich das FireTV. Manchmal benötigt das jedoch einen Neustart.

  9. Re: Ach wie blöd.

    Autor: robinx999 23.07.15 - 14:06

    Naja runter geregelt wird ja nichts. Sobald FullHD da ist bleibt es dabei, dauert halt nur 25 Sekunden bis man Full HD Hat (da nach einander die Auflösungen 240SD, 384SD, 480SD, 720HD und dann 1080SD durchgeschaltet werden, laut der Info Taste des Bluray Players). Wenn man so Etwas wie Daredevil anschaut sieht man erst ein Völlig Matchiges Netflix Logo, Dann ein etwas Matschiges Marvel Logo, bis die Episode dann startet ist man praktisch schon bei 720p ;)

  10. Re: Ach wie blöd.

    Autor: manu26 24.07.15 - 00:23

    Bei mir hilft einfach ein Springen (mit Cursor links/rechts) um direkt auf 1080p zu kommen. Entweder warte ich ein paar Sekunden und springe dann zum Anfang zurück, quasi vom 2. auf das 1. Thumbnail in der Seek-Ansicht.

    Oder aber bei Serien überspringe ich so oft den Vorspann und lande dann auch direkt bei 1080p.

    Es hängt aber auch stark vom Gerät ab. Auf dem neueren Samsung TV und am PC geht das Puffern schneller als auf dem alten Samsung TV.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  2. IP Dynamics GmbH, Mitte Deutschland
  3. Haufe Group, Sankt Gallen (Schweiz) / Deutschland (Home-Office)
  4. awinia gmbh, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 98,99€ (Bestpreis!)
  4. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
      US-Boykott
      Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

      Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

    2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
      Apple
      Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

      Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

    3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
      Project Xcloud
      Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

      Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


    1. 13:20

    2. 12:11

    3. 11:40

    4. 11:11

    5. 17:50

    6. 17:30

    7. 17:09

    8. 16:50