Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USB Type C Digital Audio: USB soll…

Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: Unix_Linux 20.08.16 - 13:24

    klinke ist einfach veraltet, und dass sollte man einfach ohne die ideologische brille akzeptieren. ich meine den umstieg vom scart kabel auf hdmi haben wir ja auch ohne blessuren überstanden.

    ich finde es wird höchste zeit eine digitale übertragungstechnik (ähnlich hdmi) für kopfhörer einzuführen.

  2. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: Bouncy 20.08.16 - 13:35

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich finde es wird höchste zeit eine digitale übertragungstechnik (ähnlich
    > hdmi) für kopfhörer einzuführen.
    Warum genau? Bildübertragung ist bis zum angezeigten Pixel durchgängig digital, Tonübertragung aber natürlich nicht, die muß 1m weiter ja doch wieder umgewandelt werden. Also wie passt der Vergleich Scart\HDMI zu Klinke\USB? Erscheint mir sehr fragwürdig...

  3. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: My1 20.08.16 - 13:38

    also ich für meinen teil habe immer noch scart composite (gelb-cinch) UND component (rot/grün/blau-cinch) an meiner dezember 2015 gekauften glotze, und meine Wii hängt am komponent. warum? weil die Wii kein HDMI hat und um Gamecubespiele zu spielen geht halt nur Wii oder Gamecube.

  4. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: Unix_Linux 20.08.16 - 13:44

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich finde es wird höchste zeit eine digitale übertragungstechnik
    > (ähnlich
    > > hdmi) für kopfhörer einzuführen.
    > Warum genau? Bildübertragung ist bis zum angezeigten Pixel durchgängig
    > digital, Tonübertragung aber natürlich nicht, die muß 1m weiter ja doch
    > wieder umgewandelt werden. Also wie passt der Vergleich Scart\HDMI zu
    > Klinke\USB? Erscheint mir sehr fragwürdig...

    weil durch die digitalisierung einfach auch neue einsatzszenarien möglich werden. z.b. wäre es dadurch möglich, dass mit einem kleinen adapter, mehrere kopfhörer gleichzeitig benutzt werden könnten. wenn man z.b. mit freunden zusammen eine serie anschauen will oder musik hören will (beispielsweise im flugzeug). oder dass man das audio signal digital über einen normalen ethernet switch über mehrere zimmer (zig meter) verlustfrei verteilen könnte (mit den ensprechenden protokollen) und und und...

    einfach mal etwas über den eigenen Horizont blicken.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.16 13:46 durch Unix_Linux.

  5. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: Anonymer Nutzer 20.08.16 - 13:59

    Mehrere Kopfhörer anschließen ist mit Klinke definitiv einfacher als über irgendeinen USB-Hub. Da ist die Frage ob das überhaupt möglich ist.

    Über zig Meter Ton verteilen ist mit Audiokabeln absolut kein Problem. Zudem ist hier wieder die Frage ob der Standard so etwas überhaupt vorsieht. Versteh nicht was du willst. Deine Argumente sprechen eher gegen USB.

    Und der Vergleich SCART - HDMI zu Klinke - USB ist wohl auch mal völlig daneben.

  6. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: Unix_Linux 20.08.16 - 14:08

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mehrere Kopfhörer anschließen ist mit Klinke definitiv einfacher als über
    > irgendeinen USB-Hub. Da ist die Frage ob das überhaupt möglich ist.
    >
    > Über zig Meter Ton verteilen ist mit Audiokabeln absolut kein Problem.
    > Zudem ist hier wieder die Frage ob der Standard so etwas überhaupt
    > vorsieht. Versteh nicht was du willst. Deine Argumente sprechen eher gegen
    > USB.
    >
    > Und der Vergleich SCART - HDMI zu Klinke - USB ist wohl auch mal völlig
    > daneben.

    das ist nicht dein ernst oder ? weisst du eigentlich was elektroteschnisch passiert, wenn du mehrere analoge kopfhörer mit einem adapter z.b. an ein smartphone anschliesst ? du veränderst damit die impendanz, das kann im schlimmsten falle zu defekten führen. sowas sollte man nie nie niemals machen. ist schon traurig, dass man wieder irgend etwas schreibt, ohne das man das wissen dazu hat.

    über zig meter analog ton zu verteilen ist NICHT ohne verlust möglich. ich kapiere echt nicht wieso einige irgendwas schreiben, ohne sich in den basics auszukennen.

    ich empfehle dir den spruch von dieter nuhr nochmal zu gemüte zu führen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.16 14:11 durch Unix_Linux.

  7. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: Koto 20.08.16 - 14:35

    Der Punkt ist eben das die angeblichen Vorteile die Nachteile nicht aufwiegen.

    Nimm einen Adapter. Wenn man heute einen Starren nimmt von 6.3 auf 3.5 killt man die Buchse 100%. Nur eine Frage der zeit. Mit einem Adapter wird also mit Sicherheit die USB Buchse schnell defekt. Und dann kannst Du das Gerät gar nicht mehr laden.

    Ein Adapter ist wie gesagt eine neue Fehlerquelle.

    Selbst wenn Du nun einen USB Kopfhörer kaufst. Nutzt Du den nur an einem Gerät. Wie bekommst Du den USB Kopfhörer zb an die Anlage? Also wieder Adapter inkl Netzteil. Oder will man alle Geräte ersetzen?

    Zum Verteiler.
    Das machen viele. In der Theorie kann das passieren ok. Die Praxis zeigt was anderes. Wobei hier die frage wäre wie oft kommt das Szenario vor das man 2 Kopfhörer betreibt.

    Es ist doch kein Unterschied ob der A/D Wandler im Gerät oder Hörer Sitz. Wobei ja dann bei In-Ear auch kaum hochwertige kommen. Hat ja nun nicht jeder Kopfhörer wo die Elektronik reinpasst. Dazu haben die meisten nur MP3 also gar nicht das Material um mit bessere Wandler viel herauszuholen.

    Wie gesagt wenn ich Nachteile und angebliche Vorteile vergleiche. Überwiegen klar Nachteile weil diese sind für mich sehr relevant.

    Für mich ist das klar. Wichtige Dinge werden schlechter und unwichtige Dinge die ich nicht brauche. Sollen kommen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.16 14:37 durch Koto.

  8. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: crazypsycho 20.08.16 - 14:41

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klinke ist einfach veraltet, und dass sollte man einfach ohne die
    > ideologische brille akzeptieren. ich meine den umstieg vom scart kabel auf
    > hdmi haben wir ja auch ohne blessuren überstanden.

    Klinke ist alt, aber sicher nicht veraltet.
    Beim Umstieg von Scart auf Hdmi war es lange Zeit so, dass beides angeboten wird. Manche Receiver haben jetzt noch Scart und Hdmi.

    So müsste man es hier auch machen: Beides anbieten, bis Klinke irgendwann nicht mehr gebraucht wird.

    > ich finde es wird höchste zeit eine digitale übertragungstechnik (ähnlich
    > hdmi) für kopfhörer einzuführen.

    Warum? Und warum sowas zerbrechliches wie USB? Die Form von Klinke ist ideal für die Hosentasche.

  9. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: Koto 20.08.16 - 14:45

    Fortschrittswahn. Das Argument "Klinke ist alt" sagt schon alles.

    Es muss weg weil Alt. Ob das neue besser ist. Spielt keine Rolle. Hauptsache neu.

  10. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: Unix_Linux 20.08.16 - 15:52

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fortschrittswahn. Das Argument "Klinke ist alt" sagt schon alles.
    >
    > Es muss weg weil Alt. Ob das neue besser ist. Spielt keine Rolle.
    > Hauptsache neu.

    ein ewig-gestriger ?

  11. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: Unix_Linux 20.08.16 - 15:54

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Punkt ist eben das die angeblichen Vorteile die Nachteile nicht
    > aufwiegen.
    >
    > Nimm einen Adapter. Wenn man heute einen Starren nimmt von 6.3 auf 3.5
    > killt man die Buchse 100%. Nur eine Frage der zeit. Mit einem Adapter wird
    > also mit Sicherheit die USB Buchse schnell defekt. Und dann kannst Du das
    > Gerät gar nicht mehr laden.
    >
    > Ein Adapter ist wie gesagt eine neue Fehlerquelle.
    >
    > Selbst wenn Du nun einen USB Kopfhörer kaufst. Nutzt Du den nur an einem
    > Gerät. Wie bekommst Du den USB Kopfhörer zb an die Anlage? Also wieder
    > Adapter inkl Netzteil. Oder will man alle Geräte ersetzen?
    >
    > Zum Verteiler.
    > Das machen viele. In der Theorie kann das passieren ok. Die Praxis zeigt
    > was anderes. Wobei hier die frage wäre wie oft kommt das Szenario vor das
    > man 2 Kopfhörer betreibt.
    >
    > Es ist doch kein Unterschied ob der A/D Wandler im Gerät oder Hörer Sitz.
    > Wobei ja dann bei In-Ear auch kaum hochwertige kommen. Hat ja nun nicht
    > jeder Kopfhörer wo die Elektronik reinpasst. Dazu haben die meisten nur MP3
    > also gar nicht das Material um mit bessere Wandler viel herauszuholen.
    >
    > Wie gesagt wenn ich Nachteile und angebliche Vorteile vergleiche.
    > Überwiegen klar Nachteile weil diese sind für mich sehr relevant.
    >
    > Für mich ist das klar. Wichtige Dinge werden schlechter und unwichtige
    > Dinge die ich nicht brauche. Sollen kommen.

    ich sehe keine nachteile, ich sehe nur vorteile.

  12. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: DrWatson 20.08.16 - 16:06

    Das würde bedeuten, dass jeder Kopfhöhrer einen eigenne A/D-Wandler und einen Verstärker braucht.

    Wenn der Kopfhöhrer kaputtgeht, musst du den A/D-Wandler und Verstärker gleich mitwegschmeißen. -> Extra Elektroschrott

    Oder du benutzt einen fetten Adapter der deinen Anschluss ausleiert.

  13. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: DrWatson 20.08.16 - 16:07

    +1

  14. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: korona 20.08.16 - 16:09

    Welche Vorteile Klinke ist quasi universell ich kann das Handy an jede audio ausgabe Quelle ohne Probleme anschließen in Zukunft geht das nicht mehr. Für Verteilung von digitalen Signalen haben wir Bluetooth und wlan das braucht nicht mal ein Kabel. Das häufigste Anwendungsgebiet Kopfhörer wird so nur komplizierter da ich zwingend neue Hardware brauche und die wird teurer da ich einen Umwandeln dort einbauen muss. Klar manche audiophile werden sich freuen da sie nun teure Kopfhörer mit guten umwandler kaufen können, die Breite Masse muss neu kaufen ohne das sie es will. Die Frage bleibt wofür? Ein paar Millimeter dünner? An Breite und höhe kann es ja nicht liegen und dann macht man sich doch wieder eine dicke Hülle drum damit das Handy nicht kaputt geht....

  15. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: DrWatson 20.08.16 - 16:12

    Buchse ausgeleiert -> Vorteil
    Adapter als neue Fehlerquelle -> Vorteil
    Noch ein Adapter wenn Gerät noch Klinke hat -> Vorteil
    Mehr Elektroschrott im Kopfhöhrer -> Vorteil

  16. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: Unix_Linux 20.08.16 - 16:27

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das würde bedeuten, dass jeder Kopfhöhrer einen eigenne A/D-Wandler und
    > einen Verstärker braucht.
    >
    > Wenn der Kopfhöhrer kaputtgeht, musst du den A/D-Wandler und Verstärker
    > gleich mitwegschmeißen. -> Extra Elektroschrott
    >
    > Oder du benutzt einen fetten Adapter der deinen Anschluss ausleiert.


    Das werden irgendwelche integrierten schaltungen Bauteile sein, die Cent Beträge kosten werden und die praktisch unkaputtbar sein werden. Du brauchst es nicht komplizierter darstellen als es ist. Das es wunderbar funktioniert zeigt hdmi. Was sogar komplexer ist. Weiterer Vorteil ist, dass man nicht auf den evtl. Schlechten ad Wandler eines billig Smartphones angewiesen seien wird. Wenn man einen guten kopfhörer hat, wird der sich immer gleich gut anhören, egal an welchem Gerät.

  17. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: Unix_Linux 20.08.16 - 16:30

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Buchse ausgeleiert -> Vorteil
    > Adapter als neue Fehlerquelle -> Vorteil
    > Noch ein Adapter wenn Gerät noch Klinke hat -> Vorteil
    > Mehr Elektroschrott im Kopfhöhrer -> Vorteil

    Alles an den Haaren herbeigezogene Beispiele, die absolut realitätsfremd sind.

  18. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: DrWatson 20.08.16 - 16:42

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das werden irgendwelche integrierten schaltungen Bauteile sein, die Cent
    > Beträge kosten werden und die praktisch unkaputtbar sein werden.

    Deshalb ist es sinvoll, dass die Teile im Gerät sind und nicht im Kopfhöhrer.

    > Wenn man einen guten kopfhörer hat, wird der sich
    > immer gleich gut anhören, egal an welchem Gerät.

    Wenn man einen guten Kopfhöhrer hat, dann hat der normalerweise einen analogen Anschluss.

    Es ist bereits jetzt so, dass du entweder den A/D-Wandler im Gerät nutzen kannst oder
    wenn du willst einen eigenen A/D-Wandler an USB anschließen kannst.

    Der Vergleich mit HDMI ist quatsch, weil LCD-Bildschirme Digitalanzeigen sind, die auf Pixeln aufgebaut sind. Da ist ein Digitaler Datenstrom sinvoller als ein analoger Scanner.

    Ton ist am Ende immer ein analoges Basisbandsignal. Da ist es quatsch zu sagen, wir werfen die Klinke jetzt weg, weil so wie es jetzt ist hast du die Wahl ob du die Signale digital oder schon fertig analog haben willst.

  19. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: DrWatson 20.08.16 - 16:43

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DrWatson schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Buchse ausgeleiert -> Vorteil
    > > Adapter als neue Fehlerquelle -> Vorteil
    > > Noch ein Adapter wenn Gerät noch Klinke hat -> Vorteil
    > > Mehr Elektroschrott im Kopfhöhrer -> Vorteil
    >
    > Alles an den Haaren herbeigezogene Beispiele, die absolut realitätsfremd
    > sind.

    Damit ist die Diskussion beendet, mit Trollen dikutiere ich nicht.

  20. Re: Ich finde das gut, klinke ist einfach veraltet. SCART >> hdmi

    Autor: Unix_Linux 20.08.16 - 17:39

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das werden irgendwelche integrierten schaltungen Bauteile sein, die Cent
    > > Beträge kosten werden und die praktisch unkaputtbar sein werden.
    >
    > Deshalb ist es sinvoll, dass die Teile im Gerät sind und nicht im
    > Kopfhöhrer.
    >
    > > Wenn man einen guten kopfhörer hat, wird der sich
    > > immer gleich gut anhören, egal an welchem Gerät.
    >
    > Wenn man einen guten Kopfhöhrer hat, dann hat der normalerweise einen
    > analogen Anschluss.
    >
    > Es ist bereits jetzt so, dass du entweder den A/D-Wandler im Gerät nutzen
    > kannst oder
    > wenn du willst einen eigenen A/D-Wandler an USB anschließen kannst.
    >
    > Der Vergleich mit HDMI ist quatsch, weil LCD-Bildschirme Digitalanzeigen
    > sind, die auf Pixeln aufgebaut sind. Da ist ein Digitaler Datenstrom
    > sinvoller als ein analoger Scanner.
    >
    > Ton ist am Ende immer ein analoges Basisbandsignal. Da ist es quatsch zu
    > sagen, wir werfen die Klinke jetzt weg, weil so wie es jetzt ist hast du
    > die Wahl ob du die Signale digital oder schon fertig analog haben willst.


    Immer wieder erstaunlich wie man sich versucht, auf biegen und brechen eine veraltete Technik schönzureden.

    Es gab ja auch einen Haufen Menschen, die haben versucht Flash schönzureden, und wollten auf keinen Fall html5 nutzen.xD



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.16 17:45 durch Unix_Linux.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hans Soldan GmbH, Essen
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Hays AG, Bonn
  4. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  2. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  3. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)
  4. (u. a. Rasentrimmer, Multischleifer, Heckenscheren)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
      Dark Mode
      Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

      Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
      Von Mike Wobker

      1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
      2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
      3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

      1. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
        Refarming
        Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

        5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.

      2. ZTE: Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln
        ZTE
        Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln

        Eigentlich sollte G.fast von ZTE bei 212 MHz eine Datenrate von 2 GBit/s bieten. Nun sind es für den Nutzer doch nur halb so viel geworden. Dennoch "ein gigantischer technischer Meilenstein", sagte der chinesische Ausrüster.

      3. Verdi: Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin
        Verdi
        Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin

        Trotz hoher Gewinne will Paypal eine ganze Abteilung in Berlin schließen. Es sollen fast alle Beschäftigten im Stadtteil Wilmersdorf entlassen werden.


      1. 18:53

      2. 18:15

      3. 17:35

      4. 17:18

      5. 17:03

      6. 16:28

      7. 16:13

      8. 15:47