Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valve-Tüftler: Ben Krasnow über…

Bescheuert damit zu spielen, sorry

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bescheuert damit zu spielen, sorry

    Autor: paradigmshift 29.12.12 - 13:26

    Schlimm genug, das außer den harmlosen Terahertzstrahlen (jenseits IR) auch Röntgenstrahlen (jenseits UV) an Flughäfen zum Einsatz kommen. Da muss man das nicht auch noch nachbauen und damit rumspielen.

    PS: Auch wenn ein kurzer Scan nur der Strahlendosis von zwei Minuten im Flugzeug entsprechen ist es unnötig das Ding neben sich im Dauerbetrieb laufen zu lassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.12.12 13:29 durch paradigmshift.

  2. Re: Bescheuert damit zu spielen, sorry

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.12 - 13:32

    Ist doch seine eigene Sache, oder?

  3. Re: Bescheuert damit zu spielen, sorry

    Autor: developer 29.12.12 - 13:35

    paradigmshift schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schlimm genug, das außer den harmlosen Terahertzstrahlen (jenseits IR) auch
    > Röntgenstrahlen (jenseits UV) an Flughäfen zum Einsatz kommen. Da muss man
    > das nicht auch noch nachbauen und damit rumspielen.

    Ne müssen muss man das nicht, aber können tut man das schon.
    Ganz offensichtlich...

    >
    > PS: Auch wenn ein kurzer Scan nur der Strahlendosis von zwei Minuten im
    > Flugzeug entsprechen ist es unnötig das Ding neben sich im Dauerbetrieb
    > laufen zu lassen.

    Nun daher wird es wohl nicht im Dauerbetrieb sein.

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

  4. Re: Bescheuert damit zu spielen, sorry

    Autor: lisgoem8 29.12.12 - 14:49

    Gut zu wissen das es auch so einfach ist.

    Eigentlich ein Grund ein Verbot solcher Gerät zu fordern, wenn das gar nicht schon der Fall ist?

    Wie ist die das heute mit Röntgengeräten?


    Aber darf man eine Apparatur zum Durchleuchten ohne Sondererlaubnis besitzen?

    Theoretisch ist der Betrieb ja Körperverletzung.

  5. Re: Bescheuert damit zu spielen, sorry

    Autor: HansJupp 29.12.12 - 15:00

    Das ist mit ziemlicher Sicherheit in Deutschland nicht so ohne weiteres möglich.

    [www.gesetze-im-internet.de]

  6. Re: Bescheuert damit zu spielen, sorry

    Autor: Eheran 29.12.12 - 20:07

    Du kannst als Privatperson (zum glück noch!) viele physikalischen Sachen machen.
    Außer dir kannst du so schnell niemanden gefährden.
    In einem mehrstöckigen Wohnblock einen Weihnachtsbaum mit Kerzen hinstellen hat weder irgendeinen Wert noch gefährdest du damit nur dich selbst.

    Und torzdem ist es, ganz im gegensatz zu Naturwissenschaften, völlig legitim...
    irgendwas stimmt hier nicht ganz...

  7. Re: Bescheuert damit zu spielen, sorry

    Autor: developer 29.12.12 - 23:35

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und torzdem ist es, ganz im gegensatz zu Naturwissenschaften, völlig
    > legitim...
    > irgendwas stimmt hier nicht ganz...

    Tja, manche Gesetzte wurden halt von Menschen mitbeeinflusst die glaube man könne nach 2 Maas Bier noch problemlos Auto fahren.

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

  8. Re: Bescheuert damit zu spielen, sorry

    Autor: Johnny Aggro 31.12.12 - 10:32

    developer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eheran schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und torzdem ist es, ganz im gegensatz zu Naturwissenschaften, völlig
    > > legitim...
    > > irgendwas stimmt hier nicht ganz...
    >
    > Tja, manche Gesetzte wurden halt von Menschen mitbeeinflusst die glaube man
    > könne nach 2 Maas Bier noch problemlos Auto fahren.

    +1!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  2. FANUC Deutschland GmbH, Neuhausen auf den Fildern
  3. Lecos GmbH, Leipzig
  4. TAP.DE Solutions GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Valerian, Kong: Skull Island, Jungle)
  2. 39,99€ mit Gutschein VFL6ESJY
  3. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 206,39€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Breko: Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber
    Breko
    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

    Netzbetreiber können jetzt einfach Waipu TV anbieten. Sie müssen mit dem Betreiber Exaring ein Peering und eine Schnittstelle für das Management der Kundendaten einrichten.

  2. Magento: Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert
    Magento
    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

    Oneplus hat seine Untersuchung zu kopierten Kreditkarten abgeschlossen. Angreifer konnten wohl eine Schwachstelle für Cross-Site-Scripting ausnutzen.

  3. Games: US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig
    Games
    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

    "Spektakulär" findet der wichtigste US-Branchenverband das Wachstum von Gaming-Hardware und -Software im Jahr 2017. Mittlerweile beschäftigen die Unternehmen der Spieleindustrie mehr als 220.000 Mitarbeiter allein in den USA.


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05