Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verkaufsverbot: Bald kein…
  6. Them…

Find ich OK

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Find ich OK

    Autor: KaePie 02.10.15 - 10:41

    GoHomeYouAreDrunk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollen dann auch iPhones und Windows Phones nicht mehr verkauft werden nur
    > weil die den Amazon App Store nicht unterstützen?

    Tun sie doch. Ich schaue entweder direkt am iPad Prime oder via AirPlay am Apple TV.

  2. Re: Find ich OK

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.10.15 - 10:41

    Im anderen Thread-Ast kannst du nachlesen, wie schlecht das funktioniert. Ob es nun Amazons eigene Schuld ist, weiß ich nicht. Aber vielleicht hat Amazon ja auch eine App ins Google Play Store geschickt, die nie genehmigt wurde.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Find ich OK

    Autor: nykiel.marek 02.10.15 - 10:44

    Da ging es um Nexus Player und nicht um Chromecast. Der Letzte Satz ist darüberhinaus nur eine Spekulation, oder gibt es konkrete Anhaltspunkte für diese "Vermutung"
    LG, MN

  4. Re: Find ich OK

    Autor: Little_Green_Bot 02.10.15 - 10:47

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Chromecast kann ich es mir nicht wirklich vorstellen weil es hier
    > eigentlich die App die Funktionalität einbauen müsste und die ist von
    > Amazon.
    > LG, MN

    Ich glaube, die Umleitung des Streams auf Chromecast erfolgt über einen Google Server, der als Weiche/Router agiert. Dieser funktioniert sicher nur für Chromecast-Apps aus dem Play Store.

    Aber es gibt generell keine Instant Video App im Play Store, egal für welches Android-Gerät.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  5. Re: Find ich OK

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.10.15 - 10:50

    Ich selber habe noch kein Chromecast, wollte mir aber demnächst eines holen, gerade für Amazon Prime Instant Video... Werde mich mal informieren ob das geht, bevor ich das kaufe. Ansonsten kommt mein Ultrabook ans TV.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Find ich OK

    Autor: MattiasSch 02.10.15 - 11:01

    Little_Green_Bot schrieb:

    > Ich glaube, die Umleitung des Streams auf Chromecast erfolgt über einen
    > Google Server, der als Weiche/Router agiert. Dieser funktioniert sicher nur
    > für Chromecast-Apps aus dem Play Store.

    Nein, man schickt eine URL mit dem Stream zur Chromecast. Das funktioniert auch im lokalen Netz. Du kannst meine Demo-Anwendung (JavaScript für Chrome) gerne ausprobieren. MKV (x264 + MP3) und MP4 spielt die Chromecast ohne Probleme ab.

    https://github.com/mschlenker/RollerCaster

    > Aber es gibt generell keine Instant Video App im Play Store, egal für
    > welches Android-Gerät.

    Und das liegt eher an Amazon als an Google. Amazon will den eigenen Appstore eben bevorzugen. Dabei können Apps, die nicht über den Play Store vertrieben werden, immer noch den Default Player der Chromecast nutzen. Eigene Skins (Amazon würde wohl gerne X-Ray bringen) gehen eben nur bei Apps mit API-Key und damit über den Play Store.

  7. Re: Find ich OK

    Autor: MattiasSch 02.10.15 - 11:06

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich selber habe noch kein Chromecast, wollte mir aber demnächst eines
    > holen, gerade für Amazon Prime Instant Video... Werde mich mal informieren
    > ob das geht, bevor ich das kaufe. Ansonsten kommt mein Ultrabook ans TV.

    Du kannst auf dem Ultrabook Amazon Instant Video im Chrome öffnen und dann den Tab zur Chromecast schicken. Ist halt durch die Brust ins Auge: Das Viedo wird auf dem Notebook dekodiert, der Screen wieder enkodiert, zur Chromecast geschickt und wieder dekodiert. Wir haben hier sowohl FireTV Stick als auch Chromecast im Einsatz, beide haben ihre Vor- und Nachteile.

  8. Re: Find ich OK

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.10.15 - 11:09

    Das Ultrabook ist mobil genug, um es mit einem HDMI-Kabel mit dem TV zu verbinden. xD Da brauche ich dann kein Chromecast mehr. Und ich habe Qualitätsansprüche, wobei meine Star Trek Serie Voyager eh keine gute Qualität hat.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  9. Re: Find ich OK

    Autor: kakadu123 02.10.15 - 11:10

    Little_Green_Bot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber es gibt generell keine Instant Video App im Play Store, egal für
    > welches Android-Gerät.

    Wobei das ja wieder die Schuld von Amazon ist, weil die sich nicht an die Play-Store Richtlinien halten wollen (dass keine Apps angeboten werden dürfen, die Apps anbieten (Amazon App Store)).
    Amazon könnte eine eigene App für Amazon Instant Video rausbringen. Diese würde dann auch sicher zugelassen. (Es sei denn, dass amazon mittlerweile von Google gesperrt wurde, weil Sie immer wieder versucht haben, ihren App Store hochzuladen :-D)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.10.15 11:12 durch kakadu123.

  10. Re: Find ich OK

    Autor: Little_Green_Bot 02.10.15 - 11:16

    MattiasSch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, man schickt eine URL mit dem Stream zur Chromecast. Das funktioniert
    > auch im lokalen Netz. Du kannst meine Demo-Anwendung (JavaScript für
    > Chrome) gerne ausprobieren. MKV (x264 + MP3) und MP4 spielt die Chromecast
    > ohne Probleme ab.

    Danke für die Info. Ist natürlich einfacher so. :)

    OK, wenn Netflix im Play Store ist, dürfte es für Amazon eigentlich auch kein Problem sein. Wenn Amazon nicht will, ist die Kritik berechtigt.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  11. Re: Find ich OK

    Autor: Trollversteher 02.10.15 - 11:20

    So ein Schwachsinn. Amazon ist immer noch in erster Linie ein Online-Warenhaus. Ich denke, niemand, nicht mal der dümmste DAU wird derart dämlich sein zu verlangen das alls von amazon verkaufte Multimediageräte Amazons Streaming-Dienste unterstützen. Dann müsste Amazon nun sämtliche Receiver, Settopboxen, Tablets, Smartphones, Videoplayer und Smart-TVs aus dem Programm nehmen, für die es keine Instant Video App gibt.

  12. Re: Find ich OK

    Autor: Trollversteher 02.10.15 - 11:23

    >Man weiß es nicht, vielleicht inkludieren Google und co. absichtlich kein Instant Video von Amazon.

    Dann frag ich mich allerdings, warum bei der restlichen Konkurrenz (Netflix, Watchever, etc.) kein Problem darstellt, entsprechende Apps bereit zu stellen...

  13. Re: Find ich OK

    Autor: Trollversteher 02.10.15 - 11:26

    >Ich bin hier mal auf der Seite von Amazon. Es geht nur um die Möglichkeit des Zugangs, mehr nicht. In den 90'ern gab's Browserkrieg, und MS mit seinem vorinstallierten Browser war der Buhmann. Da muss man heute auch konsequent sein, und den Kunden die Streams verschiedener Anbieter zugänglich machen.

    Hast Du denn Belege dafür, dass die fehlenden Amazon-Apps tatsächlich an Apple und Google gescheitert sind? Wieso bekommt es dann die gesamte restliche Konkurrenz hin, entsprechende Apps bereit zu stellen? Nee, nee, ich vermute da eher mal, dass Amazon da eine Sonderbehandlung/Ausnahmen gefordert hat, die andere Appanbieter nicht gewährt bekommen.

  14. Re: Find ich OK

    Autor: Little_Green_Bot 02.10.15 - 11:30

    kakadu123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei das ja wieder die Schuld von Amazon ist, weil die sich nicht an die
    > Play-Store Richtlinien halten wollen (dass keine Apps angeboten werden
    > dürfen, die Apps anbieten (Amazon App Store)).
    > Amazon könnte eine eigene App für Amazon Instant Video rausbringen. Diese
    > würde dann auch sicher zugelassen. (Es sei denn, dass amazon mittlerweile
    > von Google gesperrt wurde, weil Sie immer wieder versucht haben, ihren App
    > Store hochzuladen :-D)

    Ich glaube, wir nähern uns der Wahrheit. Amazon will nur das Komplettpaket mit Apps und Filmen (und Musik) anbieten.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  15. Re: Find ich OK

    Autor: Thaodan 02.10.15 - 11:37

    Was gehen wir davon aus es würde eine Community die, die Unterstützung auf Geräten wo Amazon es nicht schafft gar nicht möglich wäre.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  16. Re: Find ich OK

    Autor: robinx999 02.10.15 - 11:47

    Little_Green_Bot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin hier mal auf der Seite von Amazon. Es geht nur um die Möglichkeit
    > des Zugangs, mehr nicht. In den 90'ern gab's Browserkrieg, und MS mit
    > seinem vorinstallierten Browser war der Buhmann. Da muss man heute auch
    > konsequent sein, und den Kunden die Streams verschiedener Anbieter
    > zugänglich machen.


    Wäre eine Berechtigte Forderung, aber andererseits fehlen auf dem Firestick von Amazon ja auch einige Anbieter. Man kommt nicht an die Google Inhalte ran, man hat kein Maxdome, kein Watchever, man hat kein Sky Snap / Go bzw. Online.
    Ja einiges geht mit Sideloading was aber auch alles andere als Ideal für den Otto Normal Nutzer ist.
    Ein Gerät das Alle Anbieter unterstützt wäre eigentlich etwas Perfektes leider gibt es das momentan nicht.

  17. Re: Find ich OK

    Autor: Little_Green_Bot 02.10.15 - 11:49

    Amazon will keine Community, die massenhaft Instant Video Anpassungen schreibt. Amazon will das Multimedia-Verhalten seiner Kunden studieren. Deshalb das Interesse am Komplettpaket von App-Store und Streaming-Dienst. So bekommt man die Verknüpfung personenbezogener Daten hin - alles über einen Account.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  18. Re: Find ich OK

    Autor: Little_Green_Bot 02.10.15 - 11:55

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre eine Berechtigte Forderung, aber andererseits fehlen auf dem Firestick
    > von Amazon ja auch einige Anbieter. Man kommt nicht an die Google Inhalte
    > ran, man hat kein Maxdome, kein Watchever, man hat kein Sky Snap / Go bzw.
    > Online.
    > Ja einiges geht mit Sideloading was aber auch alles andere als Ideal für
    > den Otto Normal Nutzer ist.
    > Ein Gerät das Alle Anbieter unterstützt wäre eigentlich etwas Perfektes
    > leider gibt es das momentan nicht.

    OK, ich habe meine Ansicht im weiteren Thread-Verlauf geändert. Kann passieren. ;)

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  19. Re: Find ich OK

    Autor: Trollversteher 02.10.15 - 12:40

    >Was gehen wir davon aus es würde eine Community die, die Unterstützung auf Geräten wo Amazon es nicht schafft gar nicht möglich wäre.

    Also mal abgesehen davon dass ich den Zusammenhang mit meinem Beitrag nicht verstehe - ist der Satz auch so für sich kaum verständlich. Was wolltest Du uns damit sagen?

  20. Re: Find ich OK

    Autor: nykiel.marek 02.10.15 - 13:39

    Für Instant Video kann ich den Chromecast nicht empfehlen, leider.
    LG, MN

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 116,13€
  2. 229,99€
  3. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  4. 25,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59