Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verkaufsverbot: Bald kein…

Find ich OK

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Find ich OK

    Autor: Reaper2507 02.10.15 - 09:00

    Wenn jemand über Amazon ein Streaming gerät für Netflix und X kauft dann ist davon auszugehen das er mit hoher wahrscheinlichkeit auch von Amazon gehört hat.. wenn diese geräte statt alle streamingdienste zu unterstützen diesen ausschließen hat man im verkauf nur stress die kunden sehen nur "ihr verkauft das doch warum unterstützt das nicht..."

    Wenn die anderen angefangen haben...

  2. Re: Find ich OK

    Autor: nykiel.marek 02.10.15 - 09:04

    Die Frage ist, ob es an den Geräten oder am Amazon liegt. Warum z.B. unterstützt Amazons Instant Videao App den Chromecast nicht? Es wäre doch Amazons Aufgabe die Funktionalität in die eigene App einzufügen. Oder wie soll es, deiner Meinung nach, sonnst funktionieren?
    LG, MN

  3. Re: Find ich OK

    Autor: GoHomeYouAreDrunk 02.10.15 - 09:05

    Sollen dann auch iPhones und Windows Phones nicht mehr verkauft werden nur weil die den Amazon App Store nicht unterstützen? Finde ich ein wenig Hirnrissig...

  4. Re: Find ich OK

    Autor: LH 02.10.15 - 09:07

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage ist, ob es an den Geräten oder am Amazon liegt. Warum z.B.
    > unterstützt Amazons Instant Videao App den Chromecast nicht? Es wäre doch
    > Amazons Aufgabe die Funktionalität in die eigene App einzufügen. Oder wie
    > soll es, deiner Meinung nach, sonnst funktionieren?

    Korrekt. Beim Chromecast müsste Amazon den Support integrieren, bisher habe ich noch aus keiner Richtung gehört, dass Google irgend jemanden den Zugang zu dem Gerät verwehrt.
    Fehlt Chromecast Support, so ist es die Entscheidung der Firma, nicht von Google. Insofern verweigert Amazon den Chromecast Support, und argumentiert gleichzeitig mit dem Fehlen selbigen gegen den Chromecast.

    Heuchelei.

  5. Re: Find ich OK

    Autor: ffrhh 02.10.15 - 09:07

    Reaper2507 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Wenn die anderen angefangen haben...

    Fändest Du es auch gut, wenn Amazon den Verkauf von CD's und Blu Rays untersagen würde, weil man die ja offlne schauen kann und eben nicht über Instant Video von Amazon streamen muss? Die Argumentation von Amazon ist hier etwas lächerlich. Und bedenklich.

  6. Re: Find ich OK

    Autor: the_spacewürm 02.10.15 - 09:08

    Ganz genau. Wie ja auch schon im Artikel steht gibt es von Amazon sogar prinzipiell eine App für Android TV, diese ist aber derzeit nur für einige wenige Geräte vorinstalliert und Amazon scheint diese auch immer wieder an zu passen, damit man die nicht auf anderen Geräten zum laufen bekommt. Das als Grund für die Entfernung zu nennen ist recht albern. "Wir verkaufen die Geräte nicht mehr, denn dafür bieten wir ja die App erst gar nicht an, auch wenn wir könnten."

  7. Re: Find ich OK

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.10.15 - 09:08

    Für mich sieht das Ganze aus wie ein Krieg zwischen drei riesige Zicken, die sich gegenseitig die Lollies klauen. :D

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Find ich OK

    Autor: Astorek 02.10.15 - 09:10

    GoHomeYouAreDrunk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollen dann auch iPhones und Windows Phones nicht mehr verkauft werden nur
    > weil die den Amazon App Store nicht unterstützen? Finde ich ein wenig
    > Hirnrissig...

    Wäre der nächste logische Schritt, wenn man diesen Weg konsequent weitergehen will. Die FireHD-Tablets gingen ja weg wie warme Brötchen, wie wir ja alle wissen [/ironie] ...

    Ernsthaft: Ich schätze, da wird noch in irgendeiner Form eine Rüge auf Amazon zukommen. Sowas ist Ausnutzen des Wettbewerbvorteils, damit ist Microsoft damals auch nicht straffrei durchgekommen...

  9. Re: Find ich OK

    Autor: nykiel.marek 02.10.15 - 09:11

    Hier zickt aber nur Amazon herum.
    LG, MN

  10. Re: Find ich OK

    Autor: elgooG 02.10.15 - 09:17

    Das denke ich auch. Amazon versucht hier seine Marktmacht als Versandhändler dazu zu missbrauchen eigene Geräte besser zu verkaufen und direkte Konkurrenz zu unterdrücken und das ist ganz und gar nicht ok. Das dürfte nicht einmal in den USA funktionieren, in der EU werden sie es sicher nicht einmal versuchen, denn da wird das sehr schnell teuer für Amazon.

    Offensichtlich wird es ja bereits dadurch:
    >Bisher konzentriert sich Amazon nur auf Geräte, die eine direkte Konkurrenz zum Fire TV und Fire TV Stick darstellen. Außen vor lässt Amazon hier Nvidias Shield TV, das es in den USA schon länger gibt und gerade in Deutschland auf den Markt kommt.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  11. Re: Find ich OK

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.10.15 - 09:20

    Man weiß es nicht, vielleicht inkludieren Google und co. absichtlich kein Instant Video von Amazon.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  12. Re: Find ich OK

    Autor: robinx999 02.10.15 - 09:26

    Kann sein wobei es bei Chromcast vermutlich kein Problem wäre. Beim Nexus Player mag die Sache vielleicht anders aussehen ebenso beim Apple TV.
    Aber man kennt die Regeln halt nicht, aber anderseits verkaufen sie ja trotzdem Noch Blu-ray Player, SmartTV etc. die auch ohne Amazon App kommen.

  13. Re: Find ich OK

    Autor: gadthrawn 02.10.15 - 09:34

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier zickt aber nur Amazon herum.
    > LG, MN

    Naja - chromecast - google möchte etwas eigenes durchsetzen.
    Nexus player - google möchte eigentlich nichts fremdes drauf haben.

    Den amazon instant Videoplayer gibt es für android. Schön länger. Selbst mit billigen China Android TV Boxen ist es kein großes Problem - amazon App Shop drauf, download instand video - fertig. Sachen die über den Amazon Shop gekauft werden, werden mit diesem authentifiziert.

    Hat man bei amazon schon irgendeine App gekauft - dann kann man nur über den sideloading Umweg die auf den Nexus Player bringen. Startet dann trotzdem nicht, da der Kauf bei amazon und nicht bei google Play erfolgte. Jetzt könnte man ja denken, Amazon App Shop auf Nexus drauf und Ruhe ist. Per sideloading installiert und dann... läßt sich die Nexus Player Remote Control nicht dazu verwenden, Logindaten im Amazon App Shop einzugeben (warum eigentlich - bei anderen Boxen klappt das problemlos?). Klappt nur über ein Android Smartphone mit Remote App.

    Jetzt sag mal, dass da wirklich nur amazon Probleme macht.

    Chromecast - würde ich ehrlich gesagt auch nicht unterstützen. Eher was generisches wie miracast. Wenn überhaupt - aber dazu braucht man wieder mehr als eine Fernbedienung zum bedienen. Der Chromecast Stick ist absolut kein Produkt für mich.

  14. Re: Find ich OK

    Autor: Little_Green_Bot 02.10.15 - 09:43

    Ich bin hier mal auf der Seite von Amazon. Es geht nur um die Möglichkeit des Zugangs, mehr nicht. In den 90'ern gab's Browserkrieg, und MS mit seinem vorinstallierten Browser war der Buhmann. Da muss man heute auch konsequent sein, und den Kunden die Streams verschiedener Anbieter zugänglich machen.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  15. Re: Find ich OK

    Autor: rafterman 02.10.15 - 09:44

    Dann kauft man die BluRays halt wo anders, das geht ohne den Finger krumm machen zu müssen. Mich ärgert es auch nicht das es im ALDI keine Alnatura Produkte gibt, ich geh einfach in einen anderen Markt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.10.15 09:45 durch rafterman.

  16. Re: Find ich OK

    Autor: LH 02.10.15 - 10:01

    Little_Green_Bot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da muss man heute auch
    > konsequent sein, und den Kunden die Streams verschiedener Anbieter
    > zugänglich machen.

    Das wurde doch bereits geklärt... Zumindest für den Chromecast bietet Amazon den Support nicht an! Da kann Google nichts machen.

  17. Re: Find ich OK

    Autor: Anonymer Nutzer 02.10.15 - 10:03

    Früher gab es mal so altmodisches zeug wie artikelbeschreibungen. Scheint wohl nicht mehr angesagt zu sein. Oo

  18. Re: Find ich OK

    Autor: Little_Green_Bot 02.10.15 - 10:25

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wurde doch bereits geklärt... Zumindest für den Chromecast bietet
    > Amazon den Support nicht an! Da kann Google nichts machen.

    Dazu müsste Instant Video im Play Store gelistet werden. Ich glaube, erst dann ist eine Chromecast-Unterstützung technisch möglich.

    Hat Google was dagegen, dass diese App in den Play Store kommt? Dann hat Google zuerst gesperrt, und Amazon reagiert nur.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  19. Re: Find ich OK

    Autor: nykiel.marek 02.10.15 - 10:31

    Bei Chromecast kann ich es mir nicht wirklich vorstellen weil es hier eigentlich die App die Funktionalität einbauen müsste und die ist von Amazon.
    LG, MN

  20. Re: Find ich OK

    Autor: nykiel.marek 02.10.15 - 10:41

    Ich habe mich hauptsächlich auf Chromecast bezogen, weil ich nur hier auch aus Erfahrung sprechen kann. Und hier liegt die Bringschuld, meiner Meinung nach, nur bei Amazon.
    LG, MN

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  2. HYDRO Systems KG, Biberach
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  2. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.

  3. US-Sanktionen: Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen
    US-Sanktionen
    Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen

    Der chinesische IT-Konzern Huawei bekommt wohl einen weiteren kurzfristigen Aufschub der US-Sanktionen, um weiter bei Zulieferern einkaufen zu können. Damit sollen Kunden von Huawei bedient werden können.


  1. 13:28

  2. 12:27

  3. 11:33

  4. 09:01

  5. 14:28

  6. 13:20

  7. 12:29

  8. 11:36