Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verkaufsverbot: Bald kein…

Langsam wird Amazon unsympathisch!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: MrSpok 02.10.15 - 09:31

    Und das sage ich als Prime-Kunde.

    Gängeleien, zumal unter falschen Vorwänden, kann ich gar nicht ausstehen.
    Das ist einfach nur Missbrauch der Marktmacht!

    Wie wäre es, lieber Amazon-Konzern, wenn du den Kunden selbst entscheiden lässt, was er kaufen möchte und was nicht?

  2. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: Denkanstoss 02.10.15 - 09:34

    Nicht nur langsam. Es wird immer schlimmer, auch beim Tagesgeschäft. Bist kein zahlender Primekunde, so kommt es immer häufiger vor, dass Du länger auf Deine Ware warten musst.

  3. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: Unix_Linux 02.10.15 - 09:40

    Also mir wird Amazon erst jetzt sympathisch. Dieses bigott verhalten von Apple und Google kann ich nicht gutheißen.

  4. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: MSW112 02.10.15 - 09:40

    Skandalös. ;)

    In Deutschland ist man einfach nur ein wenig von der "schnellen" DHL als Lieferdienst verwöhnt gewesen. Daher machte Prime ziemlich wenig Sinn.
    Seit Hermes und Co. sieht das etwas anders aus. Billiger, dafür langsamer.

    In den USA sind dagegen Lieferzeiten von 3-4 Werktagen "schnell", da macht sich Prime bemerkbar und ist auch sinniger.

    Worauf ich hinaus will. Wäre es früher so gewesen wie in den USA, gäbe es diese Kritik schlicht nicht.

  5. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: sp1derclaw 02.10.15 - 09:41

    Gehört sich auch meiner Meinung nach nicht, was Amazon da macht. Wären sie tatsächlich so kundenorientiert, würden sie die Geräte weiterhin anbieten. Sich Marktvorteile auf dem Rücken der Kunden zu verschaffen ist grenzwertig. Genauso behämmert wie Apples Regeln zur Nennung von Konkurrenzplattformen im App Store. Beide argumentieren damit, dass dies Kunden verwirrt (lies: beide denken, dass ihre Kunden bescheuert sind).

  6. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: MSW112 02.10.15 - 09:42

    Es ist nunmal das Hausrecht von Amazon. Da ist nix verwerflich dran.

    Ich werf auch Leute aus dem Laden raus, die mit Barcode-Apps unterwegs sind.

  7. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: MrSpok 02.10.15 - 09:55

    MSW112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist nunmal das Hausrecht von Amazon. Da ist nix verwerflich dran.

    Doch, es ist verwerflich. Denn sie begründen es damit, dass wir Kunden zu blöd sind.

    Der wahre Grund ist natürlich, dass sie ihre Marke auch auf diese Geräte bringen wollen.

  8. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: Unix_Linux 02.10.15 - 09:55

    MSW112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist nunmal das Hausrecht von Amazon. Da ist nix verwerflich dran.
    >
    > Ich werf auch Leute aus dem Laden raus, die mit Barcode-Apps unterwegs
    > sind.

    Warum?

  9. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: Tom85 02.10.15 - 09:59

    Langsam? Amazons Geschäftspolitik war doch nie anders!:

    - Kindles unterstützen von Haus aus kein EPUB-Format sondern nur von Amazon verkaufte E-Books

    - Wikileaks wurde aus Treue zur US-Regierung aus der Amazon-Cloud verbannt

    - Seit der Einführung von den kostenpflichtigen Turbo-Versand-Services werden normale Bestellungen bewusst verzögert.

    Alles nix neues. Da passt das doch gut ins Bild. Ich versuche Amazon seit der Wikileaks-Geschichte eh zu meiden, wo es nur geht.

  10. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: Trottelvernichter 02.10.15 - 10:00

    Hmm. Also ich kann mich ohne genaue Kenntnis der Fakten nicht entscheiden ob mir nun Google, Apple oder Amazon unsympathisch ist.

    Um das zu entscheiden, müsste ich wissen: Wer verhindert denn das streamen von Amazon Prime auf die Google oder Apple Geräte? Ist das Google oder Apple, die Konkurrenz nicht zulassen wollen? Oder ist das Amazon welches die notwendigen Apps dafür nicht bereitstellt?

    Ehrlich gesagt vermute ich ersteres, sonst würde diese Amazon-Aktion keinen Sinn machen. Bei Apple bin ich mir da recht sicher, die vernageln ihr System ja gründlichst um Konkurrenz bei Inhalte-Anbietern zu unterbinden. Für Apple habe ich also schon entschieden, die sind mit unsympathisch und Apple Geräte kommen mir daher nicht ins Haus.

  11. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: nille02 02.10.15 - 10:07

    MrSpok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der wahre Grund ist natürlich, dass sie ihre Marke auch auf diese Geräte
    > bringen wollen.

    Das könnten sie, wollen sie aber nicht. Sonst hätten sie entsprechende Apps dafür gebracht.

    Sie wollen lieber ihre eigenen Geräte verkaufen, wo die Konkurrenz nicht vorhanden ist oder notfalls raus werfen kann.

  12. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: nille02 02.10.15 - 10:11

    Trottelvernichter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ehrlich gesagt vermute ich ersteres, sonst würde diese Amazon-Aktion keinen
    > Sinn machen.

    Und warum? Andere Anbieter unterstützen offensichtlich Chromecast.

  13. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: bofhl 02.10.15 - 10:27

    MrSpok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch, es ist verwerflich. Denn sie begründen es damit, dass wir Kunden zu
    > blöd sind.

    Wollen wir tatsächlich über die Intelligenz von so manchen "Kunden" reden? Wirklich?
    Nicht wenigen ist selbst der einfachste Anschluss ihres TVs ans -Internet -Kabel einstecken!!!- zu viel an "Geistiger Leitung"!

    >
    > Der wahre Grund ist natürlich, dass sie ihre Marke auch auf diese Geräte
    > bringen wollen.

    Und - ist deren gutes Recht!

  14. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: Anonymer Nutzer 02.10.15 - 10:30

    MSW112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist nunmal das Hausrecht von Amazon. Da ist nix verwerflich dran.
    >
    > Ich werf auch Leute aus dem Laden raus, die mit Barcode-Apps unterwegs
    > sind.

    Super Reaktion. Wirklich top. ^^
    Anstatt mit dem Kunden zu reden einfach raus mit dem. Mach deinen laden lieber gleich zu, der eine oder andere könnte sich schon verher oder danach anderswo nach besseren Preisen umschauen...Frechheit ich weiß. ;)

  15. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: neocron 02.10.15 - 10:31

    MrSpok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es, lieber Amazon-Konzern, wenn du den Kunden selbst entscheiden
    > lässt, was er kaufen möchte und was nicht?
    Wie waere, lieber Amazon Kunde (der genau so frei ist wie ein privater Konzern) wenn du die Konzerne selbst entscheiden laesst, was sie verkaufen moechten, und was nicht?

    wenn du dir das Recht eingestehst, gib es bitte jedem anderen auch ... du bist nicht wichitger als jeder andere, auch nicht als Konzerne!

  16. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: Peter Brülls 02.10.15 - 10:37

    MSW112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist nunmal das Hausrecht von Amazon. Da ist nix verwerflich dran.

    Sobald ein Händler eine Marktbeherrschende Stellung hat, gelten andere Regeln.

    Marktbeherrschende Stellung ist gegeben, wenn jemand in seinem Segment 40% eines Marktes hat.

  17. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: Anonymer Nutzer 02.10.15 - 10:38

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MrSpok schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie wäre es, lieber Amazon-Konzern, wenn du den Kunden selbst
    > entscheiden
    > > lässt, was er kaufen möchte und was nicht?
    > Wie waere, lieber Amazon Kunde (der genau so frei ist wie ein privater
    > Konzern) wenn du die Konzerne selbst entscheiden laesst, was sie verkaufen
    > moechten, und was nicht?
    >
    > wenn du dir das Recht eingestehst, gib es bitte jedem anderen auch ... du
    > bist nicht wichitger als jeder andere, auch nicht als Konzerne!

    Es geht nicht darum was Amazon verkauft sondern was Amazon den Händlern die Amazon als Vermittlungsplattform nutzen vorschreibt was sie verkaufen dürfen. Und zwar nicht eingeschränkt auf Grund gesetzlicher Bestimmungen sondern weil die vermittlungsplattform die hauseigenen Produkte pushen will. Das nennt man wettbewerbsverzerrung.

  18. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: X-XXX-X 02.10.15 - 10:56

    schaltet mal die Amazon Visa Karte auch nur für einen Monat auf Teilzahlung - dann kommen unsympathische 15% (Wucher-)Kreditzinsen drauf...

    ...auch wenn man damit den Fire TV Stick kauft der dann ebenfalls auch kein Apple und kein Play TV abspielen mag - haha

  19. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: andi_lala 02.10.15 - 11:07

    Trottelvernichter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um das zu entscheiden, müsste ich wissen: Wer verhindert denn das streamen
    > von Amazon Prime auf die Google oder Apple Geräte? Ist das Google oder
    > Apple, die Konkurrenz nicht zulassen wollen? Oder ist das Amazon welches
    > die notwendigen Apps dafür nicht bereitstellt?
    Also auf dem neuen Apple TV könnte Amazon, sofern sie wollen, eine eigene App entwickeln, welche sich nahtlos in das System integrieren lässt. Die Integration von 3rd Party Apps ist eines des Features vom neuen Apple TV.
    Bei Google dürfte es wahrscheinlich auch kein Problem sein.

    Aber so wie ich das sehe, will Amazon lieber die eigenen Geräte verkaufen.

    > Ehrlich gesagt vermute ich ersteres, sonst würde diese Amazon-Aktion keinen
    > Sinn machen. Bei Apple bin ich mir da recht sicher, die vernageln ihr
    > System ja gründlichst um Konkurrenz bei Inhalte-Anbietern zu unterbinden.
    > Für Apple habe ich also schon entschieden, die sind mit unsympathisch und
    > Apple Geräte kommen mir daher nicht ins Haus.
    Ja, so kann man sich eben täuschen.

  20. Re: Langsam wird Amazon unsympathisch!

    Autor: taudorinon 02.10.15 - 11:13

    Trottelvernichter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ehrlich gesagt vermute ich ersteres, sonst würde diese Amazon-Aktion keinen
    > Sinn machen.

    Da Amazon u.a. den Amazon Fire TV Stick als Alternative empfiehlt, könnte ich mir schon einen Sinn hinter dieser Aktion sehen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über POLZIN GmbH Personalberatung, verschiedene Einsatzorte
  2. FUNKINFORM Informations- und Datentechnik GmbH, Ettlingen
  3. NP Neumann & Partners GmbH, Ruhrgebiet
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  3. (-25%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Kinofilm: Matrix-Trilogie bekommt einen vierten Teil
      Kinofilm
      Matrix-Trilogie bekommt einen vierten Teil

      Verschiedenen Medienberichten zufolge ist ein vierter Teil für die Matrix-Filme bestätigt worden. Alte Bekannte machen natürlich ebenfalls beim Film mit. Zum 20-jährigen Jubiläum wird er aber nicht fertig.

    2. Edag Citybot: Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
      Edag Citybot
      Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme

      Der Edag Citybot ist ein Konzept für das Auto der Zukunft, das autonom fahren kann - und das möglichst rund um die Uhr, um keinen Parkraum zu okkupieren. Anhänger- und Rucksackmodule machen es universell einsetzbar.

    3. Recruiting: Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
      Recruiting
      Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft

      Worauf sollen Unternehmen achten, wenn sie Entwickler einstellen? Das wird derzeit heftig diskutiert. Und alles hat seine Nachteile.


    1. 09:51

    2. 09:30

    3. 09:03

    4. 08:46

    5. 08:35

    6. 08:01

    7. 07:52

    8. 07:41