Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vernetzte Lautsprecher: Sonos…

Das Beispiel Playbar finde ich etwas künstlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Beispiel Playbar finde ich etwas künstlich

    Autor: BerGer23 12.07.18 - 11:44

    Zitat "Besonders bedauerlich ist die fehlende Airplay-2-Unterstützung, für die 800 Euro teure Playbar, die prädestiniert dafür wäre, mal eben etwa den Ton eines Youtube-Videos darauf abspielen zu können."
    Natürlich wäre es schön, wenn man die gesamte Produktlinie für Airplay benutzen könnte, aber das Beispiel Playbar + Youtube ist mir nicht ganz eingängig, da diese normalerweise mit einem Fernseher verbunden und dessen Sound ausgibt - und der absolute Großteil der Fernseher die mit einer Playbar ausgestattet wurden wohl über einen Weg verfügt selbst Youtubevideos abzuspielen, sei es Chromecast, FireTV oder nativ.

    Ich persönlich finde es eher schade für Play1 oder Play3, die bestimmt einige Kunden autonom in (kleineren) Räumen stehen haben und sich freuen würden wenn sie sie als Handyspeaker nutzen könnten.

  2. Re: Das Beispiel Playbar finde ich etwas künstlich

    Autor: cAz2k 13.07.18 - 11:14

    auch um die anderen ist es schade, aber Playbar passt auch, ich habe die im Wohnzimmer und nutze sie halt als Abspielort für den ganzen raum, um nicht noch einen play:5 kaufen zu müssen.
    Ich war bereits enttäuscht als es hieß sie bekommt airplay 2 nicht. Da es hieß Gruppen mit dem Sonos:One können aber Airplay2, habe ich als Rear-Speaker zwei Sonos One gekauft. Nun kam das Update und ich musste enttäuscht feststellen dass es nicht geht.
    Außer dem optischen Vorteil der One gegnüber der Play:1 habe ich knapp 100¤ mehr für nix gezahlt, an der Alexa Integration habe ich nämlich kein Interesse.
    Es scheint als esei das vorher schonmal in einem Forum erwähnt worden bei Sonos, aber hier wäre eine klarere Kommunikation wirklcih wünschenswert gewesen.
    Nun überlege ich auf eine beam zu wechseln oder eben noch einen play:5 zu kaufen. Die Playbase gefällt mir leider überhaupt nicht....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. Software AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y520 Gaming-Notebook mit i5-7300HQ/8 GB RAM/512 GB SSD/GTX 1050 4 GB/Windows...
  2. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...
  3. 295,99€ (Vergleichspreis ca. 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  4. (einzeln für 99€, 2er-Set für 198€ und 3er-Set für 297€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

  1. Nach Chemnitz-Äußerungen: Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen
    Nach Chemnitz-Äußerungen
    Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

    Nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen muss Verfassungsschutzpräsident Maaßen seinen Posten räumen und wird zum Staatssekretär befördert. Im NSA-Ausschuss war er durch unbelegte Vorwürfe gegen US-Whistleblower Edward Snowden aufgefallen.

  2. Videoportal: Youtube Gaming wird abgeschafft
    Videoportal
    Youtube Gaming wird abgeschafft

    Die Nutzer finden die Trennung zwischen Youtube und Youtube Gaming zu verwirrend, jetzt zieht das Videoportal die Konsequenzen: Spieleinhalte sind künftig im normalen Angebot zu finden - mit ein paar spannenden Extras.

  3. Glasfaser: Wohnungsbaugesellschaften machen selbst FTTH
    Glasfaser
    Wohnungsbaugesellschaften machen selbst FTTH

    Ohne Glasfaser anzubieten, brauchen sich Firmen bei Wohnungsbaukonzernen kaum noch bewerben. Als eigener Akteur beim Netzausbau ist deren Bundesverband deshalb auch gegen das Diginetz-Gesetz.


  1. 19:02

  2. 18:30

  3. 18:24

  4. 17:45

  5. 15:11

  6. 15:00

  7. 13:40

  8. 13:20