1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vernetzte Lautsprecher: Sonos…

Die sind schlau und veräppeln Kunden

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die sind schlau und veräppeln Kunden

    Autor: crustenscharbap 21.01.20 - 20:59

    Lautsprecher haben ein Problem: Der technische Fortschritt ist sehr langsam und Lautsprecher sind langlebig. 15 Jahre alte Boxen müssen nicht schlecht sein.

    Also wenn ich das lese: werden die alten Lautsprecher unbrauchbar und der Kunde muss diese durch neue Sonos ersetzen. Denn er hat ja schon bereits andere Sonos im Hause. Der Kunde will ja nicht Alles ersetzen oder unterschiedliche Firmen haben.

    Ich denke dann wird das noch heimlich über ein Auto Update gemacht. Tolle Sache. Ich hatte auch nachgedacht Sonos zu kaufen. Aber entschied mich für ein AVR und Canton GLE 426. Die klingen auch besser. Die halten Ewig.

    Gegen sowas muss die EU was machen. Zerstörung durch Updates.

  2. Re: Die sind schlau und veräppeln Kunden

    Autor: Der Supporter 21.01.20 - 22:04

    Weshalb lügst du in deinem Kommentar? Die Geräte werden nicht unbrauchbar. Sie können weiterhin genutzt werden. Auch in Kombination mit neueren Geräten im gleichen System.

    Dann unterstellst du Sonos auch noch, heimlich Updates einzuspielen.

    Also, was ist der Grund für deine Lügen und deine Unterstellungen? Bist du einfach nur uninformiert?

    Hier extra für dich das Originalmail von Sonos:

    Einstellung von Software-Updates

    Vor allem unsere ersten Produkte haben zu Beginn von Sonos wahre Pionierarbeit geleistet und die Art und Weise, wie wir zuhause Musikhören, revolutioniert. Seitdem nimmt das Innovationstempo stetig zu. Das beansprucht vor allem ältere Produkte, deren Leistungsfähigkeit heute völlig ausgereizt ist. Ab Mai erhalten betroffene Speaker und Komponenten daher keine Software-Updates mehr. Zu deinem System gehören ein oder mehrere dieser Produkte.
    ZP80 Büro
    Seriennummer: 000E58203050A
    ZP80 Medienzimmer
    Seriennummer: 000E58203474G
    Connect (ZP90) Musikzimmer
    Seriennummer: 000E5823EE9C7
    Play:5 (Gen 1) Spielzimmer
    Seriennummer: 000E58530A16G
    Play:5 (Gen 1) Büro
    Seriennummer: 000E5851E2EC2
    Play:5 (Gen 1) Büro
    Seriennummer: 000E585226AC6
    Produkte, die zwischen 2005 und 2011 auf den Markt kamen, verfügen nicht mehr über den Speicher oder die Rechenleistung, um neue Funktionen zukünftiger Innovationen zu unterstützen.

    Da alle Produkte eines Sonos Systems auf derselben Software laufen, erhalten Systeme mit betroffenen Produkten ab Mai keine Software-Updates mehr. Das betrifft auch neuere Sonos Speaker und Komponenten, die mit den betroffenen Produkten in ein System eingebunden sind.

  3. Re: Die sind schlau und veräppeln Kunden

    Autor: John-McClane 22.01.20 - 11:19

    Ah Ok. Heißt wenn ein altes Gerät sicvh in der Konfiguration befindet werden die neueren nicht geupdatet. Hat doch aber das große Problem wenn die Geräte bereits mit einer neueren Firmware ausgeliefert werden du die nicht mehr in dein System eingegliedert bekommst? Zudem darfst du Geräte nicht mehr ausversehen Updaten. z.B. will ein Kumpel Sonos testen und du gibst im die aktuelle Play One. Er Updatet alles weil man es so gewohnt ist und zack ist der Lautsprecher nicht mehr mit deiner gesamten "Anlage" kompatibel?

    Dazu kommt ja noch das große Ergernis, dass man die Sonos Geräte icht direkt via Bluetooth versorgen kann sondern nur über die geschlossene App. Das wäre doch ein schönes Schlussupdate für die alten Geräte gewesen. Das wird doch für den Großteil einfach nur großer Mist sein. Bei den alten Play 5 ist glaube ich noch einen Klinkenanschluss vorhanden. Naja, wirklich Kundenfreundlich wirkt das nicht.

  4. Re: Die sind schlau und veräppeln Kunden

    Autor: Mumu 22.01.20 - 13:18

    crustenscharbap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Ich hatte auch nachgedacht Sonos zu kaufen. Aber entschied mich für
    > ein AVR und Canton GLE 426. Die klingen auch besser. Die halten Ewig.

    Du redest hier von 2 unterschiedlichen Dingen. Dein AVR plus die LS sind kein Multiroom. Sonos und Konsorten eine Ergänzung für Räume wo man keinen einzelnen LS stehen haben möchte. Nicht hier mit Äpfel und Birnen kommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden Württemberg (ZSW), Ulm
  2. KTG GmbH, München
  3. L-Bank, Karlsruhe
  4. über DP Consulting AG, Zürich (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme