1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: Asus-Gaming-Monitor mit 43…

Preisunterschiede

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preisunterschiede

    Autor: Crass Spektakel 25.02.20 - 01:14

    Was mich sehr wundert sind die teils irrwitzigen Aufpreise für "minmal mehr".

    Einen sehr guten 32 Zoll Monitor mit 2560x1440, HDR und 144hz gibt es für 400 Euro.
    Einen sehr guten 32 Zoll Monitor mit 3840x2160, HDR und 60hz gibt es für 400 Euro.
    Einen sehr guten 32 Zoll Monitor mit 3840x2160, HDR und 144hz gibt es für 1200 Euro???
    ...
    Einen sehr guten 43 Zoll Monitor mit 3840x2160, HDR und 60hz gibt es für 500 Euro.
    Einen sehr guten 43 Zoll Monitor mit 3840x2160, HDR und 144hz kostete letzte Woche noch 2800 Euro??? Ok, jetzt nur noch 1500 Euro, aber dazu müßte er erstmal lieferbar sein. Ist immer noch schweineteuer.

    Verstehts mich bitte nicht falsch. Mir ist schon klar daß der letzte Monitor mehr kosten muß als der Erste. Aber die Aufpreise sind schon reichlich unverschämt. Mich würde der Asus schon sehr reizen, aber nicht wenn ein vergleichbarer Monitor mit 60 statt 144hz weniger als ein Drittel kostet. Ein Aufpreis von 10-20%, ja, da wäre ich sofort dabei. 200% Aufpreis - Not On Planet Earth.

    Im Moment verwende ich im Haus vier Monitor mit 28 Zoll und je 1920x1200, davon drei an meinem Hauptarbeitsplatz. Die Dinger sind zwar schon 8-12 Jahre alt aber waren damals schon mit 200-350 Euro sehr günstig. Das Bild ist immer noch befriedigend und überraschend hell und farbstark. Natürlich sind die Schwarzwerte Mist, die Auflösung unterer Durchschnitt, 60hz sind nix besonderes und der Blickwinkel ist unterer Durchschnitt. Aber so wie es aussieht werde ich meine Monitore weiter verwenden. Der älteste hat 25.000 Betriebsstunden, die anderen zwischen 3.000 und 12.000 Betriebsstunden, das reicht für weitere fünf bis zehn Jahre.

    Und dann hol ich mir ein Gerät ähnlich dem Asus-Gerät für 400 Euro.

    Ich würde es mir ja auch heute sofort für 800 Euro holen aber die wollen mein Geld ja nicht ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart (Home-Office möglich)
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 2,99€
  2. 46,99€
  3. 59,99€ (USK 18)
  4. 14,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
    CPU-Fertigung
    Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

    Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
    2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
    3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt

    Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
    Schenker Via 14 im Test
    Leipziger Langläufer-Laptop

    Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
    2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
    3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten