1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: Asus-Gaming-Monitor…

Preisunterschiede

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preisunterschiede

    Autor: Crass Spektakel 25.02.20 - 01:14

    Was mich sehr wundert sind die teils irrwitzigen Aufpreise für "minmal mehr".

    Einen sehr guten 32 Zoll Monitor mit 2560x1440, HDR und 144hz gibt es für 400 Euro.
    Einen sehr guten 32 Zoll Monitor mit 3840x2160, HDR und 60hz gibt es für 400 Euro.
    Einen sehr guten 32 Zoll Monitor mit 3840x2160, HDR und 144hz gibt es für 1200 Euro???
    ...
    Einen sehr guten 43 Zoll Monitor mit 3840x2160, HDR und 60hz gibt es für 500 Euro.
    Einen sehr guten 43 Zoll Monitor mit 3840x2160, HDR und 144hz kostete letzte Woche noch 2800 Euro??? Ok, jetzt nur noch 1500 Euro, aber dazu müßte er erstmal lieferbar sein. Ist immer noch schweineteuer.

    Verstehts mich bitte nicht falsch. Mir ist schon klar daß der letzte Monitor mehr kosten muß als der Erste. Aber die Aufpreise sind schon reichlich unverschämt. Mich würde der Asus schon sehr reizen, aber nicht wenn ein vergleichbarer Monitor mit 60 statt 144hz weniger als ein Drittel kostet. Ein Aufpreis von 10-20%, ja, da wäre ich sofort dabei. 200% Aufpreis - Not On Planet Earth.

    Im Moment verwende ich im Haus vier Monitor mit 28 Zoll und je 1920x1200, davon drei an meinem Hauptarbeitsplatz. Die Dinger sind zwar schon 8-12 Jahre alt aber waren damals schon mit 200-350 Euro sehr günstig. Das Bild ist immer noch befriedigend und überraschend hell und farbstark. Natürlich sind die Schwarzwerte Mist, die Auflösung unterer Durchschnitt, 60hz sind nix besonderes und der Blickwinkel ist unterer Durchschnitt. Aber so wie es aussieht werde ich meine Monitore weiter verwenden. Der älteste hat 25.000 Betriebsstunden, die anderen zwischen 3.000 und 12.000 Betriebsstunden, das reicht für weitere fünf bis zehn Jahre.

    Und dann hol ich mir ein Gerät ähnlich dem Asus-Gerät für 400 Euro.

    Ich würde es mir ja auch heute sofort für 800 Euro holen aber die wollen mein Geld ja nicht ;-)

  2. Re: Preisunterschiede

    Autor: bombinho 05.05.20 - 12:09

    Aus finanzieller Sicht werde ich sagen, es ist Teil der Strategie, nicht zu verkaufen.

    Wenn du genau nicht weisst, dass du das teurere Geraet auch absetzen kannst, dann wird es eben als Premiumgeraet vermarktet und es werden wenig Resourcen abgeknappst, die den umsatzstarken Geraeten sonst entzogen werden wuerden. Du zahlst bei solchen Geraeten quasi den Mehraufwand, den Entwicklungsaufwand und die Marktforschung quasi direkt mit und nicht nur umgelegt auf grosse Stueckzahlen und multiple Produkte.

    Wenn das Geraet dann trotzdem deutlich ueber Erwartung bleibt, dann kann man eventuell ja die bereits gewonnenen Erfahrungen nutzen um ein aehnliches Produkt dann preiswerter in die Massenproduktion einzufuehren. Eventuell sogar unter dem gleichen Namen, um vom Ruf zu profitieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.20 12:12 durch bombinho.

  3. Re: Preisunterschiede

    Autor: m_ga 12.06.20 - 21:05

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich sehr wundert sind die teils irrwitzigen Aufpreise für "minmal
    > mehr".
    >
    > Einen sehr guten 32 Zoll Monitor mit 2560x1440, HDR und 144hz gibt es für
    > 400 Euro.
    > Einen sehr guten 32 Zoll Monitor mit 3840x2160, HDR und 60hz gibt es für
    > 400 Euro.
    > Einen sehr guten 32 Zoll Monitor mit 3840x2160, HDR und 144hz gibt es für
    > 1200 Euro???
    > ...
    > Einen sehr guten 43 Zoll Monitor mit 3840x2160, HDR und 60hz gibt es für
    > 500 Euro.
    > Einen sehr guten 43 Zoll Monitor mit 3840x2160, HDR und 144hz kostete
    > letzte Woche noch 2800 Euro??? Ok, jetzt nur noch 1500 Euro, aber dazu
    > müßte er erstmal lieferbar sein. Ist immer noch schweineteuer.
    >
    > Verstehts mich bitte nicht falsch. Mir ist schon klar daß der letzte
    > Monitor mehr kosten muß als der Erste. Aber die Aufpreise sind schon
    > reichlich unverschämt. Mich würde der Asus schon sehr reizen, aber nicht
    > wenn ein vergleichbarer Monitor mit 60 statt 144hz weniger als ein Drittel
    > kostet. Ein Aufpreis von 10-20%, ja, da wäre ich sofort dabei. 200%
    > Aufpreis - Not On Planet Earth.
    >
    > Im Moment verwende ich im Haus vier Monitor mit 28 Zoll und je 1920x1200,
    > davon drei an meinem Hauptarbeitsplatz. Die Dinger sind zwar schon 8-12
    > Jahre alt aber waren damals schon mit 200-350 Euro sehr günstig. Das Bild
    > ist immer noch befriedigend und überraschend hell und farbstark. Natürlich
    > sind die Schwarzwerte Mist, die Auflösung unterer Durchschnitt, 60hz sind
    > nix besonderes und der Blickwinkel ist unterer Durchschnitt. Aber so wie es
    > aussieht werde ich meine Monitore weiter verwenden. Der älteste hat 25.000
    > Betriebsstunden, die anderen zwischen 3.000 und 12.000 Betriebsstunden, das
    > reicht für weitere fünf bis zehn Jahre.
    >
    > Und dann hol ich mir ein Gerät ähnlich dem Asus-Gerät für 400 Euro.
    >
    > Ich würde es mir ja auch heute sofort für 800 Euro holen aber die wollen
    > mein Geld ja nicht ;-)

    Frage: wie lassen sich denn die Betriebsstunden anzeigen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (m/w/d) Systemadministration
    BRUDER Spielwaren GmbH + Co. KG, Fürth bei Nürnberg
  2. IT-Engineer (m/w/d) Citrix & Microsoft
    ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  3. Software-Entwickler (m/w/d) ABAP im Umfeld Customer Relationship Management (CRM)
    AOK Systems GmbH, München
  4. Software Entwickler* LabView
    LayTec AG, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  3. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit BMW iX: Außen pfui, innen hui
Probefahrt mit BMW iX
Außen pfui, innen hui

Am Design des BMW iX scheiden sich die Geister. Technisch kann das vollelektrische SUV aber in fast jeder Hinsicht mithalten.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Brandenburg Firma will Anlage für batteriefähiges Lithiumhydroxid bauen
  2. Probefahrt mit Manta GSe Elektromod Boah ey, "der ist fantastisch"
  3. Lunaz Elektroversion des Oldtimers Aston Martin DB6 vorgestellt

Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test: Sonys Glaskolben-Lampe rockt
Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test
Sonys Glaskolben-Lampe rockt

Sonys neuer Bluetooth-Lautsprecher unterstützt Musik mit stimmungsvoller Beleuchtung - ein ungewöhnliches Gerät mit nur wenigen Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Zoomobjektiv Sony bringt FE 70-200mm F2.8 GM OSS II mit rund 1 kg Gewicht
  2. Playstation Sony patentiert Auswirkungen von Spielegewalt
  3. ZV-E10 Sony bringt spiegellose Systemkamera für Youtuber

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller