1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Video
  5. › Video: Wochenrückblick KW 12…

Video: Wochenrückblick KW 12 2017

Im Golem.de-Wochenrückblick für die Woche vom 17. bis zum 24. März 2017 geben wir einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse in der IT- und Technikwelt.


Stellenmarkt
  1. IT Spezialist (m/w/d) Test, Testanalyse, Testmanagement
    imbus AG, Wolfsburg, Stuttgart, Ingolstadt, Braunschweig
  2. IT Experte Qualität, Controlling und Projektportfoliomanagement (m|w|d)
    MTU Aero Engines AG, München
  3. Abteilungsleiter_in (w/m/d) IT und Digitalisierung
    Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. Lead Quality Manager Systems - ISO 17025/GLP (m/w/d)
    Hays AG, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Landwirtschafts-Simulator 22 im Test: Drillen und düngen mit DLSS
Landwirtschafts-Simulator 22 im Test
Drillen und düngen mit DLSS

Jahreszeiten und Produktionsketten machen Landwirtschafts-Simulator 22 immer mehr zur echten Simulation - und zum besten Serienteil bislang.
Von Peter Steinlechner

  1. Steam Landwirtschafts-Simulator 22 schlägt Battlefield 2042
  2. Giants Software Landwirtschafts-Simulator 22 wird zum Winzer
  3. Giants Software Landwirtschafts-Simulator 22 mit neuen Produktionsketten

Aida: Esa und Nasa proben die Rettung der Welt
Aida
Esa und Nasa proben die Rettung der Welt

Diese Aida ist keine Oper: Am 24. November 2021 wollen Esa und Nasa eine Mission starten, um die Abwehr einer Kollision eines Asteroiden mit der Erde zu testen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Zum Tod von Sir Clive Sinclair Der ewige Optimist
  2. Molekulardynamik-Simulation Niemand faltet Proteine schneller als Anton
  3. Materialforschung Indische Forscher entwickeln selbstheilenden Kristall

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung