1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videostreaming: Automatische…

Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche zieh'n...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche zieh'n...

    Autor: MentalFloss 07.02.20 - 07:55

    Also nochmal ein Schritt nach dem anderen. Ich muss also die Webseite aufrufen, mich da in mein Profil einloggen, mich dann wieder ausloggen, ein neues Profil anlegen, dieses mit meinem alten Profil verknüpfen, mich anmelden, in die Settings gehen, dort die Checkbox "Erweiterte Settings" aktivieren, die Settings wieder verlassen, wieder in die Settings wechseln, den Menüpunkt "Erweiterte Settings" anklicken, dort ganz nach unten scrollen, mit Strg+A alles markieren, damit eine versteckte Option (hellgrauer Text auf weißem Grund) sichtbar wird. Diese Option heißt: "Im verknüpften Profil Komfortfunktionen aktivieren". Die klicke ich an, melde mich ab, melde mich mit meinem alten Profil an, gehe in die Settings, aktiviere wieder die erweiterten Settings, gehe in den erweiterten Settings zu "Komfortfunktionen" und klicke dort auf "Aktiviere Flimmerschutz für Epileptiker", was dann automatisch auch die automatische Wiedergabe deaktiviert.

    Manchmal könnte man schon den Eindruck gewinnen, dass Softwareentwickler nicht wirklich wollen, dass man bestimmte Teile ihrer Software nutzt. ;-)

  2. Re: Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche zieh'n...

    Autor: Buggi 07.02.20 - 08:38

    also lt. Netflix Homepage klingt das fuer mich eher so, also ob man zwischen den angelegten profilen switchen soll. Bspw. du hast in deinem Account ein Profil fuer dich, eins fuer deine Frau.

    Dann switched du nach dem deaktiveren auf das Profil deiner Frau und dann wieder zurueck auf deinen. Ist also wohl nicht ganz so umstaendlich wie von dir geschildert.

  3. Re: Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche zieh'n...

    Autor: theFiend 07.02.20 - 09:34

    Ist doch nur die Lösung für super ungeduldige die wollen das die Einstellung SOFORT übernommen wird und auf allen Geräten gültig ist... wer nen Tag geduld hat (nach 5 jahren mit der Funktion wohl nicht das Schlimmste) braucht den Umstand nicht zu machen...

    So hab ich das zumidnest verstanden :D

  4. Re: Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche zieh'n...

    Autor: robinx999 07.02.20 - 10:22

    Also ich musste oben rechts nur mit der Maus über das Profilbild fahren, dann Manage Profile anwählen, dann auf das Profil klicken welches ich bearbeiten will und da das Häckchen bei "Autoplay previews while browsing on all devices" entfernen und auf save klicken. Oder hab ich jetzt was falsch gemacht?

  5. Re: Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche zieh'n...

    Autor: Buggi 07.02.20 - 10:29

    jap.

    Die Umsetzung dauert nur etwas.

  6. Re: Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche zieh'n...

    Autor: TheUnichi 07.02.20 - 11:23

    MentalFloss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mit Strg+A alles markieren, damit eine versteckte Option
    > (hellgrauer Text auf weißem Grund) sichtbar wird.

    Empfehle mal, die Gamma und Kontrast-Einstellungen deines Monitors zu prüfen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Braunschweig, München, Wolfsburg
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,95€
  2. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...
  3. 19,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Prozessor: Wie arm ARM mit Nvidia dran ist
Prozessor
Wie arm ARM mit Nvidia dran ist

Von positiv bis hin zum Desaster reichen die Stimmen zum Deal: Was der Kauf von ARM durch Nvidia bedeuten könnte.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Prozessoren Nvidia kauft ARM für 40 Milliarden US-Dollar
  2. Chipdesigner Nvidia bietet mehr als 40 Milliarden Dollar für ARM
  3. Softbank-Tochter Nvidia hat Interesse an ARM

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft