1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videostreaming: Netflix will etwas…

Fall übersehen ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fall übersehen ;)

    Autor: kn4llfr0sch 23.10.19 - 11:58

    "Ein weiteres Szenario wäre, dass die drei anderen Netflix-Nutzer auf den Netflix-Zugang verzichten und Netflix mit seinen Maßnahmen am Ende keine zusätzlichen Gelder einnimmt."

    Ein weiteres Szenario wäre, dass der letzte Kontoinhaber entscheidet, dass dieser Dienst nicht vier mal so viel wert ist wie bisher und auch kündigt. In diesem Fall verliert Netflix Gelder.

  2. Re: Fall übersehen ;)

    Autor: Oktavian 23.10.19 - 19:20

    > Ein weiteres Szenario wäre, dass der letzte Kontoinhaber entscheidet, dass
    > dieser Dienst nicht vier mal so viel wert ist wie bisher und auch kündigt.
    > In diesem Fall verliert Netflix Gelder.

    Klar, kann passieren. Ein paar werden kündigen. Dafür werden etliche Serien-Junkies, die bislang kostenlos mitgeguckt haben, ein eigenes Abo abschließen. Die Frage ist, welche Gruppe größer ist. Ich vermute die zweite.

  3. Re: Fall übersehen ;)

    Autor: thecrew 24.10.19 - 08:28

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ein weiteres Szenario wäre, dass der letzte Kontoinhaber entscheidet,
    > dass
    > > dieser Dienst nicht vier mal so viel wert ist wie bisher und auch
    > kündigt.
    > > In diesem Fall verliert Netflix Gelder.
    >
    > Klar, kann passieren. Ein paar werden kündigen. Dafür werden etliche
    > Serien-Junkies, die bislang kostenlos mitgeguckt haben, ein eigenes Abo
    > abschließen. Die Frage ist, welche Gruppe größer ist. Ich vermute die
    > zweite.

    Ne , die holen sich dann einfach wieder 30 Tage test Accounts... die gibts ja auch noch...
    Beim Chinesen sogar 12 Stück (1 Jahr) für 15 Euro.

  4. Re: Fall übersehen ;)

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 24.10.19 - 08:45

    Oder gucken über Kodi, in der dann gleichen Qualität

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Erzbistum Hamburg, Hamburg
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Autohaus Heisel GmbH, Merzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ (Release am 14. November)
  2. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...
  3. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  4. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

  1. Checkra1n: Jailbreak-Software für iOS 13 veröffentlicht
    Checkra1n
    Jailbreak-Software für iOS 13 veröffentlicht

    Mit der Software Checkra1n kann auf vielen iPhones und iPads ein Jailbreak durchgeführt werden. Das funktioniert ab iOS 12.3 bis hin zur aktuellen Version 13.2. Verhindern lässt sich das Jailbreaken auch mit iOS-Updates nicht.

  2. Strukturwandel: Arbeitsministerium plant KI-Prüfstelle
    Strukturwandel
    Arbeitsministerium plant KI-Prüfstelle

    Wie lässt sich verhindern, dass unethische KI-Algorithmen Arbeitnehmern schaden? Das Arbeitsministerium richtet, als Teil der KI-Strategie der Bundesregierung, eine Prüfstelle ein, die die Anwendung von KI in Unternehmen beobachten soll.

  3. Magenta Mobil: Telekom wirbt aus Versehen mit 5G für Prepaid-Tarife
    Magenta Mobil
    Telekom wirbt aus Versehen mit 5G für Prepaid-Tarife

    Auf der Webseite der Telekom werden die Tarife Magenta Mobil Prepaid mit 5G-Geschwindigkeiten beworben - dabei hat das Unternehmen die 5G-Nutzung für seine Prepaid-Tarife noch gar nicht freigeschaltet. Bei den Angaben handelt es sich um einen Fehler.


  1. 11:19

  2. 11:05

  3. 10:49

  4. 10:31

  5. 10:01

  6. 09:37

  7. 09:10

  8. 08:31