Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Von der Playstation 3 zur…

Nur Shutter-Brillen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur Shutter-Brillen?

    Autor: Enttaeuscht 08.09.09 - 14:50

    Auf der CeBit sieht man schon lange 3D-Bildschirme, auf denen man echtes 3D OHNE Flimmer-Brille sehen kann. Warum gibt's die noch nicht?

    Von Shutter-Brillen wird mir immer schlecht... :(

  2. Re: Nur Shutter-Brillen?

    Autor: Waldiii 08.09.09 - 15:04

    Es ist ganz einfach zu erklären. 3D Lösung die man ohne 3D Brille betrachten kann unterscheiden sich so: 3D Lösung mit Brille - es werden "2" Ansichten von einem Bild erstellt. D.h. Eine Konsole muss 2 Bilder gleichzeitig berechnen müssen. 3D Lösung ohne Brille: Hier werden 6-8 Bilder berechnet, bzw. aufgenommen. Das hat den Vorteil, dass man auch ohne 3D Brille aus jedem Winkel für jedes Auge irgend ein Bild von den z.B. 8 sieht. Jetzt stelle man vor, die PS3 müsste gleich 6-8 Bilder berechnen?

    Waldi

  3. Re: Nur Shutter-Brillen?

    Autor: Oregon 08.09.09 - 15:44

    Enttaeuscht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf der CeBit sieht man schon lange 3D-Bildschirme, auf denen man echtes 3D
    > OHNE Flimmer-Brille sehen kann.

    Die Technik wird mit 200 Hz funktionieren, d.h. es wird mit 100 Hz "Flimmern". Das ist jenseits deiner Wahrnehmungsgrenze, du wirst das Flimmern einfach nicht wahrnehmen können.

    >Warum gibt's die noch nicht?

    TVs die ohne Brille 3D erzeugen sind viel teuerer, der 3D Effekt schlechter, man muß auf dem Bildschirm an einer Position verharren.

    Philipps hatte solche TVs bis vor kurzem geplant, der 40 Zoller sollte ca. 7500€ kosten. Zum Vergleich Sonys 200 Hz 40 Zoller kostet im Moment ca. 1300€, der 3D TV mit 200 Hz wird sicher kaum teurer sein.

    Vor ein paar Monaten hat Philipps das Experiment übirgens eingestellt. Vermutlich nicht grundlos :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Universität Konstanz, Konstanz
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  4. Stadt Neumünster, Neumünster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  2. 799,00€ (Bestpreis!)
  3. 1.199,00€
  4. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. App-Entwicklung: Google startet Langzeitsupport für Android-NDK
    App-Entwicklung
    Google startet Langzeitsupport für Android-NDK

    Das für native Programmierung mit C und C++ gedachte NDK von Android erhält künftig Langzeitsupport. Der Werkzeugkasten soll jährlich aktualisiert werden.

  2. Nvidia: Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald
    Nvidia
    Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald

    Bei Händlern waren kurzzeitig das Shield TV Pro, eine kleine zylindrische Basisversion und Zubehör verfügbar: Nvidia verbaut einen sparsameren Chip, der Dolby Vision für HDR und 4K-Upscaling unterstützt.

  3. Elektroauto von VW: Es hat sich bald ausgegolft
    Elektroauto von VW
    Es hat sich bald ausgegolft

    Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt startet VW in die Verkehrswende: Ab November läuft in Zwickau das Elektroauto ID.3 vom Band. Dafür baut der Konzern den Standort in Sachsen fast vollständig um.


  1. 12:57

  2. 12:35

  3. 12:03

  4. 11:50

  5. 11:35

  6. 11:20

  7. 11:05

  8. 10:45