1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Warten auf 3D-Filme fürs Wohnzimmer

3D ja aber bitte in 4k Auflösung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3D ja aber bitte in 4k Auflösung

    Autor: 1080 R.I.P. 22.03.10 - 15:10

    1080p ist ja sowas von tot gerade für 3D, Hersteller bitte aufbessern! Danke.

  2. Re: 3D ja aber bitte in 4k Auflösung

    Autor: Pope 22.03.10 - 15:35

    Die jetzigen 3D-Fernseher arbeiten nicht wie im Kino mit polarisiertem Licht sondern senden nacheinander die Bilder für die Shutterbrille. 1920*1080 sind also auch im 3D Betrieb weiterhin FullHD.

    Sollten irgendwann Beamer oder Bildschirme mit dem Polarisationsverfahren arbeiten gebe ich dir recht. Dann ist 4K drigend notwendig damit sich die Auflösung nicht halbiert.

  3. Re: 3D ja aber bitte in 4k Auflösung

    Autor: hau_mich_nicht 22.03.10 - 17:54

    Pope schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die jetzigen 3D-Fernseher arbeiten nicht wie im Kino mit polarisiertem
    > Licht sondern senden nacheinander die Bilder für die Shutterbrille.
    > 1920*1080 sind also auch im 3D Betrieb weiterhin FullHD.
    >
    > Sollten irgendwann Beamer oder Bildschirme mit dem Polarisationsverfahren
    > arbeiten gebe ich dir recht. Dann ist 4K drigend notwendig damit sich die
    > Auflösung nicht halbiert.

    Das stimmt so nicht 100%ig.
    Beim Polarisationsverfahren wird die Auflösung nicht zwangsläufig halbiert. Man muss hierbei nämlich darauf achten in welchen Format die Daten übertragen werden. Was du meinst ist das side-by-side Verfahren, also wo 2 unterschiedliche Bilder fürs linke und rechte Auge entweder nebeneinander oder übereinander gequetscht werden. Damit halbiert sich natürlich die Auflösung entweder horizontal oder vertikal. Vorteil: Ich muss nicht doppelt soviele Bilder in meinem Stream übertragen und man kann es mit vorhandener Technik übertragen. Nachteil: "Halbe" Auflösung. Andere Möglichkeit: Ich übertrage 2 getrennte Bilder fürs linke und rechte Auge nacheinander --> Auflösung bleibt optimal.
    Jetzt kann man natürlich entweder mittels Pol.-Brille gucken oder per Shutter-Brille. Das ist dann aber wieder die Frage der Technik des TVs oder Beamers. Beim Beamer bräuchte man eine Leinwand mit metallner Oberfläche und einen Polarisator vor dem Objektiv und beim TV eine entsprechende Polfilterschicht vor dem Display.
    Also: Auflösung ist unabhängig von Pol. oder Shutter sondern einzig und allein von der Übertragungstechnik abhängig.

  4. Re: 3D ja aber bitte in 4k Auflösung

    Autor: Can1984 22.03.10 - 19:51

    Es gibt so wenige Kameras die bisher 4K können. Zudem wird die Postproduktion in der Regel auch nur in 2K gefahren... Den Unterschied sieht man auch erst ab ner Diagonalen von mehreren Metern... warum wolltest du nochmal 4k ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart
  2. finanzen.de, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  4. Claranet GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nintendo Switch 270,00€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...
  2. 59,99€ (PC)/ 69,99€ (PS4, Xbox) - Release am 20. März
  3. 68,90€
  4. (aktuell u. a. Emtec X150 Power Plus SSD 480 GB für 52,90€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47