1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Werbeblocker: Fernsehfee 2.0 kommt…

1080i Deinterlacing?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1080i Deinterlacing?!

    Autor: lockesn 10.01.13 - 13:29

    Die vernünftige Anzeige von 1080i Material (also mit Ausnahme der öffentlich-rechtlichen Sender ALLE HD-Sender in Deutschland) ist ja schon auf einem HTPC mit IGPs nur schwer zufriedenstellend möglich.

    Mir ist bis jetzt noch kein mobiler Chipsatz untergekommen, der 1080i (nicht zu verwechseln mit 1080p - das ist kein Problem) auch nur im Ansatz vernünftig anzeigen konnte.
    Zum Beispiel auf einem Galaxy S3 (gestreamt von einer Dreambox mit "dreamdroid" sowie von einem HTPC mit "xbmc") ist das die reinste Ruckelorgie und das obwohl da nur 1280x720 Pixel versorgt werden müssen.

    Ich kann mir nur schwer (um ehrlich zu sein: gar nicht) vorstellen, dass die Fernsehfee mit integrierten DVB-S2 Tuner einen 1080i Sender in halbwegs annehmbarer Qualität deinterlacen kann... Wenn doch, Hut ab!!!

    *edit*: oder erfolgt die Ausgabe direkt in 1080i und das Deinterlacing übernimmt der Fernseher?! Dann würde ja der TV ständig zwischen den Auflösungen umschalten (1080i bei Servus TV / 720p bei ZDF HD / 576i bei normal SDTV / 1080p bei Android-Apps)... ?!? *konfus*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.13 13:36 durch lockesn.

  2. Re: 1080i Deinterlacing?!

    Autor: Fernsehfee 10.01.13 - 23:32

    das fällt ohnehin in das Problem mit CI+ Schacht. Hier bietet sich die tunerlose Variante an und dann benutzt man ohnehin den Original-Receiver als Tuner.

  3. Re: 1080i Deinterlacing?!

    Autor: lockesn 11.01.13 - 06:15

    Die Antwort versteh ich nicht... :/

    1. Was hat die Ausgabe von 1080i mit dem CI+ Schacht zu tun?! Es gibt auch unverschlüsselte 1080i Sender...

    2. Wozu bietet ihr dann überhaupt 'ne Variante mit DVB-S2 Tuner an, wenn nicht alle Standards ausgegeben werden können (zumindest interpretiere ich deine Antwort so)?!

  4. Re: 1080i Deinterlacing?!

    Autor: Fernsehfee 11.01.13 - 13:15

    achso ok, das stimmt, die antwort betraf den Fall, daß es ruckeln würde. Dann könntest du mit der tunerlosen Variante das problem umgehen. Bin ehrlich gesagt ueberfragt bzgl. 1080i und 1080p. Ich werde jetzt mal eine 1080i Datei besorgen und abspielen und dann berichten. Oderhast du eine im Netz? dann spiel ich die ab und stell davon ein Video ins Netz, dann kannst Du selber sehen, ob Quali OK ist.

  5. Re: 1080i Deinterlacing?!

    Autor: Fernsehfee 11.01.13 - 14:26

    So hab jetzt mal "1080i Testvideos" eingegeben und bin hier gelandet:

    http://video.blendertestbuilds.de/download.blender.org/ED/

    Die 1024 spielt sie ab, die 1280 auch , die HD nicht. (mein PC aber mit WMP/Divx auch nicht, nur VLC)

    Hast Du ein testvideo (URL) was ich testen könnte?

  6. Re: 1080i Deinterlacing?!

    Autor: Fernsehfee 11.01.13 - 14:53

    Zusätzlich war ich auf
    http://www.marcush.de/hdtv-clips/

    dort liefen alle 1080i z.B. die vom heise server:

    Shuttle Start - HDTV-Sample 1080i – (Direktlink 415 Mb)
    Emotion – HDTV-Sample 1080i – (Direktlink 37 MB)
    Crawford HDTV-Sample 1080i – (Direktlink 114 MB)

    völlig ohne Ruckeln.. nenn mir dann mal deine test-url, ich teste das gerne..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.13 14:54 durch Fernsehfee.

  7. Re: 1080i Deinterlacing?!

    Autor: lockesn 14.01.13 - 16:50

    Hallo Fernsehfee,

    erstmal muss ich lobend anerkennen, dass eine Firma im Vorfeld so an die künftigen "Kunden" rantritt und versucht auf die Fragen und Wünsche einzugehen. Respekt!

    Zu den Test-Clips:
    Einfach mit der "Fernsehfee" mit integriertem DVB-S2 Tuner auf "ServusTV HD" schalten! ;)
    Die Frage ist ja, WIE diese 1080i Clips (bzw. ServusTV HD) von der "Fernsehfee" an den TV ausgegeben werden?!
    Wenn die Ausgabe ebenfalls in 1080i erfolgt (also der TV das Deinterlacing übernimmt), dann ist es klar, dass da nix ruckelt. Schließlich erfolgt die Konvertierung der Halbbilder in Vollbilder dann nicht "in der Fernsehfee"...
    Was zeigt der TV beim Abspielen der 1080i Clips denn an, was da als Eingangssignal beim TV anliegt (1080i oder 1080p)?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Karlsruhe
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  3. Hochschule Ruhr West, Mülheim an der Ruhr
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Prime Z390-A Mainboard + Intel i5-9600K für 319,56€, MSI MPG Z490 Gaming Edge Wifi...
  2. (u. a. Lenovo Q27q 27 Zoll IPS WQHD FreeSync für 223,23€, Lenovo Legion 5 15,6 Zoll FHD IPS...
  3. 629€ (Vergleichspreis: 721€)
  4. (aktuell u. a. Das neue Fire HD 8 Kids Edition-Tablet für 92,58€, Hoseili Bluetooth-In-Ear für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
    IT in Behörden
    Modernisierung unerwünscht

    In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
    Ein Bericht von Andreas Schulte

    1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
    2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
    3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
    2. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab
    3. Change-Management Wie man Mitarbeiter mitnimmt