1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wii U: Neue Nintendo-Konsole mit…

Dreamcast-Joypads hatten doch auch schon so ein Display... kT

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dreamcast-Joypads hatten doch auch schon so ein Display... kT

    Autor: Anonymer Nutzer 07.06.11 - 21:14

    Klartext.

  2. Re: Dreamcast-Joypads hatten doch auch schon so ein Display... kT

    Autor: ilse 07.06.11 - 21:16

    nö. so eins nicht. :P

  3. Re: Dreamcast-Joypads hatten doch auch schon so ein Display... kT

    Autor: g3kko 07.06.11 - 22:47

    Du vergleichst doch nicht wirklich ne VMU mit dem nintendo dings hier...

  4. Re: Dreamcast-Joypads hatten doch auch schon so ein Display... kT

    Autor: Seasdfgas 07.06.11 - 23:31

    das war im besten fall ein tamagotchi damals, das hier ist ja ... das is ein gametablet mit ordentlichen buttons o.o

  5. Re: Dreamcast-Joypads hatten doch auch schon so ein Display... kT

    Autor: diGriz 08.06.11 - 05:32

    Wenn schon Äpfel mit Birnen vergleichen, dann richtig: Meine Digitaluhr hatte auch schon ein Display.

  6. Re: Dreamcast-Joypads hatten doch auch schon so ein Display... kT

    Autor: zilti 08.06.11 - 05:36

    Es ging mehr um den zusätzlichen während des Spiels verfügbaren Screens (für Zusatzinfos etwa bei RE oder z.B. in Sonic Shuffle oder NFL als "geheimer" Auswahlscreen). So gesehen: Ja, das hatte die Dreamcast auch schon.
    Das hier ist natürlich eine radikale Weiterentwicklung und zusätzlich noch ein Touchscreen.

  7. Re: Dreamcast-Joypads hatten doch auch schon so ein Display... kT

    Autor: Anonymer Nutzer 08.06.11 - 08:07

    Aber dass Nintendo beim Konkurrenten Sega geklaut hat und zumindest die Idee übernommen hat, könnt ihr nicht verleugnen.

  8. Re: Dreamcast-Joypads hatten doch auch schon so ein Display... kT

    Autor: F4yt 08.06.11 - 08:19

    A.) beim ex Komkurrenten
    B.) Hatte man mit der NGC<>GBA Verbinung bereits was Ähnliches
    C.) Ist der Ansatz ein ganz anderer. Aus eigener Erfahrung kann ich mich an Konkrete Einsätze der VMU, abseits des Spielelogos, nur an die Chaos aus Sonic, Kombos in Shenmue, Skies of Arcadia (Chams, oder wie das Zeug noch hieß) und Evolution (HP in Kämpfen) erinnern. Die letzteren drei wurden aber auch gleichzeitig auf dem Bildschirm abgewickelt, von daher nur 'ne nette Dreingabe.

  9. Re: Dreamcast-Joypads hatten doch auch schon so ein Display... kT

    Autor: Tera 08.06.11 - 08:21

    hmm nein das würde ich nicht bestreiten, als es hieß es gäbe ein Display im Controller musste ich auch an die/das VMU denken.
    Doch muss man eingestehen das die Idee dahinter weit besser ist.

    Bildschirm ersatz, zuusätzliche Infos oder gar ein "Sniper Zoom" der mit den Bildschiriminhalt übereinstimmt.

    Wieder eimmal klasse ideen die Nintendo da hat.
    Ich hoffe das sie es auch gut umsetzten!

    (UND Abwärtskompatibel)

  10. Re: Dreamcast-Joypads hatten doch auch schon so ein Display... kT

    Autor: moppi 08.06.11 - 08:24

    ganz klar casio hat von stonehenge die uhr abgekufpfert

    ganz klar !

    hier könnte ein bild sein

  11. Re: Dreamcast-Joypads hatten doch auch schon so ein Display... kT

    Autor: ~jaja~ 08.06.11 - 10:23

    Nö, hatten sie nicht. Das Display steckte in den VMUs von SEGA. Mit Modulen von Drittherstellern war nur das Loch, das sonst dort klaffte gefüllt.

    Die Dreamcast war schon eine (für ihre Zeit vermutlich zu) moderne Konsole, man muss ihr aber nicht Features andichten, die sie nicht hatte.

    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  12. Re: Dreamcast-Joypads hatten doch auch schon so ein Display... kT

    Autor: zilti 08.06.11 - 13:12

    In RE:Code Veronica wurde der Gesundheitszustand angezeigt
    In Sonic Shuffle hatte jeder sein eigenes Karten-Auswahl-Display
    Und in NFL hatte im Multiplayer jeder seinen eigenen Strategiewahlbildschirm

  13. Re: Dreamcast-Joypads hatten doch auch schon so ein Display... kT

    Autor: zilti 08.06.11 - 13:16

    Die VMU war aber Jahre vor der GBA<->NGC-Verbindung.
    (Nein, ich sage nicht "Nintendo hat es geklaut!!!!111einseinself, Nintendo hat die Idee toll weiterentwickelt und etwas völlig neues gemacht.)
    Ich behaupte aber, dass, wenn die Spielehersteller nicht von einer Originalitätswelle "überschwemmt" werden, die Anwendungsgebiete des Displays an sich (als Zweitdisplay, nicht des Touchscreens) genauso beschränkt bleiben werden wie bei der VMU und dem DS: In einigen rundenbasierten Spielen und solchen, in denen es nicht auf Tempo ankommt (man kann sich nicht auf 2 Bildschirme aufs Mal konzentrieren) Auswahlfelder und einige Zusatzinfos, ansonsten bestenfalls ein nettes Gimmick.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über grinnberg GmbH, Bruchsal
  2. über duerenhoff GmbH, Heidelberg
  3. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam, Chemnitz
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (Release 18.06.)
  2. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  4. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme