1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wii U: Neue Nintendo-Konsole mit…

Ist das Nintendos Ernst?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das Nintendos Ernst?

    Autor: Anonymer Nutzer 07.06.11 - 19:59

    Bringt einfach so die Dreamcast 2 raus mit Display im Controller. :-)

    Halt Moment, hatten sie selbst schon mal beim GameCube, wo man den GBA anschliesen und als externes Display nutzen konnte. :-)

  2. Re: Ist das Nintendos Ernst?

    Autor: Bady89 07.06.11 - 20:23

    Quatsch.... Das is eindeutig nen Sega Gamegear

  3. Re: Ist das Nintendos Ernst?

    Autor: Kevin17x5 07.06.11 - 20:28

    Bady89 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quatsch.... Das is eindeutig nen Sega Gamegear
    >
    > img157.imageshack.us

    die beste konsole der welt :)

  4. Re: Ist das Nintendos Ernst?

    Autor: ilse 07.06.11 - 20:47

    is klar. gamegear war/ist ziemlicher mist. in jeglicher hinsicht schlecht. auch für die damalige zeit.

  5. Re: Ist das Nintendos Ernst?

    Autor: Dadie 07.06.11 - 21:07

    ilse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > is klar. gamegear war/ist ziemlicher mist. in jeglicher hinsicht schlecht.
    > auch für die damalige zeit.

    Wie meinen? Technisch war der GG der 2te beste Handheld zu jener Zeit. Nr.1 war unschlag der Atari Lynx. Der GG hat nur wie der Lynx Baterrie gefrühstückt. Dazu war das Marketing sowohl beim Lynx als auch beim GG eher schlecht.

    Dazu kam der sehr hohe Preis von mein ich ~1200 DMARK damals zur Einführung. Die teuren Spiele (meine waren ~60-80 Mark pro Spiel) und die Tatsache das gefühlt jeder 2te GG in Europa einen Wackelkontakt an der Netzteil-Buchse hatte.

    Der GG konnte Farbe und Ton (stimmen!) darstellen. Was nicht verwunderlich war, schlägt im Herzen des kleinen Schwarzen Helden eine röhre. Der Lynx hat damals schon einen Farb LCD. Während also Nintendo mit "Grün/Schwarz" durch die Gegend hüpfte läuteten Atari und Sega schon das neue Jahrtausend 1990 ein.

    Warum sich letztlich Nintendo und nicht Sega in Europa durchgesetzt hat kann ich beim besten Willen nicht sagen. Nintendo war damals wie heute nicht schlecht aber Sega war ebenfalls noch nie schlecht. Preislich taten sich Nintendo Spiele und Sega Spiele oft Nichts. Zumindest beim Megadrive/SNES und beim Gameboy/Gamegear

  6. Re: Ist das Nintendos Ernst?

    Autor: ilse 07.06.11 - 21:15

    ich besitze sowohl gameboy als auch gamegear.
    toll, dass der gamegear farbdisplay hat. die qualität ist für meinen geschmack unterirdisch. verrauscht und die hintergrundbeleuchtung ist murks. das monochrom-display des gameboy war klar und ganz gut erkennbar.
    den gameboy konnte man in die hosentasche stecken. für den gamegear brauchste beinahe n rucksack. und die batterielaufzeit war wirklich ein witz. genauso wie das tv-tuner-modul. wer will denn in so grottiger qualität fernsehen?

    lynx würde ich mir bei gelegenheit glatt nochmal anschauen. den habe ich noch nie "in echt" gesehen.

    den wackelkontakt bei der stromzufuhr hat mein gg auch...

  7. Re: Ist das Nintendos Ernst?

    Autor: Anonymer Nutzer 07.06.11 - 21:16

    Das Game Gear war im Grunde genommen ein transportables Master System...

  8. Re: Ist das Nintendos Ernst?

    Autor: Bady89 07.06.11 - 22:44

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ilse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > is klar. gamegear war/ist ziemlicher mist. in jeglicher hinsicht
    > schlecht.
    > > auch für die damalige zeit.
    >
    > Wie meinen? Technisch war der GG der 2te beste Handheld zu jener Zeit. Nr.1
    > war unschlag der Atari Lynx. Der GG hat nur wie der Lynx Baterrie
    > gefrühstückt. Dazu war das Marketing sowohl beim Lynx als auch beim GG eher
    > schlecht.
    >
    > Dazu kam der sehr hohe Preis von mein ich ~1200 DMARK damals zur
    > Einführung. Die teuren Spiele (meine waren ~60-80 Mark pro Spiel) und die
    > Tatsache das gefühlt jeder 2te GG in Europa einen Wackelkontakt an der
    > Netzteil-Buchse hatte.
    >


    Das der Gamegear schlecht sein soll is völliger Schwachsinn , ich hab heute noch einen hier rumliegen.
    In meinem leben 2 stück besessen
    Das mit dem Wackelkontakt an der Buchse kann ich im vollem umfang bestätigen.
    Das war auch der Grund warum ich den ersten letzendlich in die tonne gehauen hab und mir nen neuen zugelegt hab.
    Die Akku,s und AA Zellen zu dieser zeit waren auch mist und innerhalb von ein Paar stunden schon leer

    Der zweite hält aber gottseidank bis heute , vielleicht Rev2 ?

    Aber das ding war einfach mega geil zu Spielen.
    Ein Gameboy war dagegen völlig unterlegen.

    Sonic & Tails war mein Lieblingsgame



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.11 22:48 durch Bady89.

  9. Re: Ist das Nintendos Ernst?

    Autor: Senf 07.06.11 - 23:24

    ilse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > lynx würde ich mir bei gelegenheit glatt nochmal anschauen. den habe ich
    > noch nie "in echt" gesehen.

    Ich hatte mal zeitweise einen Lynx 1 zuhause. Das Teil war unglaublich riesig, dafür aber extrem schwer ;) 6 AA-Batterien hat er in Kürze leergelutscht, aber dafür bot er einem für zu damaliger Zeit unglaublich gute Grafik mit nettem Sound. California Games und Rampage waren großartig! Allerdings war der Bildschirm selbst für damalige Verhältnisse erbärmlich, Blasse Farben sowie ein gefühltes Kontrastverhältnis von 1:2, dafür konnte man jeden Pixel einzeln sehen.

    Hier ist das Prachtstück:


    Gruß,
    Senf

  10. Re: Ist das Nintendos Ernst?

    Autor: muh3 08.06.11 - 00:36

    dadurch das der GG viele Jump&Run Spiele hatte war bei mir immer der "nachRechtsKnopf" des Steuerkreuzes ausgeleihert ;)

    irgendwann hatte der keinen Druckpunkt mehr ^^

    Bis auf die Akkulaufzeit war er dem Boy um welten überlegen. Nintendo hat es noch nie geschaft aktuelle HW zu verbauen. schon seit den NES waren die Konsolen veraltet als sie veröffentlich wurden. Nintendo macht das eben mit anderen Qualitäten weg.

  11. Re: Ist das Nintendos Ernst?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 08.06.11 - 04:21

    Dadie schrieb:
    ----------------
    > Wie meinen? Technisch war der GG der 2te beste Handheld zu jener Zeit. Nr.1
    > war unschlag der Atari Lynx. Der GG hat nur wie der Lynx Baterrie
    > gefrühstückt.

    Du solltest aufhören, Dich innerhalb eines Absatzes (und dann sogar noch der erste im Post!) zu widersprechen. Geräte, die Batterien „frühstücken“ sind technisch nicht gut, sondern ziemlicher Mist.

  12. Re: Ist das Nintendos Ernst?

    Autor: zilti 08.06.11 - 05:53

    Also 6 Stunden Batterielaufzeit sind gar nicht mal sooo übel für so ein Gerät. Vor Allem weil der als Hintergrundbeleuchtung eine Leuchtstoffröhre verwendet ^^

  13. Re: Ist das Nintendos Ernst?

    Autor: Ena 08.06.11 - 08:32

    Hm, ich hab erst 2003 erfahren das es Lynx und GG überhaupt gab. Vielleicht liegt es daran das die Dinger gefloppt sind. Schlechtes Marketing, zu wenig gute/bekannte Spiele usw.. Evtl auch einfach der Zeit zu weit voraus =P

  14. Re: Ist das Nintendos Ernst?

    Autor: Prypjat 08.06.11 - 09:20

    ilse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich besitze sowohl gameboy als auch gamegear.
    > toll, dass der gamegear farbdisplay hat. die qualität ist für meinen
    > geschmack unterirdisch. verrauscht und die hintergrundbeleuchtung ist
    > murks. das monochrom-display des gameboy war klar und ganz gut erkennbar.
    > den gameboy konnte man in die hosentasche stecken. für den gamegear
    > brauchste beinahe n rucksack. und die batterielaufzeit war wirklich ein
    > witz. genauso wie das tv-tuner-modul. wer will denn in so grottiger
    > qualität fernsehen?

    Zur damaligen Zeit war der GG eine Wucht. Leider können wir HD verwöhnten Lebewesen das nicht mehr richtig einschätzen. Ich habe meinen GG geliebt und auch ein Lösung für den Wackelkontakt an der Netzbuchse gehabt. Man nehme ein kleines Stück Streichholz und stabilisiere damit die Buchse und kaufe sich dazu ein Universalnetzteil, denn die Adapter haben besseren Halt gehabt, als das Original.

  15. Re: Ist das Nintendos Ernst?

    Autor: paulmuaddib 08.06.11 - 09:32

    Zur damaligen Zeit eher nicht. War nur etwas nervig, mehr nicht.

  16. Re: Ist das Nintendos Ernst?

    Autor: Trollfeeder 08.06.11 - 09:46

    Kevin17x5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bady89 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Quatsch.... Das is eindeutig nen Sega Gamegear
    > >
    > > img157.imageshack.us
    >
    > die beste konsole der welt :)


    Welche Farbe hat der Mond in dieser Welt?

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  17. Re: Ist das Nintendos Ernst?

    Autor: zilti 08.06.11 - 14:24

    Hm Also der GameGear ist aber nicht gefloppt. Klar, im Vergleich zum Gameboy ist es schon etwas mikrig, aber es wurden ca. 10 Millionen Exemplare verkauft, und SEGA hat anständig Kohle damit verdient ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. VPV Versicherungen, Stuttgart
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. (aktuell u. a. be quiet! Pure Loop 120mm Wasserkühlung für 59,90€, be quiet! Silent Base 802...
  3. 819€ (Bestpreis)
  4. 199,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme