Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox 360 auch in Zukunft ohne Blu…

Da hat er Recht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da hat er Recht

    Autor: MeToo 25.01.10 - 14:33

    Da immer mehr in Richtung Videogame On Demand geht, stellt sich wirklich die Frage, in wie weit Laufwerke in naher Zukunft noch von Relevanz sind... würde mich nicht überraschen, wenn die nächsten Konsolengenerationen gar keine Laufwerke mehr bieten, was für Anbieter und auch Kunde Vorteile bringen würde (geringere Herstellungs-/Entwicklungskosten usw.)

  2. Re: Da hat er Recht

    Autor: Molly 25.01.10 - 15:11

    Genau - Laufwerk weglassen wie bei der PSP Go -> Spiele können nicht mehr weiterverkauft werden und der Preis des nicht vorhandenen Laufwerks wird wohl kaum weitergegeben - falls überhaupt relevant.

  3. Re: Da hat er Recht

    Autor: ffff 25.01.10 - 15:33

    Liegt vermutlich eher daran dass BluReh von Sony ist...

  4. Re: Da hat er Recht

    Autor: m-mz 25.01.10 - 15:33

    jep. der verlust für den kunden ist massiv höher als der gewinn.!

    zb:
    1. kein widerverkauf
    2. kein verleih. auch nicht von freunden.
    3. abhängig bei datenverlust von web und ext. anbieter.
    4. keine garantie das gekaufte programme in einigen jahren noch im web für dich bereit stehen.
    5. ...

  5. Re: Da hat er Recht

    Autor: G.Fawkes 25.01.10 - 16:56

    Videogame on demand, macht meines erachtens erst sinn, wenn man Flächendeckend VDSL eingefürt hat. Heutzutage hört man ja des öfteren auch noch von Providern die einem kündigen bei zu viel Traffic, trotz Flat.

    Und dann kommen noch die vielen anderen Nachteile hinzu, wie m-mz ja schon erwähnt hat. Ich möchte das Spiel als Hardware haben. Wegen des wiederverkaufs.
    Ich kauf solche spiele nicht als reinen Download ! Ganz einfach.

  6. Re: Da hat er Recht

    Autor: sd karte 25.01.10 - 17:04

    naja vllt. werden spiele in paar jahren auf sd karte geliefert. seh dann vllt so aus wie bei den Nintendo DS spielen ;)

  7. Re: Da hat er Recht

    Autor: admin 25.01.10 - 18:02

    wer es liebt von anderen abhängig zu sein ... ok, bitte !

  8. *signed*

    Autor: Realist 26.01.10 - 14:35

    *signed*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€
  2. 269,00€
  3. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  4. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  2. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
  3. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22