Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox 360: Spielen auf 3D-Fernsehern

Was macht man eigentlich als Brillenträger?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was macht man eigentlich als Brillenträger?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 11.05.10 - 12:19

    Gibt es die 3D Brillen auch mit verschiedenen Glasstärken? Wenn ja, taugen die Dinger auch alternativ als Sonnenbrille? Fragen über Fragen...

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.10 12:21 durch ^Andreas Meisenhofer^.

  2. Re: Was macht man eigentlich als Brillenträger?

    Autor: 42fr 11.05.10 - 12:20

    Du warst offnbar noch nie im 3D-Kino.

    Man setzt die 3D-Brille einfach über die normale. Ich hatte damit noch nie Probleme.

  3. Re: Was macht man eigentlich als Brillenträger?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 11.05.10 - 12:22

    42fr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du warst offnbar noch nie im 3D-Kino.
    >
    > Man setzt die 3D-Brille einfach über die normale. Ich hatte damit noch nie
    > Probleme.

    Die auf dem Bildchen:

    https://scr3.golem.de/?d=1005/xbox-360-lg-stereoskopisches-gaming&a=75052&s=1

    sehen dafür aber irgendwie unpraktisch aus.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  4. Re: Was macht man eigentlich als Brillenträger?

    Autor: boing 11.05.10 - 12:24

    ich war einmal im kino nen 3D film gucken.
    das ist zwar sehr cool aber als brillenträger empfinde ich ne zweite brille auf der nase sehr unangenehm.

    solange die technik nicht ausgereift ist (keine brillen, größere betrachtungswinkel) sehe ich nicht viel zukunft für 3D.

    nintendo macht es da mit dem 3DS wohl am besten.

  5. Re: Was macht man eigentlich als Brillenträger?

    Autor: ich2 11.05.10 - 12:31

    Ich beispielsweise habe Linsen :)

  6. Re: Was macht man eigentlich als Brillenträger?

    Autor: irgendwersonst 11.05.10 - 12:37

    ich2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich beispielsweise habe Linsen :)

    nicht jeder Brillenträger verträgt Kontaktlinsen, bzw. es gibt die Kontaktlinsen auch nicht in jeder Stärke und Krümmung usw.

    Wenn schon 3D dann mit aktueller Technik ohne Brille, wer will denn noch die Brillentechnik von vor 20 Jahren?

  7. Re: Was macht man eigentlich als Brillenträger?

    Autor: äiol- 11.05.10 - 12:41

    ich2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich beispielsweise habe Linsen :)
    Ich verstehe eh nicht warum sich so viele Leute noch eine Brille antun. Viele haben wahrscheinlich noch die Mondpreise und den Tragekomfort (3 Wochen rote Augen) aus den 1980ern im Kopf. Mittlerweile gibt es ja günstige Monatslinsen. Wenn da eine beim Schwimmen verloren geht, ist es auch egal.

  8. Re: Was macht man eigentlich als Brillenträger?

    Autor: Hotohori 11.05.10 - 12:42

    Also ich hätte mit einer Brille kein Problem, dann muss die Technik aber auch einwandfrei funktionieren ohne lästige Ghost Effekte.

  9. Re: Was macht man eigentlich als Brillenträger?

    Autor: Rama Lama 11.05.10 - 12:50

    äiol- schrieb:
    -------------------------------------------------------------
    > > Ich beispielsweise habe Linsen :)
    > Ich verstehe eh nicht warum sich so viele Leute noch eine Brille antun.

    Warum sich so viele Leute eine Brille antun kann ich Dir auch nicht verraten. Aber ich kann Dir sagen warum ich noch eine Brille trage. Wegen der oben schon erwähnten Hornhautverkrümmung, die ist bei mir so ausgeprägt das keine flexiblen Linsen einsetzbar sind. Und die Harten Linsen gibts nicht für 3€80 im Baumarkt um die Ecke..

    Zurück zu den 3D-Brillen: Fand ich im Kino auch etwas ungewohnt. Aber ich könnte mir vorstellen das sie für nicht-Brillenträger noch weitaus ungewohnter sind. Für den Heimgebrauch gibt es schon erste Polfilter Adapter für die eigene Brille. Einfach aufklipsen und hinterher wieder abnehmen. Ich werde mir vermutlich trotzdem keinen 3D Fernseher kaufen, denn der alltägliche Nutzwert ginge für mich gegen Null. Erst wenn ich mir meinen nächsten Fernseher kaufe und der rein zufällig als eines von 100 weiteren Features auch 3D Betrieb hat wirds mir recht sein und alle Jubeljahre einmal (bei der Wiederholung von Avatar) genutzt werden.

  10. Re: Was macht man eigentlich als Brillenträger?

    Autor: Hmmpf 11.05.10 - 12:54

    > solange die technik nicht ausgereift ist (keine brillen, größere
    > betrachtungswinkel) sehe ich nicht viel zukunft für 3D.


    Es gibt prinzipbedingt keine alternative die beides stemmen kann. Ein display bei dem bei einer ganz bestimmten position 3D ohne brille funktioniert ist möglich. Jedoch wird nur einer in diese bestimmte position passen .. also mutti kann nicht mit guggen. Deshalb die Brille. Alternativ zu brille ist ist nurnoch denkbar mit head-mounted-displays zu arbeiten ... aber die sind, weil ja die displays in der "brille" sind .. noch viel unangenehmer.

    Also meine herren ... ohne brille wirds nicht gehen. Vielleicht irgendwann durch drahtlose mensch-maschnine interfaces, die bilder direkt in unsere sehnerven speisen .. aber das noch ein stück weg .. :)

  11. Re: Was macht man eigentlich als Brillenträger?

    Autor: FranUnFine 11.05.10 - 12:55

    äiol- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe eh nicht warum sich so viele Leute noch eine Brille antun.

    Meine Brillen sind Accesoires, wie Schmuck.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  12. sowas nennt man EVOLUTION

    Autor: darwin 11.05.10 - 13:05

    kt

  13. Re: Was macht man eigentlich als Brillenträger?

    Autor: Prince Harming 11.05.10 - 14:22

    äiol- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe eh nicht warum sich so viele Leute noch eine Brille antun.

    Es gibt nunmal viele verschiedene Augenleiden und nicht jedes ist mit Kontaktlinsen in den Griff zu bekommen. Also ich z.B. hab nebst Fernsichtigkeit 'ne Augenmuskel-Schwäche, so dass eines meiner Augen immer den Linsenrand "vor Augen" hätte.

    Meine Brille hingegen kompensiert das Problem (Silber(fisch)blick ade) - könnte mich optional nur einer OP unterziehen, die von der Krankenkasse als Schönheits-OP und somit als nicht notwendig erachtet wird... müsst also selber zahlen und wüsst' nicht mal mit Sicherheit, ob ein Auge vielleicht doch nochmal verrutscht.

  14. Re: Was macht man eigentlich als Brillenträger?

    Autor: dein Augenarzt 11.05.10 - 14:42

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es die 3D Brillen auch mit verschiedenen Glasstärken? Wenn ja, taugen
    > die Dinger auch alternativ als Sonnenbrille? Fragen über Fragen...

    Scheinbar nocht nichts von der Erfindung der Einmal-Kontaktlinse gehört? Da wo du wohnst gibt es wohl keine Zeitung, Radio und Internet?

  15. Re: Was macht man eigentlich als Brillenträger?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 11.05.10 - 14:49

    Geht's Dir jetzt wenigstens wieder besser?

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  16. Word :-)

    Autor: einpinguin 11.05.10 - 14:50

    Habe ich Dior Brille passend zu D&G Gurt Alta, weisstu.

    Ich weiss, Gross- und Kleinschreibung kennen die nicht, abr soweit aus dem Fenster bzw. runter auf deren Niveau will und kann ich mich nicht herauslehnen bzw. herablassen.

  17. Re: sowas nennt man EVOLUTION

    Autor: dödelsack 11.05.10 - 14:52

    Wer sowas damals ... ja wirklich damals sagte, bekam sowas auf die Fresse, dass Kinder nicht mehr in Frage kamen. DAS nennt man EVOLUZION.

    Mit Z schreibt's sich geiler.

  18. Re: Was macht man eigentlich als Brillenträger?

    Autor: feierabend 11.05.10 - 23:25

    irgendwersonst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich2 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich beispielsweise habe Linsen :)
    >
    > nicht jeder Brillenträger verträgt Kontaktlinsen, bzw. es gibt die
    > Kontaktlinsen auch nicht in jeder Stärke und Krümmung usw.
    >
    > Wenn schon 3D dann mit aktueller Technik ohne Brille, wer will denn noch
    > die Brillentechnik von vor 20 Jahren?

    Nicht alle Menschen haben zwei funktionierende Augen.
    Wie sollen die denn bitte 3D Filme gucken?

    Immer diese unausgereifte Technik...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    1. Bildbearbeitung: Rawtherapee 5.5 mit Dunstbeseitigung und Soft Light Tool
      Bildbearbeitung
      Rawtherapee 5.5 mit Dunstbeseitigung und Soft Light Tool

      Die kostenlose Bildbearbeitungssoftware Rawtherapee ist als Version 5.5 veröffentlicht worden. Sie enthält neben vielen kleinen Änderungen ein neues Schatten/Highlights-Werkzeug und eine Funktion zur Dunstentfernung in Digitalfotos.

    2. Raiju Mobile: Razer präsentiert Smartphone-Controller für 150 Euro
      Raiju Mobile
      Razer präsentiert Smartphone-Controller für 150 Euro

      Mit dem Raiju Mobile hat Razer seine Controller-Reihe für Sonys Playstations auf Smartphones erweitert. Das Mobiltelefon kann in eine neigbare Halterung gesteckt werden, neben den gewohnten Steuerungselementen stehen vier programmierbare Buttons zur Verfügung.

    3. Datenschutz: Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme
      Datenschutz
      Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

      Im Mai 2018 hatte Facebook versprochen, dass Nutzer ihren Tracking-Verlauf löschen können - ein sehr weitgehendes Zugeständnis an den Datenschutz. Jetzt hat sich das Unternehmen mit einem Zwischenstand über die Umsetzung gemeldet.


    1. 07:56

    2. 17:23

    3. 16:43

    4. 15:50

    5. 15:35

    6. 15:06

    7. 14:41

    8. 13:47