Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: Hinweis auf Headset…

wofür denn einen Eingang am Controller?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wofür denn einen Eingang am Controller?

    Autor: kiss 28.05.15 - 11:48

    Für ein AUX kabel zum anschließen einer Musikquelle oder was? Es sollte wohl eher Kopfhörer Ausgang heißen, schließlich gehen die Signale vom Controller zum Kopfhöhrer und nicht andersrum.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 28.05.15 11:51 durch kiss.

  2. Re: wofür denn einen Eingang am Controller?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.05.15 - 11:51

    Das ist ja wenigstens einfach nur verschrieben. Was mich mehr verwirrt, ist, dass hier erst von Headsets (zwei Klinken) und später von Kopfhörern (nur eine Klinke) gesprochen wird. Was denn nu? :-)

  3. Re: wofür denn einen Eingang am Controller?

    Autor: Anonymouse 28.05.15 - 11:53

    Also mein Headset hat nur eine Klinke ;)

  4. Re: wofür denn einen Eingang am Controller?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.05.15 - 11:57

    Echt? Hab ich was verpasst? Bin jetzt nicht so der Headset-Guru, aber EIN Anschluss für Ein- und Ausgang? Analog? Und an welchen Anschluss hängst du das jetzt bspw. bei einer "normalen" PC-Soundkarte?

  5. Re: wofür denn einen Eingang am Controller?

    Autor: Floh 28.05.15 - 11:59

    Ein Headset sendet Signale vom Mikrofon zum Controller, der wiederrum weiter zur Konsole.
    Ist bei der PS4 schon von Beginn an so und finde ich praktisch, das Kabel nervt dann weniger, wobei mich gestört hat, dass keine billigen Bluetooth Headsets mehr an der PS4 verwendet werden können.

  6. Re: wofür denn einen Eingang am Controller?

    Autor: kylecorver 28.05.15 - 12:00

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt? Hab ich was verpasst? Bin jetzt nicht so der Headset-Guru, aber EIN
    > Anschluss für Ein- und Ausgang? Analog? Und an welchen Anschluss hängst du
    > das jetzt bspw. bei einer "normalen" PC-Soundkarte?


    Hast du noch nie n Headset am Handy benutzt? Gibts auch nur einen Eingang.
    Willste das am PC benutzen brauchst halt nen Adapter. Bzw. andersrum.

  7. Re: wofür denn einen Eingang am Controller?

    Autor: ps (Golem.de) 28.05.15 - 12:05

    Stimmt & danke, ist korrigiert!

  8. Stereo über einen Stecker? ;-)

    Autor: Missingno. 28.05.15 - 12:08

    Nicht die Anzahl der Stecker, sondern der Ringe ist entscheidend:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Klinkenstecker#Stereostecker_mit_Zusatzfunktion_.28vierpolig.29

    --
    Dare to be stupid!

  9. Re: wofür denn einen Eingang am Controller?

    Autor: 7hyrael 28.05.15 - 12:27

    Na hoffentlich verbocken Sie es dann nicht so wie Sony, wo du nen riesen Aufriss mit separater Hardware starten musst, damit das Potential von vernünftigen Kopfhörer/Headsets auch ausgeschöpft werden kann.

    Einzelner 4-pol Stecker ist OK, an Smartphones ja Standard. Aber Bitte, BITTE!!! verwendet einen gescheiten Bluetooth-Standard zur audioübertragung. apt-X sollte hier wirklich das mindeste sein. Und der KHV im Controller bitte auch nicht irgend ein Mist. Da muss kein AKG K1000 dran laufen, aber lieber den Controller 10¤ teurer machen als Aktuell und mit gescheiter Technik, als solch halbgares Gemurkse wie bei den PS4-Controllern.
    Der Sound der da per Wireless-Übertragung ankommt ist einfach grausam, verglichen mit dem was man per digitalem Signal über selbst einfachste DAC/AMPs abrufen kann.

  10. Re: Stereo über einen Stecker? ;-)

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.05.15 - 12:33

    Ah, okay, danke! Man lernt nie aus :-)

  11. Re: wofür denn einen Eingang am Controller?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.05.15 - 12:33

    Auch wieder wahr :-)

  12. Re: wofür denn einen Eingang am Controller?

    Autor: Hotohori 28.05.15 - 13:56

    Und war auch schon beim XBox 360 Controller nie anders. ;)

    Wundert mich eher, dass die bisher fehlte, wohl weil man das ursprünglich über Kinect lösen wollte?

  13. Re: wofür denn einen Eingang am Controller?

    Autor: Hotohori 28.05.15 - 14:01

    Also wenn man euch hier so liest könnte man meinen Sony hätte die Buchse am Pad erfunden. Diesen Anschluss hatte der XBox 360 Controller von Anfang an, Sony hat hier quasi nur kopiert und MS dann wohl wegen Kinect ursprünglich gestrichen gehabt, weshalb die Buchse jetzt erst wieder kommt. ;)

  14. Re: wofür denn einen Eingang am Controller?

    Autor: motzerator 28.05.15 - 14:25

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    -------------------------------------------------
    > Das ist ja wenigstens einfach nur verschrieben. Was mich mehr verwirrt,
    > ist, dass hier erst von Headsets (zwei Klinken) und später von Kopfhörern
    > (nur eine Klinke) gesprochen wird. Was denn nu? :-)

    Also auf der XBOX 360 ist der Anschluss für's Headset am Controller Proprietär. Die Spieler sollen doch Microsofts eigenen Kram kaufen.

  15. Re: wofür denn einen Eingang am Controller?

    Autor: DieSchlange 28.05.15 - 15:02

    Eine Frage etwas abseits vom genauen Thread, aber hier scheinen sich manche auszukennen.
    Ich habe das Tritton 720 + Headset von meiner 360. Das Headset hat ja ein Decoder der optisch mit der Konsole verbunden ist. Wenn ich ihn an die XboxOne anschließe sollte ich theoretisch doch Sound bekommen aber es kommt keiner. Woran liegt das ?

  16. Re: Stereo über einen Stecker? ;-)

    Autor: TheUnichi 28.05.15 - 18:51

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah, okay, danke! Man lernt nie aus :-)

    Ist doch heutzutage bei jedem mitgeliefertem Headset von Smartphones der Fall, hast du keins?

    Geht hier z.B. darum, dass man einfach sein Smartphone Headset anstecken kann, weil viele das z.B. auch beim Spielen etc. an ihren Laptops tun.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA Deutschland GmbH, München
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  3. ADAC SE, München
  4. CompuSafe Data Systems AG, Bonn, Köln, München, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. 24,99€
  3. 2,99€
  4. 5,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45