Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube: Flash ist die beste…

Computer fuer HD-Filme zu langsam - Die Loesung!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Computer fuer HD-Filme zu langsam - Die Loesung!

    Autor: U. Tup 30.06.10 - 12:27

    Mein Computer ist erst fuenf Jahre alt. Bei HD-Filmen auf YouTube ist er schon ueberfordert, deswegen muss ich den Weg ueber MPlayer machen, womit es tadellos funktioniert. Fuer alle, die es mir gleichtun wollen, einfach folgende Zeile in die .bashrc einfuegen:

    alias yt="youtube-dl -b $1"

    Mit $ yt 'http://youtube.com/...' laedt er sich den in hoechster Qualitaet herunter. Empfehlenswert ist es auch, nach /dev/shm/ zu wechseln. Dann laedt er es direkt in den RAM. Bei Filmen, die 100 mb oder groeszer sind, lohnt sich das!

    Viel Spasz.

  2. Re: Computer fuer HD-Filme zu langsam - Die Loesung!

    Autor: U-Boot 30.06.10 - 13:07

    n1! wie macht man das gleiche mit dailymotion? thx!

  3. Re: Computer fuer HD-Filme zu langsam - Die Loesung!

    Autor: fu bar 30.06.10 - 13:37

    brauch ich schell dafur?

  4. Re: Computer fuer HD-Filme zu langsam - Die Loesung!

    Autor: Satan 30.06.10 - 14:02

    Der Witz ist ja, dass mplayer/vlc/xine/sonstwas sogar mit CPU-Decoding auf jedem Krüppelrechner mit ~1.5GHz schnell genug sind, Flash aber selbst auf nem 2.1Ghz 2-Kerner ruckelt wie sonstwas bei 1080p. Die angepriesene GPU-Dekodierung ist schlicht und ergreifend nicht da.

  5. Re: Computer fuer HD-Filme zu langsam - Die Loesung!

    Autor: U. Tup 30.06.10 - 14:50

    Ja, genau das wundert mich auch immer wieder. Ich frag mich, was Flash alles im Hintergrund macht, dass es dermassen langsam ist.

  6. Re: Computer fuer HD-Filme zu langsam - Die Loesung!

    Autor: iNvidia 30.06.10 - 14:54

    Satan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Witz ist ja, dass mplayer/vlc/xine/sonstwas sogar mit CPU-Decoding auf jedem Krüppelrechner mit ~1.5GHz schnell genug sind,
    Definitiv nicht. Auch nicht unter Windows. Ich hab so einen "Krüppelrechner", sogar als bessere Core2Duo Ausführung.

    > Flash aber selbst auf nem 2.1Ghz 2-Kerner ruckelt wie sonstwas bei 1080p.
    Das könnte ich mir mit VLC gerade noch vorstellen, aber dann darf nichts anderes im Hintergrund laufen.

    > Die angepriesene GPU-Dekodierung ist schlicht und ergreifend nicht da.
    Bei mir unter Linux (nvidia) geht es.

  7. Re: Computer fuer HD-Filme zu langsam - Die Loesung!

    Autor: Interessierter User 30.06.10 - 15:49

    Und mit MPlayer?

    VLC kommt bei mir immer etwas langsamer vor.

  8. Re: Computer fuer HD-Filme zu langsam - Die Loesung!

    Autor: xineftrw 30.06.10 - 21:16

    also mit xine geht es auch so!1

  9. Re: Computer fuer HD-Filme zu langsam - Die Loesung!

    Autor: It's Me 07.07.10 - 18:48

    Ich nutze auch youtube-dl aber habe das ganze noch ein bisschen "gepimpt":

    alias youtubedl="youtube-dl -b -w -c -t -i"
    -b -- höchste Qualität herunterladen
    -w -- überschreibt eventuell vorhandene Dateien nicht
    -c -- teilweise heruntergeladene Dateien werden weiter heruntergeladen
    -t -- benutzt den Titel des Videos als Dateiname
    -i -- bei auftretenden Fehlern wird trotzdem weiter heruntergeladen

    Das ganze hab ich auch noch für Playlisten (-a angefügt). Hier wird jedes Video in der Playliste nacheinander heruntergeladen:
    alias youtubedlb="youtube-dl -b -w -c -t -i -a"

    Schönen Tag noch

    Just Me.
    It_sMe@jabber.org

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PSI AG Produkte und Systeme der Informationstechnologie, Berlin, Wil (Schweiz)
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. FLYERALARM Industrial Print GmbH, Dresden
  4. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fallout 4 GOTY für 10,99€, Civilization VI für 9,99€)
  2. 1.149,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42