1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ZDF-Intendant: Gefahr durch Google…

"Unsere Produkte werden zum Gegenstand fremder Geschäftsmodelle"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Unsere Produkte werden zum Gegenstand fremder Geschäftsmodelle"

    Autor: Bacardigurgler 12.10.10 - 23:26

    Tja, so gehts mir auch mit meinem Geld und der GEZ ihr Abzocker.

    Ich will euren Müll gar nicht und muss trotzdem zahlen.

    Wie siehts da mit der Ungerechtigkeit aus ?

    Meiner Meinung nach kann das öffentliche Mistfernsehen Ersatzlos gestrichen werden.

  2. Re: "Unsere Produkte werden zum Gegenstand fremder Geschäftsmodelle"

    Autor: Dabei 13.10.10 - 09:25

    ACK

  3. Re: "Unsere Produkte werden zum Gegenstand fremder Geschäftsmodelle"

    Autor: serious business 13.10.10 - 10:25

    Bacardigurgler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, so gehts mir auch mit meinem Geld und der GEZ ihr Abzocker.
    >
    > Ich will euren Müll gar nicht und muss trotzdem zahlen.
    >
    > Wie siehts da mit der Ungerechtigkeit aus ?
    >
    > Meiner Meinung nach kann das öffentliche Mistfernsehen Ersatzlos gestrichen
    > werden.

    Und dann gibts nur noch privates? Die Idee hinter dem öffentlich rechtlichen ist ja die Grundversorgung. Würde sich die Politik aus der Programmgestaltung raushalten wäre das also mehr als ehrenwert.

    Abgesehen davon bin ich noch nie die Straße entlang gefahren die an deinem Haus vorbeiführt. Da ich die nicht brauche können wir die eigentlich auch gleich abreissen/verrotten lassen. Nicht alle Sachen die durch Steuergelder finanziert werden bringen jedem Bürger den gleichen Nutzen.

  4. Re: "Unsere Produkte werden zum Gegenstand fremder Geschäftsmodelle"

    Autor: 75443 13.10.10 - 11:29

    serious business schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und dann gibts nur noch privates? Die Idee hinter dem öffentlich
    > rechtlichen ist ja die Grundversorgung.


    Grundversorgung gibts seit bestimmt 20 Jahren nichtmehr. Das wird alles immer weiter den Privaten angepasst.

  5. Re: "Unsere Produkte werden zum Gegenstand fremder Geschäftsmodelle"

    Autor: NdRb 13.10.10 - 11:35

    serious business schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bacardigurgler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tja, so gehts mir auch mit meinem Geld und der GEZ ihr Abzocker.
    > >
    > > Ich will euren Müll gar nicht und muss trotzdem zahlen.
    > >
    > > Wie siehts da mit der Ungerechtigkeit aus ?
    > >
    > > Meiner Meinung nach kann das öffentliche Mistfernsehen Ersatzlos
    > gestrichen
    > > werden.
    >
    > Und dann gibts nur noch privates? Die Idee hinter dem öffentlich
    > rechtlichen ist ja die Grundversorgung. Würde sich die Politik aus der
    > Programmgestaltung raushalten wäre das also mehr als ehrenwert.
    >
    > Abgesehen davon bin ich noch nie die Straße entlang gefahren die an deinem
    > Haus vorbeiführt. Da ich die nicht brauche können wir die eigentlich auch
    > gleich abreissen/verrotten lassen. Nicht alle Sachen die durch Steuergelder
    > finanziert werden bringen jedem Bürger den gleichen Nutzen.


    Es ist immer wieder beruhigend zu erfahren, dass es Menschen gibt, die Anna und die Liebe, Lindenstraße, Musikantenstadl usw. als kulturelle und bildende Grundversorgung ansehen. Wieviel prozentualen Anteil haben denn noch bildende oder kulturell wertvolle Sendungen am Programm der beiden Sender ARD und ZDF? Und ich bitte diese Pseudo-Talkshows mit alternden Politikern eher nicht dazu zu rechnen.

  6. Re: "Unsere Produkte werden zum Gegenstand fremder Geschäftsmodelle"

    Autor: Werbung 13.10.10 - 13:41

    Privates Fernsehen ist doch das letzte.

    Nicht einen Film kann man sehen, ohne dass 20% durch Werbung verdeckt wird oder der Film unnatürlich in die Länge gezogen wird.
    Berichterstattung und Info-Sendungen ala Galileo sind schlecht recherchiert, da wird einfach Müll zerkaut und ausgeko*** und die Masse soll es schlucken.

    Das Öffentliche bietet viele Gute Möglichkeiten das Niveau nach oben zu drücken, aber wird von der Masse viel zu wenig angenommen, weil das Hirn schon weich gekocht ist.

    Die Öffentlichen können sich kaum durch Werbung finanzieren und sind auf die Einnahmen angewiesen. Allerdings wird meiner Meinung nach das Geld falsch eingesetzt.

    Etwas Werbung mehr könnte den öffntlichen nicht schaden, wenn das Prinzip der werbefreien Berichterstattung und Filme erhalten bleibt.

    Von mir aus könnte man auch gut gesetzlich verankern, dass Teile der Nachrichten direkt von den öffentlichen produziert werden und von den privaten übernommen werden kann. Private Stellungnahmen sind ja schon aus Gründen der Meinungsfreiheit erlaubt. Oder dass man kulturell und sozial wertvolle Beiträge als Pflichprogramm in den Privaten Sendern vorschreibt. So dass bestimmte Sendungen zu bestimmten Zeiten ausgestrahlt werden sollen. Nicht auf allen Sendern gleichzeitig, so dass die Vielfalt gewahrt bleibt, aber bestimmte Sendungen sollen eben in einem bestimmten Zeitraum gesendet werden oder einen bestimmten %-Satz der Sendezeit einnehmen. Dafür könnte man auch auf eigene Sender verzichten, sondern agiert nur noch als öffentlicher Content Lieferant. Auch Lokale Beiträge könnten so vermarktet oder regional eingebunden werden, so dass nicht zig lokale Sender vom Staat/uns finanziert werden müssen.

    Sorry, aber das ist jetzt nur ein Gehirnwirrwarr von mir, dass mir gerade in den Sinn gekommen ist.

    Nehmt den Gedanken einfach auf. Ich bestehe nicht auf Vollständigkeit oder Machbarkeit einer solchen Idee.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Erkelenz
  3. Landratsamt Lörrach, Lörrach
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Intel Core i3-10300 tray für 109,90€ + 6,99€ Versand)
  2. (u. a. FIFA 21 Points)
  3. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de