1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1.300 Ladepunkte: Opel will…

Zum Glück in Rüsselsheim!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Glück in Rüsselsheim!

    Autor: Fotobar 21.12.18 - 09:19

    ...Es gibt ja sonst keine anderen, sinnvolleren Städte.

  2. Re: Zum Glück in Rüsselsheim!

    Autor: SanderK 21.12.18 - 09:38

    Nur so ins Blaue getippt.... Deine Stadt wäre Sinnvoller oder? ^^

  3. Re: Zum Glück in Rüsselsheim!

    Autor: bplhkp 21.12.18 - 10:15

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...Es gibt ja sonst keine anderen, sinnvolleren Städte.

    Im Gegenteil, es gibt nicht viele sinnvollere Städte.
    Opel kann hier in kurzer Zeit für eine hohe Dichte an Elektrofahrzeugen sorgen: nur noch Elektroautos als Dienstwagen für Führungskräfte und beim einfachen Arbeiter/Angestellten sorgt man über die (angekündigte) Reduzierung der Parkplätze für nicht-BEV dafür, dass sie beim nächsten Mitarbeiterleasing das Elektromodell nehmen.
    Das können in Deutschland nur wenige übertreffen (Wolfsburg etc).

    Und dann geht es bei einem solchen Projekt auch immer um Eigeninitiative: Rüsselsheim hat gemacht und die Antragsunterlagen erstellt und bekommt deshalb eine Förderung. Andere Städte haben nichts gemacht und bekommen deshalb auch nichts.

  4. Auch Aachen etc.

    Autor: Marvin-42 21.12.18 - 10:25

    Aktuell kündigen viele Städte dank Bundesmittel zur Vermeidung von Fahrverboten den Ausbau der Ladesäulen an. Aachen zB von aktuell 90 auf 900 - in den nächsten Jahren und vorzugsweise auf Betriebsgeländen. Wahrscheinlich sind sie dann für Privatpersonen nicht verfügbar, weil ja Betriebsgelände... Mein VW Händler hat auch eine Ladestation für Kunden: Nachts und am Wochenende natürlich abgeschlossen. Und tagsüber meist zugeparkt. Kaufland hat auch eine - während der Öffnungszeiten.

  5. Re: Zum Glück in Rüsselsheim!

    Autor: FlashBFE 21.12.18 - 11:42

    Das ist eine Kombination aus Marketing, Subventionen und (kostenloser?) Forschungsbegleitung durch die Hochschule. Opel könnte es kaum besser machen.

    Und was das sinnvoll angeht: Jede Stadt braucht in Zukunft Ladestationen. Prinzipiell ist es fast egal, wo man anfängt. Ganz im Gegenteil haben die großen Metropolen ja schon eine ganz gute Infrastruktur bekommen. Und so kann Opel seinen eigenen Mitarbeitern in Rüsselsheim schon mal bei der Umstellung auf E-Autos helfen und einen großen Betatest draus machen.

  6. Re: Zum Glück in Rüsselsheim!

    Autor: norbertgriese 22.12.18 - 12:28

    Natürlich bekommt jeder im Opelwerk die Möglichkeit, sein eMobil auf Firmenkosten während der Arbeitszeit zu laden. Man ist ja schließlich ein eMobil affiner Arbeitgeber.

    Norbert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Elite Consulting Network Group über Elite Consulting Personal & Management Solutions GmbH, Essen
  2. PROSIS GmbH, verschiedene Standorte
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19