Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 120 Wochenstunden: Musk beklagt…

120 Wochenstunden: Musk beklagt "unerträgliches Jahr" bei Tesla

Nach seiner Äußerung zum Börsenrückzug Teslas steht Firmenchef Elon Musk noch stärker unter Druck. In einem Interview räumt er die hohe Belastung ein, die ihn zu Schlafmitteln greifen lässt. Kiffen findet er allerdings nicht so gut.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. 120 Stunden Arbeit pro Woche. Ja, sicher... (Seiten: 1 2 3 ) 49

    watwerbisdudenn | 17.08.18 17:16 12.09.18 16:32

  2. Kann ich nicht bestätigen (Seiten: 1 2 ) 26

    Anonymer Nutzer | 17.08.18 15:56 20.08.18 20:08

  3. Die Saudis beraten über Lucid Kauf, niemand will Tesla für 420 Dollar 1

    norbertgriese | 20.08.18 16:39 20.08.18 16:39

  4. 120 Stunden sind schon möglich in Ausnahmefall 5

    DeeMike | 17.08.18 20:13 20.08.18 14:39

  5. Workaholic (Seiten: 1 2 ) 36

    Akaruso | 17.08.18 15:33 20.08.18 10:20

  6. Mein Vorschlag an Herrn Musk 2

    vbot | 18.08.18 00:33 20.08.18 09:17

  7. 72 Wochenstunden finde ich viel schlimmer 7

    norbertgriese | 18.08.18 07:38 20.08.18 09:00

  8. 150

    Anonymer Nutzer | 20.08.18 08:59 Das Thema wurde verschoben.

  9. schon interessant 18

    Proctrap | 17.08.18 15:21 19.08.18 17:51

  10. hat er nicht seine Sekretärin aka Leiterein des Tagesgeschäfts gefeuert? 10

    Agba | 17.08.18 16:45 18.08.18 19:40

  11. Gibt es eine Kirche oder Monument für den Mann? 2

    Baron Münchhausen. | 18.08.18 15:44 18.08.18 15:48

  12. Ambien (Zolpidem) 9

    kernash | 17.08.18 17:54 18.08.18 15:42

  13. kann man diesen Ausbeuter 2

    Anonymer Nutzer | 18.08.18 12:17 18.08.18 14:16

  14. Wirklich interessant die ganzen Neider hier...

    0110101111010001 | 18.08.18 09:24 Das Thema wurde verschoben.

  15. Twittern als Arbeitszeit? 1

    hle.ogr | 18.08.18 05:54 18.08.18 05:54

  16. Gibt es eigentlich 1

    Der mit dem Blubb | 17.08.18 22:42 17.08.18 22:42

  17. Gebt dem Mann einen Joint 2

    Maxl1995 | 17.08.18 17:33 17.08.18 21:13

  18. Musk arbeitet zu wenig 9

    bplhkp | 17.08.18 16:42 17.08.18 20:31

  19. Kiffen wäre eine weit gesündere Alternative 3

    Keridalspidialose | 17.08.18 15:57 17.08.18 16:17

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  2. ViGEM GmbH, Karlsruhe
  3. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Heise Medienwerk GmbH & Co. KG, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. (-90%) 5,99€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 3,83€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
    3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

    1. Elektroauto: BMW baut keinen Nachfolger für den i3
      Elektroauto
      BMW baut keinen Nachfolger für den i3

      Der i3 von BMW ist das erste rein elektrisch betriebene Fahrzeug des Herstellers. Es ist bisher 150.000 Mal verkauft worden und wird auch im Carsharing-Betrieb erfolgreich eingesetzt. Einen Nachfolger wird es jedoch nicht geben.

    2. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
      Adyen
      Ebay Deutschland kassiert nun selbst

      Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

    3. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
      Android
      Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

      Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.


    1. 07:16

    2. 19:09

    3. 17:40

    4. 16:08

    5. 15:27

    6. 13:40

    7. 13:24

    8. 13:17