1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Corona-Konjunkturpaket: Staatlicher…

Und was ist mit Plugin-Hybriden?

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: deefens 04.06.20 - 18:49

    Finde dazu nur widersprüchliche Meldungen, und hier werden diese gar nicht erwähnt?!

  2. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: marcometer 04.06.20 - 19:39

    1.) Weil Plug-In Hybride in den meisten Fällen ein reines Steuersparmodell sind
    2.) Weil es sie in dem Ausmaß nur durch extremes Lobbying unserer deutschen Hersteller gibt
    3.) Weil selbst in dem Papier von letzter Nacht verdeckt steht, was schon eigentlich jeder weiß, nämlich dass sie kaum elektrisch gefahren werden

    und von mir aus noch 4.) Auch bei denen wird der BAFA-Anteil verdoppelt.

  3. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: solaris1974 04.06.20 - 20:35

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde dazu nur widersprüchliche Meldungen, und hier werden diese gar nicht
    > erwähnt?!

    Hoffentlich gibt es für diese Steuersparmodelle eine Negativprämie

  4. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: The$kull 04.06.20 - 21:33

    Die blockieren mit ihren Schnarchladern stundenlang die Ladesäulen oder Parken ständig nur davor, weil sie ja ein E am Ende auf dem Kennzeichen haben und kostenlos da parken dürfen.

    Man sollte die von allen Förderungen ausnehmen, da die nur ein Feigenblatt für die deutschen Hersteller sind.

  5. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: 7of9 04.06.20 - 21:35

    The$kull schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die blockieren mit ihren Schnarchladern stundenlang die Ladesäulen oder
    > Parken ständig nur davor, weil sie ja ein E am Ende auf dem Kennzeichen
    > haben und kostenlos da parken dürfen.
    >
    > Man sollte die von allen Förderungen ausnehmen, da die nur ein Feigenblatt
    > für die deutschen Hersteller sind.

    +1

    #USA #Frau
    „I pledge allegiance to the flag of the United States of America, and to the republic for which it stands, one Nation under God, indivisible, with liberty and justice for all.“

  6. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: mj 04.06.20 - 22:06

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The$kull schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die blockieren mit ihren Schnarchladern stundenlang die Ladesäulen oder
    > > Parken ständig nur davor, weil sie ja ein E am Ende auf dem Kennzeichen
    > > haben und kostenlos da parken dürfen.
    > >
    > > Man sollte die von allen Förderungen ausnehmen, da die nur ein
    > Feigenblatt
    > > für die deutschen Hersteller sind.
    >
    > +1

    -1
    da ich viel fahre und das nicht mit einem reinem e abdecken kann.

    es gibt aber auch zeiten da pendel ich unter derwoche einen monat nur zwischen zu hause, kita und einkaufen. am we dann mal weitere strecken, die könnte ich rein elektrisch fahren

    und ich hab daurch am ende des monats mehr raus, wenns klappt kommt nächstes jahr ein plugin

  7. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: 7of9 04.06.20 - 22:15

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -1
    > da ich viel fahre und das nicht mit einem reinem e abdecken kann.
    >
    > es gibt aber auch zeiten da pendel ich unter derwoche einen monat nur
    > zwischen zu hause, kita und einkaufen. am we dann mal weitere strecken, die
    > könnte ich rein elektrisch fahren
    >
    > und ich hab daurch am ende des monats mehr raus, wenns klappt kommt
    > nächstes jahr ein plugin


    -1
    Trotzdem schleppst du für alle Fahrten einen schweren Motor UND einen schweren Akku mit. Für dein Anwendungszweck wäre ein Toyota Vollhybrid wesentlich besser.

    #USA #Frau
    „I pledge allegiance to the flag of the United States of America, and to the republic for which it stands, one Nation under God, indivisible, with liberty and justice for all.“

  8. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: mj 04.06.20 - 22:32

    definitiv nicht, weil mir da keiner zusagt.
    und der wieder unter die 1% regelung fällt und kein e-kennzeichen bekommt

    design, reichweite und preis zählen. genauso die tatsache da es, wo möglich, flott vorran geht

    aber gut das bei nen kurzen umriss mein anwendungsprofil komplett analysieren konntest

  9. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: The$kull 04.06.20 - 22:35

    Und ich habe gerade auf Focus.de gelesen, dass auch die PHEV Prämie gestiegen ist...

    Wenn die wenigstens sparsam wären umdächten elektrisch gefahren werden würden, aber gerade im Oberklassesegment geht es nur um die 0,5 % Regelung und den Parkplatz in Ballungszentren und nicht um den ökologischen Ansatz. Nicht umsonst kommen PHEVs mit originalverpacktem Ladekabel vom Leasing zurück.

  10. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: mj 04.06.20 - 22:37

    The$kull schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich habe gerade auf Focus.de gelesen, dass auch die PHEV Prämie
    > gestiegen ist...
    >
    > Wenn die wenigstens sparsam wären umdächten elektrisch gefahren werden
    > würden, aber gerade im Oberklassesegment geht es nur um die 0,5 % Regelung
    > und den Parkplatz in Ballungszentren und nicht um den ökologischen Ansatz.
    > Nicht umsonst kommen PHEVs mit originalverpacktem Ladekabel vom Leasing
    > zurück.
    selbst dann hab sie aber die rekuperation genutzt und haben die bremsenergie nicht nutzlos in wärme verwandelt.
    das konzept plugin find ich sehr tauglich

  11. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: theFiend 04.06.20 - 22:41

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > das konzept plugin find ich sehr tauglich

    Der Grundansatz als Übergangstechnik ist nicht so übel. Leider ist in 80% die Umsetzung echt mies, und selbst wenn man wollte fährt man kaum elektrisch, weil die Steuerungselektronik dann ständig meint, es sei heute zu warm, zu kalt oder anderweitig nicht angebracht elektrisch zu fahren...

  12. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: mj 04.06.20 - 22:44

    ich hab nichts gegen das konzept e. nur das konzept nur akku find ich fail.
    es sei denn ich kann irgendwann in unter 10 min >=500km reichweite nachlegen, an jeder ecke

  13. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: 7of9 04.06.20 - 22:49

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > definitiv nicht, weil mir da keiner zusagt.
    > und der wieder unter die 1% regelung fällt und kein e-kennzeichen bekommt
    >
    > design, reichweite und preis zählen. genauso die tatsache da es, wo
    > möglich, flott vorran geht
    >
    > aber gut das bei nen kurzen umriss mein anwendungsprofil komplett
    > analysieren konntest

    Also geht es dir doch nur ums Steuern sparen und nicht um die Umwelt. Damit bleibt die ursprüngliche Aussage valide :-).

    #USA #Frau
    „I pledge allegiance to the flag of the United States of America, and to the republic for which it stands, one Nation under God, indivisible, with liberty and justice for all.“

  14. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: 7of9 04.06.20 - 22:50

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mj schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > das konzept plugin find ich sehr tauglich
    >
    > Der Grundansatz als Übergangstechnik ist nicht so übel. Leider ist in 80%
    > die Umsetzung echt mies, und selbst wenn man wollte fährt man kaum
    > elektrisch, weil die Steuerungselektronik dann ständig meint, es sei heute
    > zu warm, zu kalt oder anderweitig nicht angebracht elektrisch zu fahren...

    Und genau in deinen Kritikpunkten funktioniert das Toyota Konzept viel besser :-).
    Zudem haben diese Autos keinen riesigen Akku...

    #USA #Frau
    „I pledge allegiance to the flag of the United States of America, and to the republic for which it stands, one Nation under God, indivisible, with liberty and justice for all.“

  15. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: theFiend 04.06.20 - 22:51

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > es sei denn ich kann irgendwann in unter 10 min >=500km reichweite
    > nachlegen, an jeder ecke

    ewige Diskussion fürn po...
    Ich fahr sogar häufiger 1000km und mehr am Stück, und selbst dann mach ich längere Pausen... mit nem Verbrenner... aber egal, das immer und immer wieder zu wiederholen, ist so müßig wie die Tempolimitdebatte...

  16. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: The$kull 04.06.20 - 22:57

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich hab nichts gegen das konzept e. nur das konzept nur akku find ich
    > fail.
    > es sei denn ich kann irgendwann in unter 10 min >=500km reichweite
    > nachlegen, an jeder ecke

    Ich kann die unterschiedlichen Sichtweisen gut nachvollziehen und in Deutschland ist eines der größten Probleme der Elektromobilität bei Außendienstlern die Autobahn, denn die ist nicht begrenzt und da schlägt die Physik gnadenlos zu.

    Mit meinem Model 3 komme ich mit vollem Akku bei Max 130km/h je nach Wetter 350-450 km weit, allerdings müssen meistens die Kinder oder auch ich vorher auf die Toilette und dann wird halt für 15-20 min nachgeladen und dann geht es weiter. Zusätzlich entspannt das ungemein öfter mal eine Pause zu machen, aber ich bin halt auch nicht im Außendienst unterwegs.

    Wenn man bei den PHEV konsequent den Akku nutzen müsste, oder sonst, wenn man x% mehr als der WLTP Zyklus verbrauchen würde, CO2 Strafe zu zahlen wäre, würde es wahrscheinlich besser werden. Technisch wäre das natürlich möglich, da die Bordcomputer das ja alles erfassen, allerdings wäre das den größten Spritschluckern wieder egal und würde den einfachen Angestellten treffen.

  17. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: mj 04.06.20 - 22:58

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mj schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > definitiv nicht, weil mir da keiner zusagt.
    > > und der wieder unter die 1% regelung fällt und kein e-kennzeichen
    > bekommt
    > >
    > > design, reichweite und preis zählen. genauso die tatsache da es, wo
    > > möglich, flott vorran geht
    > >
    > > aber gut das bei nen kurzen umriss mein anwendungsprofil komplett
    > > analysieren konntest
    >
    > Also geht es dir doch nur ums Steuern sparen und nicht um die Umwelt. Damit
    > bleibt die ursprüngliche Aussage valide :-).

    das geht um´s komplett paket. u.a. spare ich dadurch auch bei der kita...
    klar am ende zählt was ich am monat habe und das ich dafür das maximale raushole.
    aber plugin überzeugt mich auch von der technik.

    zu toyota:
    die haben aktuell kein auto wa mir zusagt. das einzige was mir halbwegs gefällt ist der corolla kombi aber der ist mir zu kompakt. und zu langsam...stufenloses getriebe ist auch ein no go

    autokauf ist nicht nur vernunft....

  18. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: 7of9 04.06.20 - 22:59

    The$kull schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mj schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich hab nichts gegen das konzept e. nur das konzept nur akku find ich
    > > fail.
    > > es sei denn ich kann irgendwann in unter 10 min >=500km reichweite
    > > nachlegen, an jeder ecke
    >
    > Ich kann die unterschiedlichen Sichtweisen gut nachvollziehen und in
    > Deutschland ist eines der größten Probleme der Elektromobilität bei
    > Außendienstlern die Autobahn, denn die ist nicht begrenzt und da schlägt
    > die Physik gnadenlos zu.
    >
    > Mit meinem Model 3 komme ich mit vollem Akku bei Max 130km/h je nach Wetter
    > 350-450 km weit, allerdings müssen meistens die Kinder oder auch ich vorher
    > auf die Toilette und dann wird halt für 15-20 min nachgeladen und dann geht
    > es weiter. Zusätzlich entspannt das ungemein öfter mal eine Pause zu
    > machen, aber ich bin halt auch nicht im Außendienst unterwegs.
    >
    > Wenn man bei den PHEV konsequent den Akku nutzen müsste, oder sonst, wenn
    > man x% mehr als der WLTP Zyklus verbrauchen würde, CO2 Strafe zu zahlen
    > wäre, würde es wahrscheinlich besser werden. Technisch wäre das natürlich
    > möglich, da die Bordcomputer das ja alles erfassen, allerdings wäre das den
    > größten Spritschluckern wieder egal und würde den einfachen Angestellten
    > treffen.

    Mir persönlich würde von der Reichweite die Zoe ZE40 reichen. Die packt alles was ich an Strecke benötige.

    Das Problem:
    1. Batteriemiete (ohne Miete ist die mir zu teuer)
    2. Kofferraum zu klein, so Golf-Größe wäre mir schon recht, am liebsten als Kombi, aber das ist eher Wunschdenken...

    so wird es dann doch ein Sion sofern der überhaupt noch kommt.

    #USA #Frau
    „I pledge allegiance to the flag of the United States of America, and to the republic for which it stands, one Nation under God, indivisible, with liberty and justice for all.“



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.06.20 23:02 durch 7of9.

  19. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: mj 04.06.20 - 23:01

    tesla ist auch nicht mein auto wenn ich nur privat fahren würde
    1. ladedauer, 300km am stück sind kein thema. auch unser kleiner macht da super mit
    2. man kann eben nicht überall laden
    3. design

  20. Re: Und was ist mit Plugin-Hybriden?

    Autor: 7of9 04.06.20 - 23:01

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das geht um´s komplett paket. u.a. spare ich dadurch auch bei der
    > kita...
    > klar am ende zählt was ich am monat habe und das ich dafür das maximale
    > raushole.
    > aber plugin überzeugt mich auch von der technik.

    Die Toyota sind halt extrem billig im Unterhalt: 36¤ KFZ Steuer, niedriger Verbrauch, etc....

    > zu toyota:
    > die haben aktuell kein auto wa mir zusagt. das einzige was mir halbwegs
    > gefällt ist der corolla kombi aber der ist mir zu kompakt. und zu
    > langsam...stufenloses getriebe ist auch ein no go

    Gerade die Version mit den großen Motor hat durchzug wie nichts gutes. Bis die ganzen Diesel-Karren eingekuppelt haben bist du schon längst weg :-)

    #USA #Frau
    „I pledge allegiance to the flag of the United States of America, and to the republic for which it stands, one Nation under God, indivisible, with liberty and justice for all.“

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. slashwhy GmbH & Co. KG, Osnabrück
  2. Continental AG, Hannover
  3. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  4. Westernacher Solutions GmbH, Berlin, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-44%) 27,99€
  2. (-91%) 1,20€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de