1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 42 Wolfsburg: Programmieren lernen…

"Höhere Mathematik"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Höhere Mathematik"

    Autor: derLaie 12.12.20 - 20:08

    Wie soll man den Informatiker werden wenn man nichts von linearer Algebra versteht? Gut, partielle Differenzialgleichungen lösen muss jetzt nicht unbedingt jeder, aber mal gehört haben das es sowas gibt ist trotzdem nicht schlecht um zu verstehen wie zB. Simulationen funktionieren und was für Methoden es da so gibt.

    Programmieren und Mathe gehören für mich zusammen wie Kochen und Gewürze. Wenn man nicht verteht wie Gewürze funktionieren dann wird das essen niemals schmecken und man wird immer nur nach Anleitung kochen.

    Das sieht mir sehr danach aus als ob man hier Leute ausbildet die hinterher nur die "Drecksarbeit" machen die von den Studierten keiner machen will. Informatiker zweiter Klasse sozusagen. Das würde ich mir sehr genau überlegen.

    Allerdings ist sowas für viele sicher besser als auf dem Bau rumzuspringen. Ich will es nicht ganz schlecht reden weil "normale" Arbeitsplätze wie Elektiker und Co. bei VW Mangelware sind bzw. vererbt werden. Auch kann ich mir vorstellen dass sowas sicher was für Uni-Abbrecher ist, für die die Uni einfach zu stressig war, sie aber trotzdem einen Großteil der Ausbildung durchlaufen haben.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.20 20:14 durch derLaie.

  2. Re: "Höhere Mathematik"

    Autor: Oktavian 13.12.20 - 09:59

    > Wie soll man den Informatiker werden wenn man nichts von linearer Algebra
    > versteht? Gut, partielle Differenzialgleichungen lösen muss jetzt nicht
    > unbedingt jeder, aber mal gehört haben das es sowas gibt ist trotzdem nicht
    > schlecht um zu verstehen wie zB. Simulationen funktionieren und was für
    > Methoden es da so gibt.

    EInfache Antwort: Man wird dort nicht Informatiker, man wird dort Programmierer.

    > Programmieren und Mathe gehören für mich zusammen wie Kochen und Gewürze.
    > Wenn man nicht verteht wie Gewürze funktionieren dann wird das essen
    > niemals schmecken und man wird immer nur nach Anleitung kochen.

    Die einen kochen auf Sterne-Niveau, die anderen machen ein Maggi-Tütchen auf. Man braucht beides in der realen Welt. Maggi-Köche braucht man bedeutend mehr, denn jeden Tag im Drei-Sterne-Restaurant essen gehen kann sich keiner leisten.

    > Das sieht mir sehr danach aus als ob man hier Leute ausbildet die hinterher
    > nur die "Drecksarbeit" machen die von den Studierten keiner machen will.
    > Informatiker zweiter Klasse sozusagen. Das würde ich mir sehr genau
    > überlegen.

    RIchtig, genau darum geht es, und das ist auch vollkommen okay. Dieser Weg ist nicht die schnelle oder günstige Alternative zum Studium. Wer erwägt, ganz regulär zur Uni zu gehen, der soll genau das tun. Dieser Weg hier ist ein Weg für Quereinsteiger. Die gibt es in der IT auch heute schon im Massen, und auch die machen in aller Regel nicht die Top-Jobs. Aber es gibt auch viel mittlere und einfache Arbeit. Hier wird nun der Weg zum Quereinsteiger formalisiert.

  3. Re: "Höhere Mathematik"

    Autor: DX12forWin311 14.12.20 - 02:37

    Was soll denn ein frontend Entwickler oder ein Bug Hunter mit höherer Mathematik? Ist nett für Simulationen oder Regelungsprobleme. Aber da setzt man eher einen Mathematiker hin, die schreiben das dann zwar nicht in optimiertem c++, sind dafür schneller fertig und die mathematischen Optimierungen gleichen die Nachteile der Geschwindigkeit der einfacheren Sprache aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  2. Hays AG, Ravensburg
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem

Razer Huntsman V2 Analog im Test: Die Gamepad-Tastatur
Razer Huntsman V2 Analog im Test
Die Gamepad-Tastatur

Spielen mit Gamepad oder Keyboard - warum eigentlich nicht mit beidem? Mit Razers neuer Tastatur legen wir Analogsticks auf WSAD.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen