1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 500 Ladepunkte: Aral beschleunigt…

Keine andere Wahl

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine andere Wahl

    Autor: bLaNG_one 16.02.21 - 19:24

    Wenn man nicht massive Umsatzeinbußen an allen Standorten in den nächsten 10 Jahren hinnehmen will, dann baut man jetzt seine Tankstellen zu Ladehubs um, an denen man sinnvoll die Ladezeit verbringen kann: Mini-Market, Snackshop, Paketpunkt usw.

    Peak-Verbrenner ist durch. Ab jetzt werden es jedes Jahr weniger.

  2. Re: Keine andere Wahl

    Autor: nightmar17 16.02.21 - 19:50

    Das wird auch genau darauf hinauslaufen.
    Bei uns ist die Tankstelle, auch ein Treffpunkt/Haltepunkt von Motorradfahrern und auch von Autofahrern, die da locker 1-2 Stunden chillen.
    Zudem hat die Tankstelle in den letzten Jahren eine Ecke mit Sitzmöglichkeiten erweitert. Morgens sieht man dort immer 3-4 Leute sitzen, die eben ihren Kaffee trinken und Zeitung lesen. Die verbringen locker 15-20 Minuten dort.

    Darüber hinaus wird auch die Akkutechnik immer besser. In den nächsten 4-5 Jahren wird man vielleicht einen Akku entwickeln können, der einen in 15-20 Minuten 400-500km aufladen kann, ohne den Zellen zu schaden.
    Das wäre für alle Interessant, die nur einmal die Woche aufladen müssten und zu Hause keine Lademöglichkeit haben.

  3. Re: Keine andere Wahl

    Autor: Rolf Schreiter 16.02.21 - 20:05

    Aral hats begriffen, richtig!

  4. Re: Keine andere Wahl

    Autor: marcometer 16.02.21 - 22:55

    Shell macht doch genau das gleiche.
    Und auch Total hat bereits angefangen.
    Die Wirtschaft weiß, dass es keinen Weg dran vorbei gibt.
    Einige Politiker und vor allem viele Bürger meinen/hoffen noch drum herum zu kommen.
    Aber es gibt keinen Weg drum herum.
    Wie VW es vor Jahren schon sagte: Elektro wird das neue normal.
    Damals wurde gelacht, heute lacht kaum noch einer.

  5. Re: Keine andere Wahl

    Autor: abdul el alamein 17.02.21 - 11:03

    Ladehubs sind richtig. Aber bitte nicht an einer normalen Tanke, dort stinkt es nach Dino-Saft.

    "Musst nie wieder zur Tanke" ist eins de Argumente der EV-Fahrer, kann ich nach 2 Jahren EV bestätigen.

    Eine Tanke ist kein schöner Ort zum Zeit verbringen. Das sehen nur die Verbrenner-Leute nicht, weil es für sie "normal" ist.

  6. Re: Keine andere Wahl

    Autor: mj 17.02.21 - 12:23

    abdul el alamein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ladehubs sind richtig. Aber bitte nicht an einer normalen Tanke, dort
    > stinkt es nach Dino-Saft.

    also ich find das man seit einigen jahren kaum noch spritgeruch an einer tanke wahrnimmt

    > "Musst nie wieder zur Tanke" ist eins de Argumente der EV-Fahrer, kann ich
    > nach 2 Jahren EV bestätigen.

    gilt aber nur für leute die zu hause laden können und das auto nicht für weitere strecken oder urlaubsfahrten nutzen

    > Eine Tanke ist kein schöner Ort zum Zeit verbringen. Das sehen nur die
    > Verbrenner-Leute nicht, weil es für sie "normal" ist.

    gilt für rastplätze und andere orte an den ladestationen sind ziemlich genauso

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. dtms GmbH, Mainz
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. MEIERHOFER AG, München, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Shadow Wings 2 White 120 mm Gehäuselüfter für 9,99€, Cooler Master Silencio...
  2. (u. a. Samsung Galaxy Note 20 256GB für 599€, Samsung Galaxy S20 Ultra 5G 128GB für 899€)
  3. (u. a. Arma 3 für 17,99€, Assassin's Creed: Valhalla für 36,99€, Unreal Deal Pack für 2...
  4. 3.999€ (statt 4.699€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme