1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Abgastests: VW macht Software…

Abgastests: VW macht Software-Ingenieure verantwortlich für Betrug

Nicht der Vorstand, sondern ein paar Software-Ingenieure sollen verantwortlich sein für den Betrug bei Volkswagen. Das sagte der für Nordamerika zuständige Chef des Konzerns bei der Befragung durch den US-Kongress.

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Sprichwort meines alten Meisters : 5

    cmd | 14.10.15 00:03 20.10.15 19:40

  2. JA sicher doch. Es waren die ver***ten Programmierer. 7

    PearNotApple | 12.10.15 15:43 19.10.15 07:39

  3. Prüfstand-Modus hat JEDES Auto 8

    DJCray | 13.10.15 11:55 14.10.15 16:32

  4. Unplausibel 12

    sp1derclaw | 12.10.15 15:13 14.10.15 11:55

  5. Leicht OT, aber 1

    Ach | 13.10.15 21:51 13.10.15 21:51

  6. Also die übliche Verhaltensweise 7

    Keridalspidialose | 12.10.15 12:41 13.10.15 14:37

  7. Jetzt verstehe ich Tesla erst! 13

    Prypjat | 12.10.15 14:39 13.10.15 14:28

  8. Der Entwickler wieder 5

    niceguy08151982 | 12.10.15 17:05 13.10.15 14:10

  9. Wer hat diesen Stein geworfen? 2

    Gandalf2210 | 12.10.15 16:23 13.10.15 13:59

  10. An mindestens einem Punkt lügt er 3

    M.P. | 13.10.15 08:49 13.10.15 13:58

  11. Natürlich! Jetzt sind es die Softwareingenieure... 8

    GeXX | 13.10.15 11:53 13.10.15 13:53

  12. Gipfel der Unverfrorenheit ! 1

    ElMario | 13.10.15 13:48 13.10.15 13:48

  13. Fataler Fehler 1

    Golressy | 13.10.15 12:35 13.10.15 12:35

  14. Ein Lehrstück vollkommen verfehlter Krisenkommunikation 1

    Le Steph | 13.10.15 12:07 13.10.15 12:07

  15. Ich dacht: Der Hausmeister war's! 4

    lord.dodoka | 12.10.15 14:25 13.10.15 12:01

  16. Na hoffentlich war das mit den Software-Ingenieuren abgesprochen... 4

    mambokurt | 13.10.15 10:04 13.10.15 11:58

  17. Verantwortung sollte man... 1

    Noppen | 13.10.15 10:15 13.10.15 10:15

  18. Müssen TÜV/Dekra neue Motorgenerationen abnehmen? 14

    Dhakra | 12.10.15 12:28 13.10.15 09:10

  19. wo wollen die eigentlich den 46 Liter Tank für den Harnstoff unterbringen ? 6

    GT3RS | 12.10.15 13:13 13.10.15 08:32

  20. Der US-Congress ist nicht so dumm wie die deutschen Parlamentarier 5

    Lebenszeitvermeider | 12.10.15 16:26 13.10.15 08:15

  21. Bauernopfer 13

    Replay | 12.10.15 12:02 13.10.15 08:05

  22. Herr Müller, dürften wir... 1

    logged_in | 13.10.15 05:04 13.10.15 05:04

  23. Ich verstehe die Aufregung nicht... 10

    SuperAggy | 12.10.15 15:51 12.10.15 22:18

  24. Der Schaden wird immer größer 5

    Emulex | 12.10.15 12:33 12.10.15 21:06

  25. Ingenieuren Verschwörung, ich wusste es 1

    Baron Münchhausen. | 12.10.15 20:13 12.10.15 20:13

  26. Auch das noch... 4

    ronny332 | 12.10.15 17:04 12.10.15 17:59

  27. "nur ein paar Softwareingenieure" 7

    eineFrau | 12.10.15 14:19 12.10.15 17:46

  28. Klar wars der Entwickler 8

    Ingwar | 12.10.15 11:47 12.10.15 16:42

  29. Der Hausmeister hat bereits alles gestanden 3

    highrider | 12.10.15 16:11 12.10.15 16:41

  30. Erbärmlich! 6

    Anonymer Nutzer | 12.10.15 14:06 12.10.15 16:29

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Heidelberg
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme