1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Abgastests: VW macht Software…

Klar wars der Entwickler

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Klar wars der Entwickler

    Autor: Ingwar 12.10.15 - 11:47

    Wer würde denn sonst Interesse daran haben, sich sowas einfallen zu lassen? Haben die keine Internen Tests oder sowas wie Qualitätssicherung? Da gibt es doch Ingenieure die wissen wie viele Abgase deren Motoren in die Welt rausblasen? Gab es da keinen Vergleich zwischen erwarteten und gemessenen Werten?

    Am Ende wills natürlich keine Entscheidung von oben gewesen sein :)

  2. Re: Klar wars der Entwickler

    Autor: genussge 12.10.15 - 11:53

    Es ging ja gerade darum, dass es bei einem Test nicht auffällt.

  3. Re: Klar wars der Entwickler

    Autor: Ingwar 12.10.15 - 12:00

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ging ja gerade darum, dass es bei einem Test nicht auffällt.


    Das ist mir bewusst. Es ging mir nur darum, dass sowas aufgefallen wäre bei internen Tests, wenn nur die Software Entwickler sich den Spass erlaubt hätten :)

    Schön zu sehen wie die Manager nun den kleinen Mann absägen und sich ins Fäustchen lachen

  4. Re: Klar wars der Entwickler

    Autor: elgooG 12.10.15 - 12:19

    Das ist eben der springende Punkt. Damit die Software manipuliert werden kann, müssen darauf abgezielte Tests gemacht werden um die Funktion zu überprüfen.

    Das Management ist wie immer für nichts verantwortlich und weiß von nichts und hat nicht gesehen und nimmt jetzt die bequeme Opferrolle ein. Also entweder handelt es sich um Vertuschung von Tatsachen, oder bei VW sitzen tatsächlich viele im Managment, die völlig ersetzbar sind, weil sie gar keine Rolle spielen, für nichts zuständig sind, niemandes Leitung innehaben und auch sonst von nichts informiert werden.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: Klar wars der Entwickler

    Autor: RioDerReiser 12.10.15 - 12:23

    Ich bin ja auch Softwareentwickler und jetzt sind wir mal ehrlich. Technisch ist der SW-Entwickler weit vom Problem entfernt. Praktisch wird irgendwann mal jemand zu ihm gekommen sein und gefragt haben: "Können wir da was machen?".
    Der Softwareentwickler löst diese Aufgabe. Der Einsatz der Lösung wurde aber sicher von jemand anderes gewünscht und autorisiert.

  6. Re: Klar wars der Entwickler

    Autor: Astorek 12.10.15 - 15:53

    Ich frage mich, wie die Stelle des Quelltextes wohl aussieht.

    if ( gps.pos == VW_TESTWERK) then return "Test ok"

    ...

  7. Re: Klar wars der Entwickler

    Autor: Friedrich.Thal 12.10.15 - 16:13

    Astorek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich, wie die Stelle des Quelltextes wohl aussieht.
    >
    > if ( gps.pos == VW_TESTWERK) then return "Test ok"
    >
    > ...

    Setzt einen ungehinderten Zugang zum GPS voraus.
    Binde noch ein, dass wenn Motor läuft und die Antriebsräder rollen und die anderen Räder stillstehen zur Korrekturroutine gesprungen wird.

  8. Re: Klar wars der Entwickler

    Autor: Steggesepp 12.10.15 - 16:42

    Das ist wohl der springende Punkt, der Softwareentwickler stellt nur die nötigen Programmierkenntnisse zur Umsetzung einer "Ausnahme" zur Verfügung. Die Motorparameter, die auf Basis von einigen Tests hergeleitet wurden, sind ein anderer Prozess den nicht ein paar Softwareleute mal so mit ein paar Codezeilen sich ausdenken können, sondern der wohl einerseits simuliert wurde, an prüfständen überprüft und validiert wurde und schlussendlich von den softwareleuten ins Steuergerät übernommen wurde.

    Grundlage von allem ist mal MINDESTENS der Leiter dieser ganzen Entwicklergemeinschaft, der auf Grundlage von Meetings mit all diesen Entwicklern eine Entscheidung treffen musste. Ob er überhaupt die Macht über eine Entscheidung hatte, wenn keine alternative einfällt? .. Mehr Zeit hätte er sicherlich nicht bekommen um den Motor zu optimieren (möglicherweise auch mechanische Optimierungen).

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Produktberater (m/w/d) Personal-Software
    Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. IT-Systemadministrator / Fachinformatiker (m/w/d) für IT-Support / Kundenbetreuung
    Voss IT GmbH, Norderstedt
  3. IT-Systemkoordinator*in (m/w/d) SharePoint / Jira-Produkte
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  4. Mitarbeiter IT-Koordination (m/w/d)
    PTK Bayern, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149€ (UVP 189€)
  2. (Hardware, PC-Zubehör, Notebooks uvm. reduziert)
  3. 39,99€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. G.Skill Trident Z Neo 32-GB-Kit DDR4-3600 für 149€ statt 190,64€ im Vergleich, Patriot...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  2. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

  3. Campfire: Soziales Netzwerk für Pokémon Go startet
    Campfire
    Soziales Netzwerk für Pokémon Go startet

    Die echte Welt als soziales Netzwerk: Das ist ungefähr die Idee hinter Campfire von Niantic. Jetzt steht die App unmittelbar vor dem Start.


  1. 12:45

  2. 12:23

  3. 11:56

  4. 11:35

  5. 08:04

  6. 18:32

  7. 18:00

  8. 17:16