Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acht Kameras: Tesla setzt beim…

Video Autopilot 2.0

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Video Autopilot 2.0

    Autor: Paul86 20.10.16 - 11:32

    Hier ein sehr beeindruckendes Video von einem Model X was das neue System können soll.

    https://www.tesla.com/de_AT/blog/all-tesla-cars-being-produced-now-have-full-self-driving-hardware?redirect=no

  2. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: dinkelberg 20.10.16 - 11:42

    Beeindruckend!

  3. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Eheran 20.10.16 - 12:12

    Im Video sieht man keine Situation, in der man nicht einfach "drauf los" fahren kann.
    Was, wenn etwas auf der Fahrbahn liegt? Wenn dichter Verkehr ist? Wenn eine Spur plötzlich endet? Baustelle? Umleitungen? Nasses Laub/Eis/Schnee? Parkverbot/Parkgebühr? blablabla
    In Video muss sich das Fahrzeug praktisch nicht in den Verkehr integrieren und fährt eher für sich alleine.

    Will sagen: Ich kann mein Produkt in einem Video gut dastehen lassen. Das ist keine Kunst.

  4. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Kahiau 20.10.16 - 12:34

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Video sieht man keine Situation, in der man nicht einfach "drauf los"
    > fahren kann.

    Haben wir das gleiche Video gesehen? Ziemlich am Anfang, als das Fahrzeug das erste mal rechts abbiegt, bleibt es stehen, fährt ein Stück vor, bleibt wieder stehen, weil die Kamera von links Verkehr sieht und fährt dann schließlich los, weil der Verkehr selbst rechts abbiegt.

  5. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Eheran 20.10.16 - 12:50

    0:32 Auto hält an, nichts kommt, fährt weiter
    0:44 Auto hält fast an, nichts kommt, fährt über den Radweg
    0:47 Auto hält wieder fast an, nichts kommt, fährt weiter
    1:53 Auto hält an, nichts kommt, fährt weiter
    2:21 Auto hält an, nichts kommt, fährt weiter

    Und dann bei 3:07 was ich meine: Das Auto fährt nur für sich, steht "mitten" auf der Straße. Die Szene wird sogar offensichtlich bewusst rausgeschnitten, denn im nächsten Moment ist der Wagen schon fast fertig abgebogen. Das ist doch sonst auch die einzige Stelle, die von der Fahrt rausgeschnitten wurde... das riecht!

  6. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Frank.N.Stein 20.10.16 - 13:00

    Mir kommt das ganze Video komisch vor. Teilweise laufen die Szenen eindeutig im Zeitraffer ab, guckt mal die Fußgänger am Ende auf dem Parkplatz, so schnell bewegt sich kein Mensch, teilweise sind eindeutig Sachen rausgeschnitten. Gegen Ende des Videos als der Tesla einparkt fährt der eindeutig mit dem Hinterrad an den Bordstein bzw. drüber, parkt also "unsauber" ein, aber unmittelbar vorher erfolgt ein Schnitt.

  7. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Paul86 20.10.16 - 13:01

    2:51 Fußgänger quert plötzlich die Straße, Auto hält an.

  8. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Eheran 20.10.16 - 13:06

    Wie an roten Ampeln oder beim Aussteigen auch, das sollte normal sein.

  9. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Eheran 20.10.16 - 13:08

    Nun... das man das beschleunigt ist nicht problematisch. Es wäre sonst nur unnötig Zeit verschwendet, das Video wäre hätte sonst evtl. 10min Länge.

  10. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Paul86 20.10.16 - 13:23

    Viele haben anscheinend nicht verstanden das dieses Video zeigen soll was der neue Tesla "zukünftig" können soll.
    Aktuell kann man gegen Aufpreis, die notwendige Hardware im Tesla bestellen. Dann fährt das Auto irgendwann so wie im Video gezeigt. Bis dahin werden die Neuerungen Stück für Stück freigeschaltet. Bis es wie im Video funktioniert werden bestimmt noch ein paar Jahre vergehen.
    Wer nicht bereit ist dafür zu zahlen kann sich ein Tesla ohne diese Optionen bestellen.

  11. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Sebbi 20.10.16 - 13:32

    Paul86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele haben anscheinend nicht verstanden das dieses Video zeigen soll was
    > der neue Tesla "zukünftig" können soll.
    > Aktuell kann man gegen Aufpreis, die notwendige Hardware im Tesla
    > bestellen. Dann fährt das Auto irgendwann so wie im Video gezeigt. Bis
    > dahin werden die Neuerungen Stück für Stück freigeschaltet. Bis es wie im
    > Video funktioniert werden bestimmt noch ein paar Jahre vergehen.
    > Wer nicht bereit ist dafür zu zahlen kann sich ein Tesla ohne diese
    > Optionen bestellen.

    Nein, das Video dürfte zeigen was aktuell möglich ist. Sicher wird das Auto diese Strecke nicht zum ersten Mal gefahren sein und es wurde an einem guten Tag aufgenommen, aber warum sollte das erst zukünftig gehen? Verkauft werden laut dem Blogartikel die Hardwaresysteme dazu. Sie können allerdings nicht genutzt werden. Ich vermute man sammelt zunächst einmal Daten bei den Kunden und wenn man sicher genug ist, aktiviert man einzelne Features wieder. Warum? Mobileeye hatte mehr oder weniger ein Komplettpaket im Angebot, das Tesla erweitert hat. Jetzt müssen sie alles selber machen und vermutlich basiert ihr Ansatz darauf das Computermodell mit echten Fahrdaten zu trainieren.

    Ich denke man wird in ein paar Monaten sicher so einige Testberichte darüber lesen, die beide Systeme miteinander vergleichen werden. Bis dahin ist sowieso alles Spekulation.

  12. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Bouncy 20.10.16 - 23:20

    Frank.N.Stein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir kommt das ganze Video komisch vor. Teilweise laufen die Szenen
    > eindeutig im Zeitraffer ab
    Du Fuchs, du, da könnte selbst Sherlock neidisch werden bei der Beobachtungsgabe...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  2. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Stuttgart
  3. Versicherungskammer Bayern, München
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,60€
  2. (-20%) 23,99€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Webbrowser: Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking
    Webbrowser
    Das Tracking ist tot, es lebe das Tracking

    Die großen Browserhersteller Apple, Google und Mozilla versprechen ihren Nutzern Techniken, die das Tracking im Netz erschweren sollen. Doch das stärkt Werbemonopole im Netz und die Methoden verhindern das Tracking nicht.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Europawahlen Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern
    2. Werbenetzwerke Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
    3. WLAN-Tracking Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

    2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
      Huawei
      Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

      Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

    3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
      TV-Serie
      Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

      Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


    1. 12:24

    2. 12:09

    3. 11:54

    4. 11:33

    5. 14:32

    6. 12:00

    7. 11:30

    8. 11:00