Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acht Kameras: Tesla setzt beim…

Video Autopilot 2.0

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Video Autopilot 2.0

    Autor: Paul86 20.10.16 - 11:32

    Hier ein sehr beeindruckendes Video von einem Model X was das neue System können soll.

    https://www.tesla.com/de_AT/blog/all-tesla-cars-being-produced-now-have-full-self-driving-hardware?redirect=no

  2. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: dinkelberg 20.10.16 - 11:42

    Beeindruckend!

  3. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Eheran 20.10.16 - 12:12

    Im Video sieht man keine Situation, in der man nicht einfach "drauf los" fahren kann.
    Was, wenn etwas auf der Fahrbahn liegt? Wenn dichter Verkehr ist? Wenn eine Spur plötzlich endet? Baustelle? Umleitungen? Nasses Laub/Eis/Schnee? Parkverbot/Parkgebühr? blablabla
    In Video muss sich das Fahrzeug praktisch nicht in den Verkehr integrieren und fährt eher für sich alleine.

    Will sagen: Ich kann mein Produkt in einem Video gut dastehen lassen. Das ist keine Kunst.

  4. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Kahiau 20.10.16 - 12:34

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Video sieht man keine Situation, in der man nicht einfach "drauf los"
    > fahren kann.

    Haben wir das gleiche Video gesehen? Ziemlich am Anfang, als das Fahrzeug das erste mal rechts abbiegt, bleibt es stehen, fährt ein Stück vor, bleibt wieder stehen, weil die Kamera von links Verkehr sieht und fährt dann schließlich los, weil der Verkehr selbst rechts abbiegt.

  5. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Eheran 20.10.16 - 12:50

    0:32 Auto hält an, nichts kommt, fährt weiter
    0:44 Auto hält fast an, nichts kommt, fährt über den Radweg
    0:47 Auto hält wieder fast an, nichts kommt, fährt weiter
    1:53 Auto hält an, nichts kommt, fährt weiter
    2:21 Auto hält an, nichts kommt, fährt weiter

    Und dann bei 3:07 was ich meine: Das Auto fährt nur für sich, steht "mitten" auf der Straße. Die Szene wird sogar offensichtlich bewusst rausgeschnitten, denn im nächsten Moment ist der Wagen schon fast fertig abgebogen. Das ist doch sonst auch die einzige Stelle, die von der Fahrt rausgeschnitten wurde... das riecht!

  6. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Frank.N.Stein 20.10.16 - 13:00

    Mir kommt das ganze Video komisch vor. Teilweise laufen die Szenen eindeutig im Zeitraffer ab, guckt mal die Fußgänger am Ende auf dem Parkplatz, so schnell bewegt sich kein Mensch, teilweise sind eindeutig Sachen rausgeschnitten. Gegen Ende des Videos als der Tesla einparkt fährt der eindeutig mit dem Hinterrad an den Bordstein bzw. drüber, parkt also "unsauber" ein, aber unmittelbar vorher erfolgt ein Schnitt.

  7. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Paul86 20.10.16 - 13:01

    2:51 Fußgänger quert plötzlich die Straße, Auto hält an.

  8. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Eheran 20.10.16 - 13:06

    Wie an roten Ampeln oder beim Aussteigen auch, das sollte normal sein.

  9. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Eheran 20.10.16 - 13:08

    Nun... das man das beschleunigt ist nicht problematisch. Es wäre sonst nur unnötig Zeit verschwendet, das Video wäre hätte sonst evtl. 10min Länge.

  10. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Paul86 20.10.16 - 13:23

    Viele haben anscheinend nicht verstanden das dieses Video zeigen soll was der neue Tesla "zukünftig" können soll.
    Aktuell kann man gegen Aufpreis, die notwendige Hardware im Tesla bestellen. Dann fährt das Auto irgendwann so wie im Video gezeigt. Bis dahin werden die Neuerungen Stück für Stück freigeschaltet. Bis es wie im Video funktioniert werden bestimmt noch ein paar Jahre vergehen.
    Wer nicht bereit ist dafür zu zahlen kann sich ein Tesla ohne diese Optionen bestellen.

  11. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Sebbi 20.10.16 - 13:32

    Paul86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele haben anscheinend nicht verstanden das dieses Video zeigen soll was
    > der neue Tesla "zukünftig" können soll.
    > Aktuell kann man gegen Aufpreis, die notwendige Hardware im Tesla
    > bestellen. Dann fährt das Auto irgendwann so wie im Video gezeigt. Bis
    > dahin werden die Neuerungen Stück für Stück freigeschaltet. Bis es wie im
    > Video funktioniert werden bestimmt noch ein paar Jahre vergehen.
    > Wer nicht bereit ist dafür zu zahlen kann sich ein Tesla ohne diese
    > Optionen bestellen.

    Nein, das Video dürfte zeigen was aktuell möglich ist. Sicher wird das Auto diese Strecke nicht zum ersten Mal gefahren sein und es wurde an einem guten Tag aufgenommen, aber warum sollte das erst zukünftig gehen? Verkauft werden laut dem Blogartikel die Hardwaresysteme dazu. Sie können allerdings nicht genutzt werden. Ich vermute man sammelt zunächst einmal Daten bei den Kunden und wenn man sicher genug ist, aktiviert man einzelne Features wieder. Warum? Mobileeye hatte mehr oder weniger ein Komplettpaket im Angebot, das Tesla erweitert hat. Jetzt müssen sie alles selber machen und vermutlich basiert ihr Ansatz darauf das Computermodell mit echten Fahrdaten zu trainieren.

    Ich denke man wird in ein paar Monaten sicher so einige Testberichte darüber lesen, die beide Systeme miteinander vergleichen werden. Bis dahin ist sowieso alles Spekulation.

  12. Re: Video Autopilot 2.0

    Autor: Bouncy 20.10.16 - 23:20

    Frank.N.Stein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir kommt das ganze Video komisch vor. Teilweise laufen die Szenen
    > eindeutig im Zeitraffer ab
    Du Fuchs, du, da könnte selbst Sherlock neidisch werden bei der Beobachtungsgabe...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. Eckelmann AG, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird
    Offene Prozessor-ISA
    Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

    Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.

  2. Titan: Neuer Fido-Stick mit USB-C von Google
    Titan
    Neuer Fido-Stick mit USB-C von Google

    Google wechselt mit seinem neuen Titan-Sicherheitschlüssel zur Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht nur den Anschluss auf USB-C, sondern auch den Hersteller. Die Firmware stammt jedoch weiterhin von Google selbst.

  3. Google: Stadia-Controller spielt anfangs nur mit Chromecast drahtlos
    Google
    Stadia-Controller spielt anfangs nur mit Chromecast drahtlos

    Mit dem Stadia-Controller drahtlos und auf vielen Geräten spielen - das ist zumindest zum Start des Cloud-Gaming-Dienstes Stadia laut Google noch nicht möglich. Das Unternehmen weist in einem Video auf weitere Einschränkungen hin.


  1. 12:00

  2. 11:58

  3. 11:47

  4. 11:15

  5. 10:58

  6. 10:31

  7. 10:12

  8. 08:55