1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ADAC: Elektroautos nicht…

Noch besser: kein Auto kaufen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: Herikoo 09.08.21 - 08:24

    Müsste ich ein Auto kaufen wäre es elektrisch. Aber wir haben einen Benziner und fahren wenig damit. Auch wenn ich einigen Schnick-.Schnack gerne hätte, haben wir für uns festgelegt derzeit kein Auto zu kaufen. Das ist günjstiger für uns und die Umwelt.

    Mir drängt sich oft der Eindruck auf, dass unter dem Deckmanten E-Autos zu empfehlen einfach Werbung für neue Autos gemacht wird.

    Egal welcher Antrieb, kaufen sollte niemals gefördert werder. Benzin und Diesel sind einfach zu billig. ÖNV zu oft zu schlecht. Gute Dinge sollten gefördert und schlechte belastet werden. Statt dessen wird der Industrie Geld zugeschoben.

  2. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: LoudHoward 09.08.21 - 08:37

    Herikoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Müsste ich ein Auto kaufen wäre es elektrisch. Aber wir haben einen
    > Benziner und fahren wenig damit. Auch wenn ich einigen Schnick-.Schnack
    > gerne hätte, haben wir für uns festgelegt derzeit kein Auto zu kaufen. Das
    > ist günjstiger für uns und die Umwelt.
    >
    > Mir drängt sich oft der Eindruck auf, dass unter dem Deckmanten E-Autos zu
    > empfehlen einfach Werbung für neue Autos gemacht wird.
    >
    > Egal welcher Antrieb, kaufen sollte niemals gefördert werder. Benzin und
    > Diesel sind einfach zu billig. ÖNV zu oft zu schlecht. Gute Dinge sollten
    > gefördert und schlechte belastet werden. Statt dessen wird der Industrie
    > Geld zugeschoben.

    Da arbeiten auch Menschen die ihr Unterhalt verdienen, wohin mit den Mitarbeitern wenn es keine Industrie mehr gibt? Inkl. der Betriebe die die Lieferketten bilden. Ich hasse so ein Oeko gequatsche. Wenn es keine Autos mehr gibt koennen wir alle einpacken.

  3. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: AllDayPiano 09.08.21 - 08:42

    Welches Öko-Gequatsche?

    Der Weltmarkt ist groß genug, der Wandel weg vom Verbrenner unaufhaltsam. Denkst Du, die paar Popelkarren in Deutschland sind Richtungsweisend für die Konzerne?

    Die Förderung sind Industriegeschenke und der Versuch, mit dem 1 Mio. E-Autos Ziel nicht komplett dumm dar zu stehen.

    Und wie Diess selbst sagte: Der Umbau zu einem E-Auto-Konzern (gut, dass VW keine Motoren mehr baut; sie können es eh nicht) wird kaum Einfluss auf die Beschäftigungszahlen haben.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  4. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: martinalex 09.08.21 - 08:43

    Also brauchen tun wir effektiv Bauern, kritis und einen bodensatz anderer Industrie damit die oben genannten Branchen funktionieren können. Alles andere ist effektiv Luxus. Und wer sagt denn, dass jeder vollzeit arbeiten muss damit die Gesellschaft funktioniert?

  5. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: LoudHoward 09.08.21 - 08:44

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welches Öko-Gequatsche?
    >
    > Der Weltmarkt ist groß genug, der Wandel weg vom Verbrenner unaufhaltsam.
    > Denkst Du, die paar Popelkarren in Deutschland sind Richtungsweisend für
    > die Konzerne?
    >
    > Die Förderung sind Industriegeschenke und der Versuch, mit dem 1 Mio.
    > E-Autos Ziel nicht komplett dumm dar zu stehen.
    >
    > Und wie Diess selbst sagte: Der Umbau zu einem E-Auto-Konzern (gut, dass VW
    > keine Motoren mehr baut; sie können es eh nicht) wird kaum Einfluss auf die
    > Beschäftigungszahlen haben.

    Ich fahre selber E-Auto und Plugin, der Threadersteller redet aber von keinen Autos mehr ;)

  6. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: AllDayPiano 09.08.21 - 08:45

    Du solltest an Deinem Leseverständnis arbeiten.

    Der TO schrieb, dass es Schwachsinn ist, den Neukauf von Autos zu fördern (was es ist), anstatt endlich mal dafür zu sorgen, dass Alternativen, die umweltfreundlicher sind, zu schaffen.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  7. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: rainer_d 09.08.21 - 09:24

    Genau.
    Es geht (dem OP) ja darum, vorhandene, eigentlich gut funktionierende Autos weiterzufahren.

    Das mache ich auch, hauptsächlich weil mein Auto grösstenteils in der Garage steht seit 1.5 Jahren.

  8. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: nightmar17 09.08.21 - 09:35

    Ohne Auto komme ich leider nicht zur Arbeit. Mit dem Fahrrad wäre mir meine Lebenszeit zu schade.

  9. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: dummzeuch 09.08.21 - 09:42

    LoudHoward schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Egal welcher Antrieb, kaufen sollte niemals gefördert werder. Benzin und
    > > Diesel sind einfach zu billig. ÖNV zu oft zu schlecht. Gute Dinge
    > > sollten
    > > gefördert und schlechte belastet werden. Statt dessen wird der Industrie
    > > Geld zugeschoben.

    > Da arbeiten auch Menschen die ihr Unterhalt verdienen, wohin mit den
    > Mitarbeitern wenn es keine Industrie mehr gibt? Inkl. der Betriebe die die
    > Lieferketten bilden. Ich hasse so ein Oeko gequatsche. Wenn es keine Autos
    > mehr gibt koennen wir alle einpacken.

    Das ist dann aber Pech für die Kuh Elsa.

    Der Staat soll die Autoindustrie weiterhin mit Milliarden subventionieren, damit die Arbeitsplätze dort erhalten bleiben, sehe ich das richtig?

    Man könnte das Geld auch gleich den Arbeitnehmern dort geben, ohne zwischendrin noch die Aktionäre zu beteiligen. Und damit die Leute keine Langeweile bekommen, wird 8h/Tag Counterstrike spielen verpflichtend. Das ist ähnlich sinnvoll.

    Oder man fördert Innovationen in zukunftsorientierte Bereichen.

    Verbrenner-Autos haben auf mittlere Sicht keine Zukunft, entweder weil sie nicht mehr verkauft werden (dürfen), oder weil die Menschheit keine Zukunft hat, beides kommt für die Autoindustrie auf dasselbe hinaus. Für die Menschheit sieht das etwas anders aus.

  10. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: LoudHoward 09.08.21 - 09:58

    dummzeuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LoudHoward schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Egal welcher Antrieb, kaufen sollte niemals gefördert werder. Benzin
    > und
    > > > Diesel sind einfach zu billig. ÖNV zu oft zu schlecht. Gute Dinge
    > > > sollten
    > > > gefördert und schlechte belastet werden. Statt dessen wird der
    > Industrie
    > > > Geld zugeschoben.
    >
    > > Da arbeiten auch Menschen die ihr Unterhalt verdienen, wohin mit den
    > > Mitarbeitern wenn es keine Industrie mehr gibt? Inkl. der Betriebe die
    > die
    > > Lieferketten bilden. Ich hasse so ein Oeko gequatsche. Wenn es keine
    > Autos
    > > mehr gibt koennen wir alle einpacken.
    >
    > Das ist dann aber Pech für die Kuh Elsa.
    >
    > Der Staat soll die Autoindustrie weiterhin mit Milliarden subventionieren,
    > damit die Arbeitsplätze dort erhalten bleiben, sehe ich das richtig?
    >
    > Man könnte das Geld auch gleich den Arbeitnehmern dort geben, ohne
    > zwischendrin noch die Aktionäre zu beteiligen. Und damit die Leute keine
    > Langeweile bekommen, wird 8h/Tag Counterstrike spielen verpflichtend. Das
    > ist ähnlich sinnvoll.
    >
    > Oder man fördert Innovationen in zukunftsorientierte Bereichen.
    >
    > Verbrenner-Autos haben auf mittlere Sicht keine Zukunft, entweder weil sie
    > nicht mehr verkauft werden (dürfen), oder weil die Menschheit keine Zukunft
    > hat, beides kommt für die Autoindustrie auf dasselbe hinaus. Für die
    > Menschheit sieht das etwas anders aus.


    Ach gottchen 2% CO2 gespart wir werden alle gerettet.

  11. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: Kein Kommentar 09.08.21 - 10:10

    ?

    https://www.europarl.europa.eu/news/de/headlines/society/20190313STO31218/co2-emissionen-von-autos-zahlen-und-fakten-infografik

  12. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: WickedMann 09.08.21 - 10:13

    Kein Kommentar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ?
    >
    > www.europarl.europa.eu

    Weltweit 2% CO2 wenn wir mit den Autos auf null fahren. Hat schon recht. Aber finde ich viel für 80 Millionen Menschen. (Gerade mal 1% der Weltbevölkerung)

  13. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: kellemann 09.08.21 - 10:14

    Überweist du mir mein Gehalt monatlich?

    Ich würde gerne mein Auto abgeben und mich dann den ganzen Tag mit meinen Projekten im Garten und am Haus beschäftigen. Leider kostet das Leben Geld, für Geld muss ich zur Arbeit und um zur Arbeit zu kommen brauch ich ein Auto.

  14. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: danielmain 09.08.21 - 10:55

    Ich wünsche mir auch keine Autos überhaupt. Noch schlimmer Autos die Dinosaurier-Saft verbrennen 😆

  15. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: Flexor 09.08.21 - 10:56

    LoudHoward schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ach gottchen 2% CO2 gespart wir werden alle gerettet.

    Ich kann dieses Kleinkind gejammer nicht mehr hören "So lange die das viel schlimmer machen, will ich das auch machen dürfen!".

    Was für eine Einbuße, in deinem Leben, hast du denn wenn Deutschland 644.000.000 Tonnen CO2 weniger ausstößt? (Nur mal am Rand, das sind die 2% aus 2020).
    Warmwasser und Heizung geht auch mit Strom.
    Fahrzeuge gehen auch mit Strom und die Ladezeiten von 30 Minuten auf Langstrecke sind auch akzeptabel.

    Welchen Qualitätsverlust musst du in deinem Leben hinnehmen?
    Die etwas längere Wartezeit an der Ladesäule oder das du jetzt plötzlich noch etwas neues lernen musst?
    Würde mich echt interessieren, was da plötzlich so schlimm dran ist abgesehen von "Will ich nicht!".

  16. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: ElTentakel 09.08.21 - 10:56

    LoudHoward schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da arbeiten auch Menschen die ihr Unterhalt verdienen, wohin mit den
    > Mitarbeitern wenn es keine Industrie mehr gibt? Inkl. der Betriebe die die
    > Lieferketten bilden. Ich hasse so ein Oeko gequatsche. Wenn es keine Autos
    > mehr gibt koennen wir alle einpacken.

    Hier leben auch Menschen, die Menschen-kompatible Lebensumstände brauchen. Wohin mit den Menschen, wenn es keine bewohnbare Erde mehr gibt? Inklusive der Natur und Lieferketten für die Nahrungsmittel. Wenn wir einen zerstörten Planeten haben, können wir einpacken.

    Mal im ernst - wird wirklich wegen den paar Lieferketten die Welt untergehen? Dazu werden viel zu viele qualifizierte Leute gebraucht, als dass das irgendwie relevant wäre. Mit dieser ewig gestrigen Einstellung wäre es sinnvoll weiterhin Dampfkessel für Lokomotiven herzustellen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.21 11:10 durch ElTentakel.

  17. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: ElTentakel 09.08.21 - 10:58

    Flexor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welchen Qualitätsverlust musst du in deinem Leben hinnehmen?

    Wenn man sein Leben nicht um das Auto herum gebaut hat: gar keinen. Eher im Gegenteil, die Umgebung wird deutlich lebenswerter.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.21 11:03 durch ElTentakel.

  18. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: mj 09.08.21 - 10:59

    wie stell ich denn schnell und konsteneffektiv meine heizung und warmwasser auf strom um ?

  19. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: LoudHoward 09.08.21 - 11:00

    Flexor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LoudHoward schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ach gottchen 2% CO2 gespart wir werden alle gerettet.
    >
    > Ich kann dieses Kleinkind gejammer nicht mehr hören "So lange die das viel
    > schlimmer machen, will ich das auch machen dürfen!".
    >
    > Was für eine Einbuße, in deinem Leben, hast du denn wenn Deutschland
    > 644.000.000 Tonnen CO2 weniger ausstößt? (Nur mal am Rand, das sind die 2%
    > aus 2020).
    > Warmwasser und Heizung geht auch mit Strom.
    > Fahrzeuge gehen auch mit Strom und die Ladezeiten von 30 Minuten auf
    > Langstrecke sind auch akzeptabel.
    >
    > Welchen Qualitätsverlust musst du in deinem Leben hinnehmen?
    > Die etwas längere Wartezeit an der Ladesäule oder das du jetzt plötzlich
    > noch etwas neues lernen musst?
    > Würde mich echt interessieren, was da plötzlich so schlimm dran ist
    > abgesehen von "Will ich nicht!".

    Ich fahre E-Auto und Plugin, wobei ich seit 3 Monaten mit diesem nicht tanken war, es geht mir um gar keine Autos mehr...

  20. Re: Noch besser: kein Auto kaufen

    Autor: Viego 09.08.21 - 11:17

    Nur leider ist nicht jeder in der luxuriösen Situation, dass man ohne Auto alles erledigen kann. Man könnte sich natürlich alles auch liefern lassen, aber dann ist es ja nur eine Verschiebung der Umweltbelastung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler (m/w/d) ABAP im Umfeld Customer Relationship Management (CRM)
    AOK Systems GmbH, München
  2. Data Engineer (w/m/d)
    Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt am Main, Bonn
  3. (Junior) IT Engineer Directory & Certificate Management (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Bioinformatiker*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Street Fighter V - Champion Edition für 15,99€, Lost Planet 2 für 3,30€, The Suicide...
  2. 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de