1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ADAC: Enorme Ladeverluste bei Teslas…

Mittelklasse?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mittelklasse?

    Autor: dummzeuch 24.07.20 - 17:36

    [quote]
    Auch die Mittelklassewagen Renault Zoe (knapp 19 Prozent), Nissan Leaf (17,6 Prozent) und VW E-Up! (15,6 Prozent) zeigen ein deutliches Plus.
    [/quote]

    Wenn das Mittelklassewegen sind, was sind denn dann Kleinwagen?

  2. Re: Mittelklasse?

    Autor: Prinzenrolle 24.07.20 - 18:02

    Hat Mittelklasse was mit der grösse zu tun?

  3. Re: Mittelklasse?

    Autor: DeeMike 24.07.20 - 19:11

    Eigentlich schon.
    Leaf - Kompaktklasse
    Zoe - Kleinwagen
    e-Up - Kleinstwagen

    Model 3 wäre Mittelklasse.

  4. Re: Mittelklasse?

    Autor: DeepSpaceJourney 24.07.20 - 20:42

    Ja.

  5. Re: Mittelklasse?

    Autor: dummzeuch 27.07.20 - 18:07

    Prinzenrolle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Mittelklasse was mit der grösse zu tun?

    Gute Frage. Ich dachte eigentlich ja.

    Ist dem nicht so?

    Wie defniert sich denn ein "Mittelklasse-Auto"?

  6. Re: Mittelklasse?

    Autor: Teeklee 27.07.20 - 19:40

    Ich würde eher am Preis fest machen.

    Einstieg,
    Mittelklasse
    und Premium...

  7. Re: Mittelklasse?

    Autor: mj 27.07.20 - 21:38

    Das Gesamtpaket macht die Klasse aus. Die Größe spielt aber auch mit rein.
    Nen Golf mit alles Haken und als r kostet gut und gerne mal 50-60k wird aber immer kompaktklasse sein.

    Ne c-klasse in holzaustattung kostet um 30k und ist Mittelklasse

    Die Grenzen sind fließend, die Hersteller decken praktisch mit jeden Modell eine andere Klasse ab. Nicht unbedingt immer alle, daran kann man das aber meist gut Festmachen

  8. Re: Mittelklasse?

    Autor: Emanuele F. 28.07.20 - 09:54

    dummzeuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzenrolle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat Mittelklasse was mit der grösse zu tun?
    >
    > Gute Frage. Ich dachte eigentlich ja.
    >
    > Ist dem nicht so?
    >
    > Wie defniert sich denn ein "Mittelklasse-Auto"?

    Wenn Größe, dann die irgendwann einmal von der Automobilindustrie standardmäßig definierte "Innenraumlänge" und das nutzbare Ladevolumen oder nur die Aussenabmessungen? Da gibt es ja eklatante Unterschiede, siehe zum Beispiel 1ser BMW, der zwar eine etwa 1,5 m Länge Motorhaube hat, aber eine kleinere Fahrgastzelle als die meisten Kleinstwägen.

  9. Re: Mittelklasse?

    Autor: ChrisE 28.07.20 - 11:32

    Emanuele F. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Größe, dann die irgendwann einmal von der Automobilindustrie
    > standardmäßig definierte "Innenraumlänge" und das nutzbare Ladevolumen oder
    > nur die Aussenabmessungen? Da gibt es ja eklatante Unterschiede, siehe zum
    > Beispiel 1ser BMW, der zwar eine etwa 1,5 m Länge Motorhaube hat, aber eine
    > kleinere Fahrgastzelle als die meisten Kleinstwägen.

    Beides. War aber eigentlich schon immer so. Die längs eingebauten Motoren brauchen Platz. Wer viel Innenraum will nimmt den VW Passat, wer das luxuriösere Auto will nimmt den Audi A4 - bei vergleichbaren Außenmaßen hat der Passat für die Insassen mehr Platz. Die Premiumhersteller (Audi, BMW, Mercedes-Benz) verbauen lange Motorhauben (mit paar Ausnahmen wie Audi A2, BMW 2er ActiveTourer, Mercedes-Benz B-Klasse)), das nimmt innen Platz weg.

  10. Re: Mittelklasse?

    Autor: Emanuele F. 28.07.20 - 13:02

    ChrisE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Emanuele F. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Größe, dann die irgendwann einmal von der Automobilindustrie
    > > standardmäßig definierte "Innenraumlänge" und das nutzbare Ladevolumen
    > oder
    > > nur die Aussenabmessungen? Da gibt es ja eklatante Unterschiede, siehe
    > zum
    > > Beispiel 1ser BMW, der zwar eine etwa 1,5 m Länge Motorhaube hat, aber
    > eine
    > > kleinere Fahrgastzelle als die meisten Kleinstwägen.
    >
    > Beides. War aber eigentlich schon immer so. Die längs eingebauten Motoren
    > brauchen Platz. Wer viel Innenraum will nimmt den VW Passat, wer das
    > luxuriösere Auto will nimmt den Audi A4 - bei vergleichbaren Außenmaßen hat
    > der Passat für die Insassen mehr Platz. Die Premiumhersteller (Audi, BMW,
    > Mercedes-Benz) verbauen lange Motorhauben (mit paar Ausnahmen wie Audi A2,
    > BMW 2er ActiveTourer, Mercedes-Benz B-Klasse)), das nimmt innen Platz weg.

    Mit einer der Gründe, wieso ich noch nie ein Auto von einem der "Premiumhersteller" gekauft habe ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MEMMINGER-IRO GmbH, Dornstetten
  2. Rheinpfalz Verlag und Druckerei GmbH & Co. KG, Ludwigshafen am Rhein
  3. ModuleWorks GmbH, Aachen
  4. Maurer SE, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme