1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ADAC: Keyless-Go bietet Autofahrern…

warum nicht einfach abschaltbar?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. warum nicht einfach abschaltbar?

    Autor: jake 06.08.19 - 11:17

    jedes moderne auto hat einen bordcomputer, in dem man jedes detail einstellen kann. nur keyless go an/aus gibt es nicht! einige wagen erlauben zumindest einen kleinen "hack", um nach dem aussteigen den blödsinn abzustellen, z.b. bei skoda nach dem abschliessen per funk nochmal mit einem finger den griff zu berühren (ja, das klappt wirklich so!). aber da muss man auch immer dran denken.

  2. Re: warum nicht einfach abschaltbar?

    Autor: Drakon 06.08.19 - 11:44

    Bei sämtlichen Toyota und Lexus Modellen der letzten Jahre lässt sich das Smartkey System im Boardcomputer dauerhaft abschalten. Die Einstellung ist auch nicht versteckt. (Setup -> Fahrzeug -> Türschlosseinstellungen)

    Sobald man den Haken der Checkbox entfernt, kommt noch eine Warnmeldung, die man bestätigen muss. Die weißt darauf hin, das man den Wagen nur noch durch normales Drücken der Knöpfe auf dem Schlüssel ver- und entriegeln kann und zum starten man den Schlüssel an den Knopf halten muss und dabei drücken muss.

    Sobald bestätigt, ist das Smartkey System dauerhaft abgeschaltet, so lange, bis man es manuell wieder im Boardcomputer einschaltet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.08.19 11:47 durch Drakon.

  3. Re: warum nicht einfach abschaltbar?

    Autor: jake 06.08.19 - 13:19

    ok, interessant. bei den deutschen premiummarken scheint es generell nicht zu gehen, soweit ich es erkennen kann.

  4. Re: warum nicht einfach abschaltbar?

    Autor: Drakon 06.08.19 - 19:08

    Auch interessant, das in der Tabelle des ADAC nichts dazu steht. Ja klar kann man es bei den Fahrzeugen immer noch überwinden, aber die Info, das man es sehr einfach abschalten kann, wäre schon hilfreich.

  5. Re: warum nicht einfach abschaltbar?

    Autor: sebastilahn 06.08.19 - 19:56

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ok, interessant. bei den deutschen premiummarken scheint es generell nicht
    > zu gehen, soweit ich es erkennen kann.

    Geht sicher auch, geht dann aber nur bei der Vertragswerkstatt und kostet mind. 70¤ Servicepauschale... anders kennt man die deutschen Hersteller nicht.

  6. Re: warum nicht einfach abschaltbar?

    Autor: ChrisE 06.08.19 - 23:03

    Man kann auch einfach ein Auto ohne dieses System kaufen. Zumindest noch ist es in der Aufpteisliste und nicht Bestandteil der Serienausstattung. Also befindet sich der Ausschalter somit bereits im Konfigurator, nicht erst im Bordcomputer.

  7. Re: warum nicht einfach abschaltbar?

    Autor: jake 07.08.19 - 10:10

    stimmt theoretisch, aber keyless go ist häufig standard-ausstattung in bestimmten varianten oder paketen, die man aus anderen gründen mitkauft. so gerade miterlebt beim auto meiner frau. klar hätte man dort auf die funktion verzichten können, aber dafür auch auf 5-6 andere, die sie haben wollte.

  8. Re: warum nicht einfach abschaltbar?

    Autor: quasimodoz 07.08.19 - 11:53

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ok, interessant. bei den deutschen premiummarken scheint es generell nicht
    > zu gehen, soweit ich es erkennen kann.
    Bei meiner C-Klasse kann ich einfach am Schlüssel die Verriegelung zweimal kurz nacheinander drücken. Dann ist der Funkteil abgeschaltet. Allerdings geht das Öffnen auch erst dann wieder, wenn ich eine Taste des Schlüssels wieder einmal gedrückt habe. Damit ist dann aus Keyless-Go Key-to-Go geworden. Auf Supermarkt und Baumarkt-Parkplätzen mache ich das trotzdem.

  9. Re: warum nicht einfach abschaltbar?

    Autor: dEEkAy 07.08.19 - 13:26

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ok, interessant. bei den deutschen premiummarken scheint es generell nicht
    > zu gehen, soweit ich es erkennen kann.


    Hab nen X5 E70 mit Keyless Go und ich kann hier genau gar nichts einstellen. Premium steht also nur beim Markennamen und auf dem Preisschild drauf.

  10. Re: warum nicht einfach abschaltbar?

    Autor: Drakon 07.08.19 - 17:50

    ChrisE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann auch einfach ein Auto ohne dieses System kaufen. Zumindest noch
    > ist es in der Aufpteisliste und nicht Bestandteil der Serienausstattung.

    Kommt auf den Hersteller an, beim Toyota Prius IV ist das Smart Key / Keyless Go generell dabei, da es schon in der Basis drinne ist. Da ist es egal welche Linie oder Pakete du wählst, das ist immer dabei. Aber dafür kannst du, wie gesagt, das gesamte System auch im Boardcomputer abschalten.

  11. Re: warum nicht einfach abschaltbar?

    Autor: WonderGoal 08.08.19 - 02:20

    Tesla ist dem Problem bereits vor längerer Zeit begegnet, dass man bei den Einstellungen unter dem Reiter "Sicherheit" eine vierstellige Code-Eingabe aktivieren kann. Ohne diesen Code lässt sich das Fahrzeug nicht lenken und nicht starten.

    Finde ich schon sehr fragwürdig, warum das den Herrn Testern des ADAC/ÖAMTC nicht aufgefallen ist. Diese Funktionalität ist eigentlich recht bekannt und modellübergreifend per OTA-Update rausgegangen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.19 02:22 durch WonderGoal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  2. über vietenplus, Südwestfalen
  3. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  4. Brüninghoff GmbH & Co. KG, Heiden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 46,19€ (Standard Edition) / 59,39€ (Digital Deluxe Edition)
  3. 174,90€
  4. 139,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

MS Flight Simulator angespielt: Airbus 320neo mit Tastatur gesteuert
MS Flight Simulator angespielt
Airbus 320neo mit Tastatur gesteuert

Wie fliegt sich der Airbus 320neo? Golem.de hat es am PC ausprobiert - und von den Entwicklern mehr über den Flight Simulator erfahren.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Flight Simulator startet auf Steam und fliegt mit Valve-VR
  2. Microsoft Flight Simulator enthält eigenen Marktplatz
  3. Aerosoft MS Flight Simulator kommt auf 10 DVDs in den Handel