1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aero-Coupé: Mercedes-Maybach 6 mit…

hässlich..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hässlich..

    Autor: ArcherV 22.08.16 - 13:38

    .. so wie fast alles was von Benz / BMW / Audi / VW kommt.
    Ok, die neue A & E Klasse sehen schon schick aus. Aber die sehen für mich so dermaßen nach (gediegenen) Rentner-Autos aus...

    Gut, vllt. gehöre ich mit meinem 23 Jahren auch nicht zur Zielgruppe. Hätte gerne mehr Autos welche wie Tesla Model S, Toyota Prius, Opel Ampera oder Chevrolet Volt aussehen.
    Ich mag dieses "Raumschiff" Design. (im Ernst!)

  2. Re: hässlich..

    Autor: d0351t 22.08.16 - 15:11

    Toyota Prius alles klar.

  3. Re: hässlich..

    Autor: wasabi 22.08.16 - 16:31

    > Gut, vllt. gehöre ich mit meinem 23 Jahren auch nicht zur Zielgruppe. Hätte
    > gerne mehr Autos welche wie Tesla Model S, Toyota Prius, Opel Ampera oder
    > Chevrolet Volt aussehen.
    > Ich mag dieses "Raumschiff" Design. (im Ernst!)

    Bei deinen Beispielen weiß ich gar nicht, welche Art von Design du meinst. Tesla Models S ist doch sehr klassisch designt, also auch nicht besondern spacig/futuristisch/...

    Und der aktuelle Prius ist schlimm... also in erster Linie die Heckpartie. Wobei diese Designlinie beim Mirai noch übler ausgprägt ist.

  4. Re: hässlich..

    Autor: lear 22.08.16 - 20:31

    Ampera & Volt sind das selbe Auto, Tesla S sieht sehr klassisch (bisserl wie ein neuerer Jaguar) aus und über das Muschi-Auto sag' ich jetzt mal lieber nichts ... whooops.

    Erstaunlich allerdings, daß Dir BWMs i8 (im Turnschuh-Look ;-) nicht eingefallen ist... mEn. deutlich "spaciger" als der Ampera.

  5. Re: hässlich..

    Autor: Crossfire579 22.08.16 - 21:49

    Ich muss sagen das ich die Studien von Mercedes bei mir immer ein "warum kann man das nicht sofort fahren" Gefühl. Bin unter 25 aber interessiere mich sehr für Autos.

  6. Re: hässlich..

    Autor: ArcherV 22.08.16 - 22:43

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Gut, vllt. gehöre ich mit meinem 23 Jahren auch nicht zur Zielgruppe.
    > Hätte
    > > gerne mehr Autos welche wie Tesla Model S, Toyota Prius, Opel Ampera
    > oder
    > > Chevrolet Volt aussehen.
    > > Ich mag dieses "Raumschiff" Design. (im Ernst!)
    >
    > Bei deinen Beispielen weiß ich gar nicht, welche Art von Design du meinst.
    > Tesla Models S ist doch sehr klassisch designt, also auch nicht besondern
    > spacig/futuristisch/...
    >
    > Und der aktuelle Prius ist schlimm... also in erster Linie die Heckpartie.
    > Wobei diese Designlinie beim Mirai noch übler ausgprägt ist.

    Ich mag das Design von BMW generell nicht. Ich finde die ganze front einfach... hässlich.

    Klar, der Tesla geht richtig klassisch. Aber die Front ist schon ziemlich modern. Erinnert mich an Ford Mondeo (sehr schönes Auto btw!)

    http://automobilio.info/auto/Ford-Mondeo-V-Sedan.jpg

    Beim Tesla ist auch der Innenraum sehr modern.

    @Chevy/Ampera. Mir ist durchaus bewusst dass es sich dabei um dasselbe Auto handelt. Trotzdem sehen sie ja leicht anders aus.

    Der Civic ist auch sehr schön.

    http://autoszukunft.de/wp-content/uploads/2016/06/honda-civic-type-r-105.jpg
    http://indianautosblog.com/wp-content/uploads/2016/05/2016-Honda-Civic-Black-Pack-rear.jpg

    Ich mag eben die "Rundungen". Meinen Astra finde ich auch schön.

    http://carlook.net/data/db_photos/opel/astra/j_f/opel_astra_j_f_hatchback5d-3539.jpg


    Guck dir mal die Autos von VW oder Audi an - die sehen von vorne und hinten durchweg alle gleich aus! Total langweilig..

    Aber über Geschmack kann man sich ja streiten.


    Aus "klassischer Sicht" finde ich Lexus auch ganz toll. Ist aber zu teuer für mich.

    http://dodgernews.com/wp-content/uploads/2016/03/amazing-2010-lexus-is-250-c-review-photo-gallery-lexus-792x594.jpg

  7. Re: hässlich..

    Autor: _2xs 23.08.16 - 08:19

    Naja, Deinen Geschmack will ich nicht haben.
    Wie kann man bitte schön diese X-Faces gut finden? Tesla Model S ist auch total bieder.

    Ich kann nur hoffen, daß sich dieser Stil, der ja auch schon beim Mazda RX Vision zu sehen war durchsetzt.

    Das einzigste häßliche Detail, daß ich entdeckt habe war das geteilte Rückfenster. Das war glaube zu keiner Zeit schön...

  8. Re: hässlich..

    Autor: Crossfire579 23.08.16 - 11:29

    Das Teil sieht einfach nur geil aus, dass da könnte sich die designabteilung mal richtig austoben. Bullige Front, gigantische Motorhaube (unter der leider kein brachialer 12 Zylinder arbeitet) und elegantes Heck.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Erlangen
  2. Gemeinschaftswerk Wohnen und Pflege GmbH, Nauen
  3. Westermann Gruppe, Braunschweig
  4. Europ Assistance Services GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,23€ (Release 03.12.)
  2. 7,59€
  3. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
    Librem Mini v2 im Test
    Der kleine Graue mit dem freien Bios

    Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
    2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
    3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021