1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Airbus E-Fan 2.0: In 34 Minuten nach…

Die brutale Macht von Airbus ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die brutale Macht von Airbus ...

    Autor: JamMax 07.07.15 - 11:59

    Siemens und Airbus gegen die kleinen Slowenen:
    https://www.pilotundflugzeug.de/artikel/2015-07-07/Elektroflug_uber_den_Kanal
    Solche Aktionen kannte man öffentlich bisher ja nur von amerikanischen Firmen, aber offenbar ist da wohl jemand bemüht seine Marktmacht auszunutzen.

  2. Re: Die brutale Macht von Airbus ...

    Autor: P1r4nh4 10.07.15 - 20:03

    "French pilot in tiny one-seater beats Airbus to first electric cross-Channel flight"

    Na immerhin hat ein netter Kollege von Pipistrel das mitbekommen und Airbus einen Strich durch die Rechnung gemacht.
    Wobei die das auf Ihrer Homepage irgendwie ein bisschen anders formulieren...

    "Airbus Group’s E-Fan technology demonstrator has become the world’s first twin-engine electric plane >> taking off with its own power << to successfully cross the English Channel,[...]"

    Problem ist, dass der Flieger nicht selber abheben kann sonder erst in der Luft vom Trägerflugzeug gestartet wird.

    Allerdings muss man sich den Siemens Brief auch mal gut durchlesen. Vermutlich wurde das zwar wirklich von Airbus initiiert aber, wie auch in de anderen Forum zu lesen, war das eben nur ein Leihmotor der für sowas halt auch einfach nicht lizenziert war... Wäre dabei was passiert hätte das echt böse ausgehen können.

    dif tor heh smusma - live long and prosper my dear friends



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.15 20:04 durch P1r4nh4.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Business Intelligence (BI) Berater (m/w/d)
    Iodata GmbH, Karlsruhe
  2. Specialist eCommerce Quality Assurance & Projects (m/w/d)
    SSI Schäfer Shop GmbH, Betzdorf
  3. Fachexpertin bzw. Fachexperte Arbeitsmarkt (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Senior Software Engineer / Full Stack Developer (m/w/d)
    Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Black SN750 1TB für 109,90€, MSI MPG B550 Gaming Edge WiFi Mainboard AM4 für 139...
  2. (u. a. Digitus Universal Single Monitorhalter für 14,99€, Fractal Design Define S2 White Tower...
  3. 42,99€ pro Monat über 24 Monate Laufzeit, 45,98€ einmalige Kosten bei o2
  4. Bis zu 40 Prozent auf Sharkoon-Produkte


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung

    Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
    Ratchet & Clank Rift Apart im Test
    Der fast perfekte Sommer-Shooter

    Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
    2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge